Kleine Sprösslinge

Kohlsprossen sind klein, aber oho! Sie gehören zur Familie der trendigen Kohlgemüse. Sie stecken voller Nährstoffe und Vitamine und überzeugen mit ihrem einzigartigen, leicht bitteren Geschmack. Hier zeigen wir Ihnen kulinarische Ideen mit den kleinen Kohlköpfen!

Gnocchi
mit Kohlsprossen & Maroni

4-6 Personen

2 TL Olivenöl Extra Vergine
200 g weiche, scharfe italienische Salami gewürfelt
2-3 Pkg. Ja! Natürlich Maroni
400 g Kohlsprossen geputzt und in Scheiben geschnitten
Für die Gnocchi:
Meersalz zum Backen
1 kg mehlige Kartoffeln abgebürstet
40 g Pecorino gerieben
2-4 EL Pecorino zum Servieren
150 g Mehl gesiebt + 2 EL für die Arbeitsfläche
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 Eigelb

1. Für die Gnocchi den Backofen auf 180 ºC (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Meersalz in einer Backform verteilen und die Kartoffeln darauflegen. Für 1½ Stunden im Ofen backen, bzw. bis die Kartoffeln weich und die Haut ausgetrocknet ist. Etwas abkühlen lassen. Kartoffeln halbieren und das Innere mit einem Löffel in eine Schüssel schaben. Durchrühren und dabei zerdrücken, bis eine weiche Masse entsteht. Pecorino, Mehl, Salz und Pfeffer unterrühren. Am Schluss die beiden Eigelbe einarbeiten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 1 Min. zu einem samtigen Teig kneten. Teig in 4 Portionen teilen. Jede zu einer etwa 20 cm langen Rolle formen. Davon 1 cm dicke Stücke abschneiden. Mit der Handfläche zu Gnocchi mit spitz zulaufenden Enden formen. Auf einer bemehlten Unterlage beiseite legen.

2. Die Gnocchi portionsweise 3 – 4 Min. in Salzwasser garen, bis sie fest werden und an der Oberfläche schwimmen. Mit einem Schaumlöffel herausfischen und abtropfen lassen.

3. Währenddessen das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Salamiwürfel darin 4 – 5 Min. schön kross anbraten. Die Maroni und die Kohlsprossen hinzufügen und weitere 2 Min. braten, bis die Kohlsprossen zusammenfallen.

4. Die Gnocchi dazugeben und zart durchmischen. Auf Teller verteilen und mit Pecorino bestreut servieren.

120min
Fortgeschritten

Kohlsprossen-Perlzwiebel-Sandwiches
im Ofen gebacken

4 Personen

500 g Perlzwiebeln, eingelegt
1 TL Olivenöl Extra Vergine
400 g Kohlsprossen geputzt und in dünne Scheiben geschnitten
½ TL Kümmel
1 TL Zucker
1 TL Dijonsenf
8 Scheiben Roggenbrot dünn geschnitten
200 g Coppa*
125 g Gruyère gerieben
etwas Butter

1. Den Ofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Perlzwiebeln abseihen und 80 ml der Flüssigkeit zurückbehalten. Die Zwiebeln fein schneiden.

2. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln dazugeben und für 3 Min. unter Rühren anbraten. Kohlsprossen, Kümmel, Zucker und die Zwiebelmarinade dazugeben. 2 – 3 Min. unter Rühren kochen. Von der Hitze nehmen und beiseite stellen.

3. Den Senf auf der Hälfte der Brotscheiben verteilen. Mit der Kohlsprossenmasse belegen. Dann Coppascheiben und Käse darauf verteilen und mit den restlichen Brotscheiben bedecken.

4. Die Außenseiten der Sandwiches mit Butter bestreichen. Die Sandwiches in 2 Durchgängen in einer Pfanne auf jeder Seite ca. 3 Min. anbraten.

5. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für weitere 5 Min. in den Ofen schieben, bis der Käse geschmolzen ist.

25min
Hobbykoch

Coppa

* Coppa ist eine traditionelle italienische Spezialität aus Schweinenacken und - filet.

Muscheln à la Crème
mit Sherry, Speck & Kohlsprossen

4 Personen

1 TL Olivenöl Extra Vergine
200 g Speck in Scheiben dünn geschnitten
1 Lauchstange, die weißen Teile in feine Ringe geschnitten
2 Knoblauchzehen zerdrückt
2 Lorbeerblätter
2 Zweige frischer Thymian
125 ml süßer Sherry
375 ml Schlagobers
1 kg Muscheln* z.B: Vongole, gewaschen
300 g Kohlsprossen geputzt und grob gehackt
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle grob gemahlen

1. Das Öl in einer Pfanne mit schwerem Boden bei mittlerer Hitze erhitzen. Darin die Speckscheiben in 3 – 5 Min. knusprig braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

2. Den Knoblauch, Lorbeerblätter und Thymianzweige in die Pfanne geben und ca. 4 Min. braten, bis die Lorbeerblätter weich werden. Hitze erhöhen und den Sherry hin zufügen. Fü 2 Min. kochen. Dann das Schlagobers dazugeben und zum Kochen bringen. Zum Schluss die Muscheln zufügen und etwa 5 Min. in der Sauce kochen, bis sie sich öffnen.

3. Von der Hitze nehmen, die Kohlsprossen und den Speck dazugeben. Deckel auflegen und alles für 5 Min. rasten lassen. 4. Auf Teller oder Schüsseln verteilen, mit schwarzem Pfeffer und evtl. auch mit Salz bestreuen und servieren. Dazu knuspriges Weißbrot servieren.

35min
Fortgeschritten

Muscheln

Muscheln, die beim Kauf bereits offen sind, entsorgen – ebenso wie jene, die sich nach dem Kochen NICHT geöffnet haben.

Geröstete Kohlsprossen
mit Parmesan & Crema di Balsamico

4 Personen

600 g Kohlsprossen geputzt
1 TL Olivenöl Extra Vergine
2 TL Wasser
Meersalz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
½ TL Chiliflocken
4 Knoblauchzehen in feinen Scheiben
1 TL Bio-Zitronenschale fein gehackt
20 g Parmesan gerieben + 2 EL zum Servieren
2-3 Crema di Balsamico

1. Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Kohlsprossen zusammen mit Olivenöl, Wasser, Salz und Pfeffer in eine ofenfeste Form geben. Gut durchmischen. Mit Alufolie abdecken.

2. Auf mittlerer Schiene etwa 30 Min. backen. Die Alufolie entfernen und weitere 20 Min. backen, bis die Kohlsprossen weich und etwas knusprig sind.

3. Die Chiliflocken und den Knoblauch sowie die Zitronenschale hinzufügen und gut durchmischen. Weitere 10 Min. backen, bis die Knoblauchscheiben knusprig sind.

4. Die Kohlsprossen mit Parmesan bestreuen und mit Balsamicocreme beträufelt servieren.

75min
Hobbykoch

MERKUR Selbst gemacht


Grüner Smoothie mit Kohl 0,5
erhältlich bei MERKUR


3,99 Euro

Gebratene Entenbrust
mit Granatapfelsirup & Kohlsprossen

4 Personen

4x200 g Entenbrust (Haut rautenförmig eingeschnitten)
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
60 ml Granatapfelsirup
200 g Kohlsprossen geputzt und die Blätter einzeln geschält
100 g Rucola oder anderer Blattsalat
2 kleine rote Äpfel
1 TL Zitronensaft

1. Ofen auf 200 °C (Oberhitze) vorheizen. Eine schwere ofenfeste Pfanne auf der Herdplatte stark erhitzen. Die Entenbrüste salzen und pfeffern und mit der Hautseite nach unten in der heißen Pfanne 4 Min. goldgelb anbraten. Das ausgetretene Fett vorsichtig abgießen. Die Entenbrüste umdrehen.

2. Die Entenbrüste mit dem Granatapfelsirup bestreichen. Die Pfanne in den Ofen schieben und weitere 5 – 6 Min. medium rare braten. Oder länger, je nach Belieben.

3. Die Kohlsprossen und den Blattsalat sowie die Apfelscheiben in eine Schüssel geben. Vorsichtig mit Zitronensaft mischen.

4. Entenbrust in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Salat anrichten. Alles mit Bratensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer bestreuen.

25min
Hobbykoch

MERKUR Selbst gemacht


Grüner Smoothie mit Kohl
0,5l
erhältlich bei MERKUR


3,99

KOHLSPROSSEN – DAS SUPERGEMÜSE!

Kohlsprossen haben einen hohen Gehalt an Vitamin C, B-Vitaminen, Vitamin K sowie Folsäure und tragen zur Versorgung mit ß-Carotin, der Vorstufe von Vitamin A, bei. Sie enthalten Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium, Eisen und Phosphor.

Quelle: www.gesundheit.gv.at

 

KOHLSPROSSEN MÖGEN’S KALT

Kohlsprossen wachsen auf einem Strunk, der bis zu 1 Meter hoch werden kann. Als Herbst- und Wintergemüse überstehen sie Temperaturen bis zu minus 12 Grad, ohne Schaden zu nehmen - im Gegenteil. Der Frost erhüht den Zuckergehalt und macht sie geschmacklich noch besser. Heimische Kohlsprossen haben je nach Anbaugebiet zwischen September und Jänner Saison.

 

QUALITÄTSKONTROLLE

Frische Kohlsprossen erkennt man an fest geschlossenen Köpfchen und einer einheitlichen, intensiven Grünfärbung. Dank der Vitamine sowie vieler Antioxidantien sind sie eben in echtes Supergemüse.