Fest im Garten

Gartenküche für Sie und Ihre Gäste.

Saltimbocca
vom grünen Spargel

8-10 Personen

800 g grüner Spargel
200 g Prosciutto
4 Zweige Salbei (Blätter abgezupft)
Olivenöl zum Braten
Salz, Pfeffer

1. Die holzigen Enden vom Spargel abschneiden und das untere Drittel schälen.

2. Je 2 Scheiben Prosciutto auflegen, 2 Blätter Salbei und 3 Stangen Spargel darauflegen und einrollen.

3. In Olivenöl bei mäßiger Hitze rundherum in ca. 10 Min. knusprig braten.

15min
Hobbykoch

Huber Grüner Veltliner


Rosengarten 2016
Traisental DAC


0,75 l 7,99 Euro

Mousse
von zweierlei Spargel & Schinken

8-10 Personen

500 g weißer Spargel
300 g grüner Spargel
4 Schalotten, fein geschnitten
2 EL Olivenöl
150 ml Weißwein
30 ml trockener Wermut (z.B. Martini)
200 ml Gemüsefond
100 g Obers
Salz, Pfeffer
1 EL Zucker
3 Blatt Gelatine, in kaltem Wasser eingeweicht
150 g Frischkäse
200 g Beinschinken
150 g geschlagenes Obers

1. Den weißen Spargel schälen, Enden abschneiden, klein schneiden. Die Schalotten in einer Pfanne in Olivenöl anschwitzen. Spargel dazu geben und kurz mitschwitzen. Mit Weißwein und Wermut ablöschen. Mit Gemüsefond und Obers aufgießen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und weich dünsten. Anschließend fein pürieren. Die Gelatine gut ausdrücken und darin auflösen. Den Frischkäse einrühren und abkühlen lassen.

2. Inzwischen den Beinschinken in kleine Würfel schneiden. 2 EL für die Garnitur beiseitelegen.

3. Den grünen Spargel von den holzigen Enden befreien, die Spitzen abschneiden und beiseitelegen. Die Stangen in 1 cm dicke Scheiben schneiden und zusammen mit den Spargelspitzen in kochendem, leicht gezuckertem Salzwasser bissfest blanchieren, danach kalt abschrecken: Auf Küchenpapier abtrocknen. Spargelspitzen für die Garnitur beiseitelegen.

4. Das geschlagene Obers unter die weiße Spargelcreme heben. Schinkenwürfel und grüne Spargelscheiben untermischen. In Gläser füllen und ca. für 2 – 3 Stunden kalt stellen. Mit Schinkenwürfeln und den Spargelspitzen garnieren.

40min
Fortgeschritten

Miniquiches
mit Spinat, Hühnerbrust & Shiitakepilzen

8-10 Personen

Für den Teig:
300 g glattes Mehl
1 Prise Salz
150 g Butter
ca. 80 ml kaltes Wasser
Für Fülle & Guss:
300 g Hühnerbrustfilet
Öl zum Braten
150 g Shiitakepilze
80 g Jungspinat
3 Eier
250 ml Obers
200 ml Milch
Salz, Pfeffer
etwas Muskatnuss

1. Mehl und eine Prise Salz vermischen und die kalte Butter in Würfeln und das Wasser einarbeiten. Auf einer bemehlten Fläche rasch zu einem Teig verkneten. In Frischhaltefolie einschlagen und ca. 1 Stunde kühlen.

2. In der Zwischenzeit die Hühnerbrust in 2 cm große Würfel schneiden, salzen, pfeffern und in Öl anbraten, danach vollständig abkühlen lassen.

3. Shiitakepilze in Spalten schneiden, ebenfalls anbraten und auskühlen lassen.

4. Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Teig aus dem Kühlschrank nehmen. 5 mm dick ausrollen und 8 Kreise mit 12 cm Ø ausstechen. Die Kreise in gebutterte, bemehlte Tarteletteformen drücken und den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.

5. Gebratenes Hühnerfleisch, Pilze und Spinatblätter darauf verteilen.

6. Eier, Obers und Milch verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Teigformen damit füllen und 30 Min. backen.

120min
Fortgeschritten

Tipp:

Die Miniquiches lassen sich gut vorbereiten und vorbacken. Wenn die Gäste da sind, noch mal bei 100 °C für 10 Minuten in den Ofen schieben.

Zull


Lust & Laune Rosé 2016


0,75 l 6,99 Euro

Birnen-Limonade
mit Zitrone & Estragon

1 Liter

2 Bio-Zitronen
1 EL brauner Zucker
3/4 l Birnensaft
1 Bund frischer Estragon (z.B. Ja! Natürlich Kräutertopf Estragon)
1/4 l Sodawasser

1. 1 Zitrone in dünne Scheiben schneiden. Schale der anderen Zitrone abreiben und den Saft auspressen.

2. Zucker mit Zitronenschale in einem Mörser zu einer groben Paste verarbeiten (funktioniert auch mit einem starken Passierstab). Dann etwas Birnensaft dazugeben.

3. Die Paste mit Birnensaft glatt rühren. In einen Krug füllen, mit Birnen- und Zitronensaft aufgießen und gut durchmischen, bis sich die Paste auflöst. Falls Sie eine klare Limonade wollen, nochmals durch ein Sieb abseihen.

4. Die Estragonstängel an den Enden abschneiden, falls sie dunkle Stellen haben. Abwaschen, trocken schütteln und in die Birnen-Zitronen-Flüssigkeit geben. Die Zitronenscheiben ebenfalls dazugeben. 1 Stunde im Kühlschrank ziehen und durchkühlen lassen.

5. Vor dem Servieren mit kaltem Soda- oder Leitungswasser aufgießen.

10min
Hobbykoch

Kartoffelgratin
mit Ziegenkäse & Lammspießchen

8-10 Personen

Für das Gratin:
600 g mehlige Kartoffeln
250 ml Milch
250 ml Obers
Salz, Pfeffer
Muskatnuss
1 rote Zwiebel, geschält & in dünne Scheiben geschnitten
2 Knoblauchzehen, gehackt
150 g Ziegencamembert, in Scheiben
2 EL Rosmarinnadeln, gehackt
Für die Lammspießchen:
750 g ausgelöster Lammschlögel
Salz und Pfeffer
2 Zweige Rosmarin, gehackt
1 Bio-Zitrone
Olivenöl

1. Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Kartoffeln schälen, in dünne Scheiben schneiden.

2. Milch und Obers mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und bis kurz vor dem Aufkochen erwärmen. Kartoffeln abwechselnd mit Zwiebeln und Knoblauch in eine gebutterte Auflaufform einschichten, dabei stets mit Salz und Pfeffer würzen, zuletzt eine Lage Kartoffeln einschichten. Die Milch-Obers- Mischung darübergießen, sodass die Kartoffeln leicht bedeckt sind. Mit Käsescheiben belegen und mit Rosmarin bestreuen. Im Ofen ca. 45 Min. goldbraun backen.

3. Das Lammfleisch in 3 cm große Würfel schneiden und je 4 Stück auf einen Spieß stecken. Mit Salz, Pfeffer, gehacktem Rosmarin und Zitronenabrieb würzen. In Olivenöl rundherum ca. 10 Min. braten. Danach mit Zitronensaft beträufeln und zum Gratin servieren.

60min
Hobbykoch

Cobenzl


Wiener Gemischter Satz
DAC 2016


0,75 l 6,99 Euro

Mascarponecreme
mit Himbeer-Pfirsich-Sauce & Pistazienbiskuit

8-10 Personen

Für das Pistazienbiskuit:
4 mittelgroße Eier
150 g Feinkristallzucker
1 Prise Salz
100 g glattes Mehl
1 TL Weinstein Backpulver
30 g Pistazien, fein gemahlen
Für die Mascarpone-Creme:
80 ml Obers
100 g weiße Schokolade
300 g Mascarpone
60 g Zucker
20 g Vanillezucker
200 g Obers, geschlagen
200 g frische Himbeeren
500 g Pfirsichmus mit Stücken
Für die Garnitur:
30 g gehackte Pistazien
150 g frische Himbeeren

1. Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier trennen. Das Eiweiß mit der Hälfte des Zuckers und dem Salz zu Eischnee schlagen. Die Eigelbe mit dem restlichen Zucker hellschaumig schlagen. Den Eischnee auf die Eigelbmasse geben. Mehl und Backpulver mischen und darübersieben. Zusammen mit den geriebenen Pistazien unterheben.

2. Den Teig etwa 1 cm dick auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und 8 – 10 Min. backen. Abkühlen lassen und 8 – 10 Kreise mit dem Durchmesser der gewählten Gläser ausstechen.

3. Obers erhitzen. Schokolade klein schneiden und darin schmelzen. Von der Hitze nehmen. Mascarpone einrühren und mit Zucker und Vanillezucker gut mischen. Geschlagenes Obers unterheben und für ca. 30 Min. in den Kühlschrank stellen. In einen Spritzsack ohne Tülle füllen.

4. Die Himbeeren unter das Pfirsichmus rühren.

5. Den Boden der Gläser mit Biskuit auslegen. Die Mascarpone Creme daraufspritzen und mit Pfirsichmus bedecken. Mit gehackten Pistazien und Himbeeren garnieren. Bis zum Servieren kühlen.

75min
Fortgeschritten

Spargeltatar
in der Tomate mit Roggenbrotcroûtons

12 Personen

300 g weißer Spargel
300 g grüner Spargel
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
Salz, Pfeffer
1 EL Zucker
200 g Salatgurke
5 Radieschen
3 gekochte Eier, geschält
50 ml Olivenöl
1 EL Senf
12 mittlere Tomaten (keine Kirschtomaten)
150 g Roggenbrot
30 g Butter
1 TL Olivenöl

1. Spargel schälen, holzige Enden entfernen. Klein schneiden. Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl zusammen mit dem Spargel anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Etwa 6 Min. dünsten.

2. Gurke halbieren und mit einem Kaffeelöffel von Kernen befreien. In 5 mm große Würfel schneiden. Radieschen und geschälte Eier ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Mit dem abgekühlten Spargel mischen. Olivenöl und Senf zugeben und gut vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Die Tomaten am Strunk abkappen und mit einem Löffel aushöhlen. Mit dem Tatar füllen.

4. Das Brot entrinden. In 1 cm große Würfel schneiden. In aufgeschäumter Butter und etwas Olivenöl knusprig braun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Tomaten damit bestreuen.

30min
Fortgeschritten