Marktforscher Kinderparadies Mein kleiner Garten

Hier zeigen wir dir, wie du dein eigenes Beet anlegst.

 

 

  1. Zeichne auf, wie dein Beet aussehen soll. Rund oder eckig? Mach es nicht zu groß, damit du es später gut bearbeiten kannst. Es sollte in der Sonne liegen.

  2. Lass dir beim Abstecken, Umgraben und Harken helfen! Die Erde in deinem Beet sollte am Schluss feinbröselig sein.

  3. Wähle für dein Beet vor allem Pflanzen, die blühen und schnell wachsen, damit du bald Erfolge siehst. Für kleine Pflanzen gräbst du ein Loch, nimmst die Pflanzen aus dem Topf und pflanzt sie ein. Dabei die Erde rundherum wieder etwas andrücken und gießen. Wenn du dein Blumenbeet nun regelmäßig gießt und Verblühtes entfernst, kommen immer wieder neue Blüten.

  4. Für ein Gemüsebeet solltest du Sorten aussuchen, die dir schmecken, z.B. Radieschen, Kohlrabi und Tomaten. Oder du pflanzt deine eigenen Pizzakräuter an, wie Basilikum, Oregano und Rosmarin.

  5. Zum Schluss kannst du dein Beet einfassen, z.B. mit Steinen oder Holz. Vergiss den Eingang nicht!

Tipp

Das Frühjahr ist ein idealer Zeitpunkt, um ein Gemüsebeet anzulegen, sofern kein Bodenfrost mehr herrscht.