Sommerfrische vom Baum

Unsere Marillen-Rezepte schmecken nach Sommer und gute Laune.

Marillen-Bellini
mit Minze & Prosecco

6 Personen

500 g Marillen
150 ml Apfelsaft
Saft von 2 Limetten
1 Vanilleschote, längs halbiert & das Mark ausgekratzt
1 Zimtstange
2 EL heller Honig
1 Flasche Prosecco
frische Minze

1. Die Marillen waschen und entsteinen. Fruchtfleisch in grobe Stücke schneiden und in einem Topf mit dem Apfel- und Limettensaft, Vanilleschote und -mark sowie der Zimtstange 20 Min. weich kochen. Honig hinzufügen.

2. Vanilleschote und Zimtstange entfernen.

3. Die Marillen so lange mixen, bis ein feines Püree entsteht.

4. In Gläser füllen, dann mit Prosecco aufgießen und mit Minze garnieren.

20min
Hobbykoch

Karamellisierter Couscous
mit Marillen & Pekannüssen

4 Personen

Für den Couscous:
2 EL brauner Zucker
Saft von 1 Zitrone
500 ml Apfelsaft
1 kleine Zimtstange
1 Vanilleschote, längs halbiert & das Mark ausgekratzt
200 g Couscous
2 EL Butter
50 g Pekannüsse, grob gehackt
Für die Marillen:
1 EL brauner Zucker
1 EL Butter
12 Marillen, entkernt & in Scheiben geschnitten
200 ml Orangensaft
1 Prise Zimt gemahlen

1. 1 EL braunen Zucker in einer Pfanne karamellisieren. Zitronensaft, Apfelsaft, Zimt und Vanilleschote und -mark dazugeben. Gut durchrühren, bis das Karamell wieder flüssig wird.

2. Couscous in eine Schüssel streuen und mit der Apfelsaft-Karamell-Flüssigkeit übergießen. Zugedeckt ca. 20 Min. rasten lassen (der Couscous saugt die Flüssigkeit auf).

3. Butter in einer Pfanne schmelzen, den restlichen braunen Zucker dazugeben, karamellisieren, Couscous beifügen und kurz unter mehrmaligem Schwenken leicht anbraten, Pekannüsse unterrühren.

4. Für die Marillen 1 EL braunen Zucker in einer Pfanne karamellisieren, die Butter darin schmelzen, Marillen dazugeben, durchschwenken. Mit Orangensaft ablöschen, mit Zimt abschmecken und das Karamell an der Hitze so lange rühren, bis es sich wieder auflöst.

5. Marillen mit dem Nuss-Couscous vermischen, auf Tellern oder in Schüsseln verteilen.

40min
Fortgeschritten

Süße Fougasse
mit Marillenröster

4 Personen

Für die Fougasse:
150 ml lauwarmes Wasser
20 g Germ
330 g Mehl, glatt
1 gute Prise Salz
50 g Kristallzucker
2 EL Olivenöl
50 g weiche Butter
Für den Belag:
30 ml Schlagobers
30 g Butter
30 g Kristallzucker
20 g Mandelblättchen
Für den Marillenröster:
16 Marillen, entkernt & halbiert
4 EL brauner Zucker
200 ml Wasser
1 Zimtstange

1. Für die Fougasse Wasser und Germ verrühren. Mit Mehl, Salz, Zucker und Olivenöl in einer Küchenmaschine verkneten. Nach 30 Sekunden die Butter beifügen und alles zu einem glatten Teig kneten. Den Teig an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat (30 – 45 Min.).

2. Den Teig halbieren, beide Hälften auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 5 mm dick spitz zulaufend, möglichst in Blattform, ausrollen. Mit einem Messer oder Pizzarad die „Blattadern“ einschneiden (siehe Bild oben), Teigblätter etwas auseinanderziehen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

3. Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Für den Belag Schlagobers aufkochen, von der Hitze nehmen. Butter und Zucker in einer Schüssel verrühren. Das Schlagobers dazugeben und gut verrühren. Die Mischung mit einem Pinsel auf den Teig streichen. Die Mandelblättchen darüberstreuen.

4. Im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene ca. 20 Min. backen.

5. Inzwischen den Röster zubereiten: Die Marillen in braunem Zucker karamellisieren, mit Wasser aufgießen, die Zimtstange hinzufügen und die Früchte 20 Min. weich kochen.

6. Fougasse mit Marillenröster servieren.

1 Std 10min
Fortgeschritten

Gefüllte Marillen
mit Schokoladenfondue

4 Personen

16 Marillen
Für die Füllung:
30 g weiche Butter
20 g Marzipan
1 Ei
10 g Staubzucker
70 g Mandeln
einige Tropfen Bittermandelaroma
Für das Schokoladenfondue:
250 g Milch
50 g Kristallzucker
250 g Bitterkuvertüre gerieben

1. Für die Füllung Butter und Marzipan klein schneiden. Mit dem Handmixer glatt rühren, dann das Ei mit dem Zucker verquirlen, nach und nach unterrühren. Mandeln und Bittermandelöl beifügen, alles miteinander glatt rühren, die Masse beiseite stellen.

2. Marillen waschen und vorsichtig entkernen, dann mit der Mandelmasse füllen (dafür am besten einen Dressiersack verwenden). Die gefüllten Marillen in einer Pfanne beidseitig braun braten.

3. Für das Schokoladenfondue Milch mit Zucker aufkochen und die grob gehackte Kuvertüre dazugeben, in der heißen Mischung auflösen, dann glatt rühren.

4. Die Marillen auf Spieße stecken und zur Hälfte mit Schokolade überziehen. Gleich essen oder auf Backpapier trocknen lassen.

40min
Fortgeschritten

Pochierte Marillen
in Kräutersirup mit Sesamknusper

4 Personen

Für den Kräutersirup:
50 g Kräuter, wie z.B. Salbei, Basilikum, Zitronenmelisse oder Zitronenverbene
1 Bio-Zitrone
1 Bio-Orange
1 l Wasser
1 kg Kristallzucker
Für die Marillen:
12 Marillen
1 Vanilleschote, längs halbiert & Mark ausgekratzt
250 ml Roséwein
250 ml Apfelsaft, klar
2 EL Zitronensaft
250 ml Kräutersirup
Für den Sesamknusper:
50 g Sesamkörner
60 g Staubzucker
10 g Mehl
Saft und abgeriebene Schale von 1/2 Orange
30 g Butter, flüssig

1. Für den Sirup die Kräuterblättchen von den Stielen zupfen, Zitrone und Orange in dünne Scheiben schneiden und mit den Kräutern vermischen. Wasser und Kristallzucker in einem Topf aufkochen. Die Kräuter- Zitrus-Mischung damit übergießen, abgedeckt 1 Woche kühl stehen lassen. Danach abseihen und den Sirup aufkochen. Noch heiß in Flaschen füllen und verschließen.

2. Die Marillen gut waschen.

3. Vanilleschote und -mark mit Roséwein, Apfelsaft, Zitronensaft und Sirup aufkochen. Die Marillen dazugeben, ca. 20 Min. leicht köcheln lassen, bis die Früchte weich sind.

4. Marillen vom Herd nehmen, abkühlen und im Sud einige Stunden ziehen lassen.

5. Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Für den Sesamknusper Sesam, Zucker, Mehl und die Orangenzeste vermischen. Orangensaft und flüssige Butter unterrühren.

6. Die Masse auf ein mit Backtrennpapier belegtes Blech gießen (Achtung, sie läuft leicht auseinander). Im vorgeheizten Ofen ca. 14 – 18 Min. auf der mittleren Schiene goldgelb backen und anschließend in beliebig große Stücke brechen.

40min
Hobbykoch

Tipps:

Luftdicht verschlossen hält der Sirup 2 - 3 Monate. Geöffnete Flaschen im Kühlschrank aufbewahren!

Sesamknusper hält sich bis zu 2 Wochen, wenn er trocken aufbewahrt wird.

Buchteln
mit Marillenfüllung & Mandelschaum

4 Personen

Für die Füllung:
2 EL Zucker
600 g Marillen, gewaschen, entkernt & geviertelt
2 EL Marillenmarmelade
1 Zimtstange
100 ml Wasser
Für die Buchteln:
100 ml lauwarme Milch
400 g Mehl
100 g Zucker
30 g Germ
2 Eigelb
2 Eier
1 Prise Salz
200 g weiche Butter
Staubzucker zum Bestreuen
Für den Mandelschaum:
1/4 l Milch
100 g Schlagobers
70 g Kristallzucker
3 Eigelb
70 g Mandelblättchen

1. Für die Füllung Zucker karamellisieren, Marillenviertel, Marillenmarmelade und Zimtstange dazugeben und mit Wasser ablöschen. Noch einige Min. köcheln, bis die Früchte weich sind, auskühlen lassen.

2. Für die Buchteln einen Vorteig zubereiten: Die lauwarme Milch mit 30 g Mehl, 25 g Zucker und Germ verrühren. An einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen, bis sich das Volumen des Teiges verdoppelt hat (30 – 45 Min.).

3. Vorteig zusammen mit restlichem Mehl, Zucker, den Eigelben, Eiern und Salz in der Küchenmaschine 30 Sekunden kneten, dann 100 g Butter dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. An einem warmen Ort zugedeckt ein zweites Mal gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat (30 – 45 Min.).

4. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 5 mm dick ausrollen, dann mit einem runden Ausstecher (12 cm Ø) Kreise ausstechen. In die Mitte je 1 – 2 TL der Marillenfüllung platzieren. Teig zu einer Kugel formen, die Enden dabei fest zusammendrehen.

5. Die restlichen 100 g Butter schmelzen und jede Kugel in die Butter tauchen. Mit der Naht nach unten nebeneinander in eine gebutterte Auflaufform setzen. Nochmals ca. 30 Min. aufgehen lassen.

6. Backofen rechtzeitig auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Buchteln im vorgeheizten Ofen ca. 25 – 30 Min. backen.

7. Für den Mandelschaum Milch mit Schlagobers und Zucker aufkochen. Die Eigelbe in einer Schüssel verquirlen. Die heiße Milchmischung langsam unter ständigem Rühren zu den Eigelben gießen. Die Mischung wieder zurück in den Topf geben und bei schwacher bis mittlerer Hitze so lange rühren, bis sie dicklich-cremig wird. Durch ein Sieb passieren. Mandelblättchen im Backofen bei 170 °C (oder in der Pfanne ohne Fett) goldgelb rösten, dann auskühlen lassen, grob zerbröseln und in den Schaum einrühren. Sofort mit den mit Staubzucker bestreuten Buchteln servieren.

1 Std 30min
Fortgeschritten

G+R Triebaumer


Spätlese 2015


0,75 l 9,99 Euro