MERKUR Immer gut - Kochcamp

Hier zeigen wir, wie Kochen geht. Schritt für Schritt.

Frische Obsttorte
mit Beeren der Saison

1 Torte mit 26 cm Durchmesser

1 Biskuit-Tortenboden
1 Pkg. Paradiescreme Vanille
300 ml MERKUR Immer gut Milch
300 g gemischte Beeren (Erdbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Himbeeren)
20 g MERKUR Immer gut Mandeln gehobelt
Minze zum Garnieren
Staubzucker zum Bestreuen

1. Paradiescreme mit Milch nach Packungsanleitung aufschlagen.

2. Den Tortenboden aus der Packung nehmen und mit Creme bestreichen. Die frischen Beeren je nach Größe halbieren und hübsch auf der Creme verteilen.

3. Mandeln bei mittlerer Hitze in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie leichte Röstspuren zeigen. Dabei regelmäßig umrühren.

4. Die Biskuittorte mit Minzblättern und gerösteten Mandeln garnieren.

5. Nach Belieben mit Staubzucker bestreuen.

20min
Hobbykoch

Tipp:

Die Torte schmeckt auch mit anderen Früchten, etwa Ananas- oder Mangostückchen. Oder mit gehackten Pistazien.

New York Cheesecake mit Himbeerpüree

1 Springform mit 26 cm Durchmesser

Für den Boden:
100 g MERKUR Immer gut Butter
400 g MERKUR Immer gut White Chocolate Cookies mit Cranberries
Für die Füllung:
1 Zitrone, unbehandelt
600 g MERKUR Immer gut Doppelrahm-Frischkäse
150 g Zucker
200 g MERKUR Immer gut Sauerrahm
4 EL Speisestärke (Maizena)
1 TL Backpulver
1 Pkg. Vanillezucker
6 MERKUR Immer gut Eier
Zusätzlich:
etwas weiche Butter für die Form
Für das Himbeerpüree:
200 g MERKUR Immer gut gefrorene Himbeeren/frische Himbeeren
2 TL Staubzucker

1. Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Butter in einem Topf bei niedriger Temperatur schmelzen.

2. Die Springform mit weicher Butter gut einfetten.

3. Kekse in ein Gefriersackerl geben und mit einem Nudelholz oder Schöpfer zerdrücken, bis sie fein zerbröseln. Die Brösel in eine Schüssel füllen und mit geschmolzener Butter gut vermischen.

4. Die Masse in die vorbereitete Springform geben und mit einem Löffelrücken fest andrücken. Dabei einen ca. 2 cm hohen Rand formen. Den Keksboden mindestens 15 Min. im Kühlschrank fest werden lassen. Anschließend im vorgeheizten Backofen 15 Min. backen. Aus dem Ofen nehmen und komplett abkühlen lassen.

5. Zitrone heiß waschen, Schale mit einer Reibe abreiben und den Saft auspressen. Den Frischkäse mit Zucker, Sauerrahm, 2 EL Zitronensaft, 1 EL Zitronenschale, Speisestärke, Backpulver und Vanillezucker mit dem Handmixer oder dem Schneebesen gut verrühren. Die Eier einzeln unterrühren. Die Frischkäsemasse in die Springform füllen und glatt streichen.

6. Gefrorene Himbeeren in einem Topf mit Staubzucker und 2 EL Wasser erhitzen, bis sie auftauen. Mit dem Mixstab oder dem Kartoffelstampfer pürieren. Die Hälfte des Pürees mit einem Teelöffel auf der Frischkäsemasse verteilen. Mit einem Holzstäbchen mit dem Himbeerpüree ein beliebiges Muster zeichnen oder einfach leicht unterrühren.

7. Backofentemperatur auf 150 °C reduzieren und den Kuchen ca. 90 Min. backen. Der Kuchen ist fertig, wenn er an den Rändern fest, in der Mitte aber noch ein bisschen elastisch ist.

8. Am Ende der Backzeit den Kuchen aus dem Backofen nehmen und noch in der Form etwas abkühlen lassen, damit er noch fester werden kann. Die Torte mit einem Messer entlang des Teigrandes vorsichtig von der Springform lösen. Dann die Form öffnen, die Torte herausheben und vor dem Servieren noch vollständig abkühlen lassen.

9. Mit dem restlichen Himbeerpüree, Staubzucker und einzelnen Himbeeren garnieren.

1 Std 15min
Fortgeschritten

Tipp:

Eine echte Muttertagstorte kann schon ein wenig „fancy stuff” vertragen. Nur Mut! Girlande ca. 11 Euro, gesehen bei www.weddingavenue.at