Einkochen

Wir machen Sirup und Marmeladen in tollen Kombinationen.

Himbeer-Basilikum-Sirup

1 Liter

800 g Himbeeren
500 g Zucker
1 l Wasser
Saft von 2 Limetten
0,5 Vanilleschote, längs halbiert
1 Bund Basilikum

1. Himbeeren verlesen und gemeinsam mit Zucker, Wasser, Limettensaft und Vanille in einem großen Topf aufkochen. 30 – 40 Min. sanft köcheln lassen. Topf von der Herdplatte ziehen. Basilikum hinzugeben und für mind. 1 – 2 Stunden (am besten über Nacht) ziehen lassen.

2. Sirup abseihen. Wieder in einen Topf füllen und noch einmal 2 – 3 Min. köcheln lassen.

3. Fertigen Sirup in sterile Flaschen abfüllen. Gut verschlossen und kühl gelagert hält sich der Sirup mehrere Monate. Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren und rasch verbrauchen.

50min
Hobbykoch

Serviertipp

Himbeer-Basilikum-Kracherl:Etwas Sirup mit Soda (Verhältnis 1:5) aufspritzen, eine Limettenscheibe dazu. Kinder lieben es!

Brombeer-Salbei-Sirup

1 Liter

1 kg Brombeeren
1 Vanilleschote, längs halbiert
1 kg Sirupzucker (z.B. Wiener Zucker für Holunder und Kräuter)
1 l Wasser
8-10 frische Salbeiblätter
1 Bio-Zitrone

1. Brombeeren verlesen und in einen Topf mit schwerem Boden geben. Vanilleschote, Sirupzucker, Wasser und Salbeiblätter hinzufügen. Zitronenschale abreiben, Saft auspressen und beides zu den Beeren geben.

2. Alles langsam erhitzen und 10 – 15 Min. sprudelnd kochen lassen. Sirup abseihen, Früchte dabei gut ausdrücken. Sirup zurück in den Topf geben. Noch einmal 2 – 3 Min. köcheln lassen.

3. Fertigen Sirup in sterile Flaschen abfüllen. Gut verschlossen und kühl gelagert hält sich der Sirup mehrere Monate. Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren und rasch verbrauchen.

30min
Hobbykoch

Erdbeer-Rosmarin-Sirup

1 Liter

1 kg Erdbeeren
0,5 TL Zitronensäure
1 l Wasser
1 kg Sirupzucker (z.B. Wiener Zucker für Holunder und Kräuter)
2-3 Rosmarinzweige
0,5 Vanilleschote, längs halbiert

1. Erdbeeren waschen, putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Zusammen mit Zitronensäure, Wasser, Sirupzucker, Rosmarin und Vanille in einem großen Topf einmal aufkochen und bei kleiner Hitze 20 – 30 Min. sieden lassen. Dann weitere 50 Min. auf dem abgedrehten Herd durchziehen und abkühlen lassen. Das intensiviert den Geschmack.

2. Sirup durch ein feines Sieb abseihen. Zurück in den Topf geben und noch einmal 2 – 3 Min. köcheln lassen.

3. Fertigen Sirup in sterile Flaschen abfüllen. Gut verschlossen und kühl gelagert hält sich der Sirup mehrere Monate. Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren und rasch verbrauchen.

90min
Hobbykoch

Tipp

Verbleibende Früchte nach dem Abseihen pürieren, über Joghurt, Eis oder Panna cotta löffeln.

Gratinierter Ziegenkäse auf Salat
serviert mit Erdbeer-Rosmarin-Sirup & kandierten Walnüssen

2 Personen

1 Baguette
3-4 EL Olivenöl
250-300 g französischer Ziegenkäse
150 g Erdbeeren
1 Tasse Salatmix mit Blüten oder 2 Handvoll Wiesenkräuter-Salate (z.B. Löwenzahn, Schafgarbe, Klee, Frauenmantel)
50 ml Erdbeer-Rosmarin-Sirup (Rezept siehe oben)
Saft einer halben Zitrone
Pfeffer, frisch gemahlen
Fleur de Sel
Für die kandierten Walnüsse:
200 g Walnüsse
2 EL Honig

1. Walnüsse in einer Pfanne ohne Zugabe von Öl und unter gelegentlichem Rühren bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Die Temperatureduzieren, Honig hinzufügen und die Nüsse darin ein paar Mal schwenken, bis sie gut mit Honig überzogen sind. Nüsse auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und abkühlen lassen.

2. Backofen auf 200 °C (Oberhitze oder Grillfunktion) vorheizen. Vom Baguette vier Scheiben abschneiden, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit etwas Olivenöl beträufeln. Ziegenkäse in Scheiben schneiden. Die Baguettescheiben damit belegen. Auf der obersten Schiene 5 – 8 Min. goldbraun gratinieren.

3. Inzwischen Salat und Erdbeeren waschen, verlesen bzw. putzen.

4. Für das Dressing restliches Olivenöl mit Sirup und Zitronensaft vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Salat und Erdbeeren auf Tellern anrichten, mit dem Dressing beträufeln und mit den Ziegenkäse-Baguettes servieren. Restliches Baguette dazu reichen.

20min
Hobbykoch

Nekatrinen-Rosmarin-Sirup

1 Liter

1 kg Nektarinen
2 Bio-Zitronen
1 l Wasser
250 g Zucker
250 g Blütenhonig
2-3 Rosmarinzweige

1. Nektarinen waschen, halbieren, entkernen und in Stücke schneiden. Schale der Zitronen mit einem Gemüseschäler in Streifen abziehen. Zitronensaft auspressen.

2. Nektarinenstücke, Zitronenschale und -saft, Wasser, Zucker, Honig und Rosmarin in einen großen Topf geben und 30 – 40 Min. einkochen. Sirup abseihen. Wieder in den Topf füllen und 2 – 3 Min. köcheln lassen.

3. Fertigen Sirup in sterile Flaschen abfüllen. Gut verschlossen und kühl gelagert hält sich der Sirup mehrere Monate. Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren und rasch verbrauchen.

60min
Hobbykoch

Tipp

Verbleibendes Fruchtpüree eignet sich besonders gut für Blätterteigtascherl oder fein püriert und mit Prosecco aufgegossen für einen Cocktail.

Sommerliche Mini-Pavlovas
serviert mit Nektarinen-Rosmarin-Sirup

4-6 Pavlovas

100 g Eiweiß
100 g Staubzucker
100 g Kristallzucker
1 Prise Salz
100 g Schlagobers
Mark einer halben Vanilleschote
1 Nektarine
1 Tasse Ribiseln
100 ml Nekatrinen-Rosmarin-Sirup

1. Backofen auf 120 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eiweiß, beide Zuckersorten und Salz in der Rührschüssel der Küchenmaschine vermischen. In einem kleinen Topf Wasser erhitzen. Rührschüssel über den Topf stellen (die Schüssel darf das Wasser dabei nicht berühren).

2. Eiweiß-Mischung über Wasserdampf schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Masse lauwarm ist. Vom Herd nehmen. Nun die Eiweiß-Mischung in der Küchenmaschine so lange schlagen, bis sie eine feste Masse mit Spitzen bildet und wieder kalt ist.

3. Mit einem Löffel kleine Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. In die Mitte eine kleine Vertiefung drücken und im vorgeheizten Backofen ca. 30 – 40 Min. eher trocknen als backen. Danach den Backofen ausschalten, Türe öffnen und die Pavlovas im Backofen abkühlen lassen.

4. Schlagobers mit Vanillemark aufschlagen. Nektarine in Spalten schneiden, Ribiseln waschen und entstielen. Pavlovas aus dem Ofen nehmen, Vanilleobers mit einem Dressiersack darauf verteilen und mit Nektarinen und Ribiseln garnieren. Mit dem Sirup beträufeln.

120min
Profikoch

Heidelbeer-Kardamom-Marmelade

3-4 Gläser á 150 ml

1 kg frische Heidelbeeren
4 Kardamomkapseln
500 g Gelierzucker (2:1)
Saft einer Zitrone

1. Heidelbeeren verlesen und waschen. Kardamom im Mörser leicht stoßen, Samen aus der Schale lösen und fein mörsern.

2. Kardamom, Zucker, Zitronensaft und die Heidelbeeren in einen großen Topf geben. Unter Rühren aufkochen und 10 – 12 Min. sprudelnd kochen lassen.

3. Noch heiß in sterile Gläser füllen, sofort verschließen und abkühlen lassen. Dunkel und kühl gelagert hält sich die Marmelade ca. 6 Monate. Offene Gläser im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von ca. 2 Wochen verbrauchen.

20min
Hobbykoch

Tomaten-Vanille-Marmelade

2-3 Gläser á 150 ml

1 kg Tomaten (z.B. Ochsenherz oder andere Fleischtomaten)
1 Vanilleschote, längs halbiert
1 Bio-Zitrone
1 kg Gelierzucker (1:1)

1. Tomaten waschen, halbieren, Strunk entfernen, Tomatenfleisch in Stücke schneiden und in einen großen Topf geben. Mit dem Sparschäler ein Stück Zitronenschale abschälen und Saft der Zitrone auspressen. Vanille, Zitronenschale und -saft zu den Tomaten geben. Zucker ebenfalls hinzufügen.

2. Alles zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und auf kleiner Flamme 20 – 30 Min. einkochen.

3. Marmelade noch heiß in sterile Gläser füllen, sofort verschließen und abkühlen lassen. Dunkel und kühl gelagert hält sich die Marmelade ca. 6 Monate. Offene Gläser im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von ca. 2 Wochen verbrauchen.

40min
Hobbykoch

Zitronen-Thymian-Gelee

5-6 Gläser á 180 ml

8 Bio-Zitronen
300 ml Wasser
1 kg Gelierzucker (1:1)
4-5 Thymianzweige

1. Schale von 3 Zitronen mit einem Sparschäler dünn abschälen und die Schalen in 5 – 8 mm schmale Streifen schneiden. Zitronenschalen im Wasser ca. 50 Min. weich kochen, abseihen, dabei das Wasser auffangen und zur Seite stellen.

2. Die geschälten 3 Zitronen in dünne Scheiben schneiden. Saft der anderen 5 Zitronen auspressen. Zitronensaft, -schalen und -scheiben in einen Topf geben und mit so viel Zitronen-Kochwasser aufgießen, bis alles zusammen ca. 800 – 850 g wiegt. Mit Gelierzucker und Thymian ca. 15 Min. kochen.

3. Noch heiß in sterile Gläser füllen, sofort verschließen. Kühl gelagert hält sich die Marmelade ca. 6 Monate. Offene Gläser im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb einiger Wochen verbrauchen.

90min
Fortgeschritten

Chili-Limettenschalen-Sirup

500 ml

3 Limetten
2-3 Chilischoten
500 g Zucker
500 ml Wasser

1. Limetten heiß waschen, Schale fein abreiben, Saft auspressen. Chilischoten halbieren und Kerne entfernen.

2. Zucker, Wasser, Limettenschale und -saft in einem Topf erhitzen und 20 – 30 Min. kochen. Die letzten 10 Min. Chilischoten hinzufügen.

3. Fertigen Sirup in sterile Flaschen abfüllen. Gut verschlossen und kühl gelagert hält sich der Sirup mehrere Monate. Nach dem Öffnen im Kühlschrank lagern und rasch verbrauchen.

40min
Hobbykoch

Serviertipp

Schmeckt hervorragend als Topping für Thai- oder andere exotische Salate und zu Schweinefleisch.