Sauber Aufgewacht

Mit einem trendigen Clean-Eating-Frühstück fängt der Tag schon mal gut an.

Was ist Clean Eating?

Bei „Clean Eating“, dem Mega-Food-Trend, geht es darum, möglichst naturbelassene Lebensmittel ohne jegliche Zusatzstoffe auf den Tisch zu bringen.

Die wichtigsten Dos & Don'ts sind im Prinzip, Weißmehl, Salz und raffinierten Zucker zu reduzieren, verarbeitete Lebensmittel, künstliche Süßstoffe, sowie Alkohol zu meiden.

Wertvolle Fette, komplexe Kohlenhydrate, verschiedene Proteinquellen mit frischem Obst und Gemüse werden kombiniert und bevorzugt. Clean Eating ist ein modernes Ernährungskonzept, ganz im Sinne ausgewogener Mischkost. Der Körper bekommt alles, was er braucht. Er dankt es uns und fühlt sich wohl. 
 
Unsere Frühstücksrezepte sind absolut „clean“ – sie kombinieren gesunde Fette, verschiedene Proteinquellen und komplexe Kohlenhydrate mit viel frischem Obst und anderen naturbelassenen Zutaten. Das schmeckt und gibt ein gutes Gefühl. Jetzt kann der neue Tag kommen!

Overnight-Bircher-Müsli
mit Honig & Körnern

2 Personen

150 g glutenfreie Haferflocken
300 g Mandelmilch
1 Prise Salz
Mark von ½ Vanilleschote
2 TL Zimt
1 TL Kokosöl
50 g Kürbiskerne
1 grüner Apfel
1 TL Honig nach Belieben
50 g Naturjoghurt

1. Am Vorabend die Haferflocken in einer Schüssel mit Milch, Vanillemark und Salz mischen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.

2. Zimt, Kokosöl und Kürbiskerne in eine Pfanne geben und bei schwacher Hitze einige Min. rösten. Abkühlen lassen, abdecken und zur Seite stellen.

3. Am Morgen die Haferflocken aus dem Kühlschrank nehmen. Den Apfel daraufraspeln, nach Geschmack mit Honig süßen, einen Klecks Joghurt daraufsetzen und mit der gerösteten Körnermischung bestreuen. Hält sich 1–2 Tage im Kühlschrank.

6min
Hobbykoch

Tipp:

Dieses Rezept ist ganz einfach. Sie müssen nur daran denken, es am Vorabend vorzubereiten, damit die Haferflocken weichen
können. Statt Mandelmilch können Sie auch Milch oder Apfelsaft verwenden. Früchte der Saison sorgen rund ums Jahr für Abwechslung. In einem Schraubglas können Sie das Müsli zur Arbeit mit nehmen. Es wird vielleicht etwas weicher, aber es schmeckt trotzdem großartig.

Mandel-Pancakes
mit gebratener Banane & Walnüssen

9 Pancakes

200 g Mandeln gemahlen
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
2 Eier leicht verquirlt
180 ml Mandelmilch oder andere Milch
2 EL Kokosöl
2 EL Bananen
1 TL Zimt + etwas zum Bestreuen
50 g Walnüsse fein gehackt
Heidelbeeren & Honig zum Servieren

1. In einer Schüssel gemahlene Mandeln, Backpulver und Salz mischen. In einer zweiten Schüssel Eier und Milch verquirlen. Langsam die Mandelmischung zur Eiermilch geben. Kräftig verrühren, dann 20 Min. (oder bis zu 12 Stunden) in den Kühlschrank stellen.

2. Das Kokosöl in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur 1 Min. erhitzen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und etwa 60 ml in die Pfanne geben. Die Unterseite goldbraun braten (etwa 3 Min.), dann wenden und die andere Seite etwa 1 Min. braten. Den restlichen Teig ebenso verarbeiten. Fertige Pancakes stapeln und warm halten.

3. Die Bananen schälen, längs halbieren und in der Mitte auseinanderschneiden. In einer anderen Pfanne 1 EL Kokosöl mit dem Zimt bei mittlerer Temperatur 1 Min. erhitzen. Die Bananenhälften im heißen Fett von jeder Seite 2 Min. goldbraun braten.

4. Die Pancakes mit Bananen, Walnusskernen und Heidelbeeren belegen, mit Honig beträufeln und mit etwas Zimt bestreuen. Der Teig hält sich im Kühlschrank einige Tage, Sie können also mehrmals Pancakes backen.

45min
Hobbykoch

Tipp:

Die Mandeln im Teig sind reich an Vitamin E, das die Haut zum Strahlen bringt. Die Bananen steuern eine Portion Kalium bei, die auch nach dem Sport guttut.

Grüner Frühstückssmoothie
mit Avocado

1 Person

1 reife Avocado
250 ml Mandel- oder Haselnuss-Drink oder andere Milch nach Belieben
Saft von 1 Limette
¼ Salatgurke
20 g Cashewkerne

1. Alle Zutaten im Standmixer fein pürieren. Sie können den Smoothie am Vorabend zubereiten. Er hält sich einen Tag im Kühlschrank.

5min
Hobbykoch

Tipp:

Avocado ist reich an Vitamin E, das der Haut gut tut. Die Kombination aus frisch-säuerlicher Limette und cremiger Nussmilch schmeckt wunderbar frisch. Da werden Sie garantiert munter.

Kühler Frühstückssmoothie
mit Banane

1 Person

1 Banane geschält & am Vorabend eingefroren
50 g gefrorene Heidelbeeren
250 ml Mandel- oder Haselnuss-Drink, Reismilch, Kokosmilch oder Kokoswasser
Mark von ½ Vanilleschote
je 1 EL Chia-Samen, Kürbiskerne und Kokosraspel zum Bestreuen

1. Banane, Heidelbeeren, Milch oder Kokoswasser und Vanille im Standmixer fein pürieren. In ein Glas oder eine Schale umfüllen und mit Samen, Kernen und Kokosraspel bestreuen. Sofort genießen.

5min
Hobbykoch

Schoko-Granola
ohne Getreide

5 Personen

150 g ganze Haselnüsse
150 g Mandeln
150 g Walnüsse
150 g Sonnenblumenkerne
1 Banane
1 TL gemahlener Ingwer
1 TL Zimt
2 EL Rohkakaopulver
1 EL Kokosöl
Schale von 1 Bio-Orange abgerieben
Mandelmilch & Beeren zum Servieren

1. Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

2. Die Nüsse und Kerne im Standmixer 20 Sekunden zerkleinern – nicht zu fein, sie sollen noch Biss haben.

3. Ein Backblech mit Backpapier belegen und die Nüsse darauf verteilen.

4. Inzwischen Banane, Ingwer, Zimt, Kakao und Kokosöl im Standmixer zu einer Paste verarbeiten. Auf die Nüsse geben und gründlich mischen. 20 Min. im Ofen backen, bis die Mischung knusprig ist. Herausnehmen und abkühlen lassen, dann mit Orangenabrieb bestreuen.

5. In Schälchen füllen und mit Mandelmilch und frischen Beeren servieren. Hält sich in einem luftdicht schließenden Behälter mehrere Wochen.

25min
Fortgeschritten

Dies ist ein Superfrühstück für alle Müslifans!

Bereiten Sie doch sonntags gleich eine große Portion für die ganze Woche vor. Zucker wird nicht zugesetzt, die natürliche Süße von Bananen und Nüssen genügt völlig. Mit köstlicher Milch und frischen Beeren ein echter Genuss!

Chia-Himbeer-Marmelade
mit Vanille

200 g Marmelade

200 g Himbeeren
1 EL Honig
1 Msp. Vanillemark
2½ EL Chia-Samen

1. Himbeeren, Honig und Vanillemark im Standmixer glatt pürieren. In eine Schüssel geben und die Chia-Samen von Hand kräftig unterrühren.

2. Die Mischung in ein Marmeladenglas füllen und zum Festwerden 15 Min. in den Kühlschrank stellen. Auf Quinoa-Brot, glutenfreies Brot oder Roggenbrot streichen. Die Marmelade hält sich im Kühlschrank 4 Tage.

20min
Hobbykoch

Info:

Nichts geht über selbst gemachte Marmelade, und diese ist auch noch supergesund. Die Chia-Samen dienen als Bindemittel, das der Mischung ihre cremige Konsistenz gibt. Süß, fruchtig, umwerfend.

Toast
mit Ziegenkäse, Erbsen & Minze

2 Personen

100 g Erbsen (TK)
abgeriebene Schale und Saft von 1 Bio-Zitrone
150 g Ziegenfrischkäse gehackt
1 EL frische Minze
2 Scheiben glutenfreies Brot, Quinoa-Brot oder Roggenbrot (getoastet)
20 g Brunnenkresse oder andere Kresse
Salz und Pfeffer

1. Die Erbsen blanchieren, dann mit abgeriebener Zitronenschale und -saft, mit Ziegenkäse, Minze, 1 Prise Salz und frisch gemahlenem Pfeffer mischen. Einige Min. stehen lassen, damit sich die Aromen entfalten.

2. Dann auf getoastetem Brot verteilen und mit reichlich Brunnenkresse garnieren.

5min
Hobbykoch

Nichts geht über selbst gemachte Marmelade, und diese ist auch noch supergesund. Die Chia-Samen dienen als Bindemittel, das der Mischung ihre cremige Konsistenz gibt. Süß, fruchtig, umwerfend.

Alle Rezepte aus:


Madeleine Shaw Natürlich essen – natürlich schön!
Köstliche Rezepte, die dich zum Strahlen bringen. In nur sechs Wochen führt uns die Autorin zu einer Ernährungsumstellung ganz im Sinne von
Clean Eating. Strahlendes Aussehen und Wohlbefinden inkludiert!


20,60 Euro