Eis

Tolle Rezepte ganz ohne Eismaschine.

Matchaeis
im Pistazienstanizel

1,5 Liter

750 ml Schlagobers
250 ml Milch
160 g Staubzucker, gesiebt
1 EL Vanilleextrakt
1 EL Matchapulver
Pistazienstanitzel

1. Obers, Milch, Staubzucker, Vanilleextrakt und Matchapulver in eine große Schüssel geben. Verquirlen, bis sich Matchapulver undZucker auflösen. Die Masse auf zwei Gefrierbeutel mit Zippverschluss verteilen. So viel Luft wie möglich hinausdrücken und die Beutel verschließen. Flach auf ein Blech oder Brettchen legen und für 2,5 Stunden im Tiefkühler frieren, bzw. so lange, bis die Masse gerade eben gefroren ist.

2. Aus dem Tiefkühler nehmen und die flachen Eisblöcke im Gefrierbeutel mit den Händen in kleine Stücke brechen. Die Eisstücke in zwei Durchgängen im Mixer 1 – 2 Min. aufmixen, bis die Masse cremig wird.

3. In eine Kastenform mit 2 Liter Fassungsvermögen streichen. Ein weiteres Mal ca. 2 Stunden durchfrieren. Mit dem Eisportionierer in Stanitzel füllen und servieren.

15min
Hobbykoch

Gewusst

Matcha ist nichts anderes als fein gemahlener Grüntee.

Banana-Split-Cremeeis
mit Schokoganache

2 Liter

750 ml Schlagobers
250 ml Milch
160 g Staubzucker, gesiebt
1 EL Vanilleextrakt
95 g weiche Erdnussbutter
270 g reife Bananen, zerdrückt
Für die Schokoganache:
60 ml Schlagobers
1 EL Vanilleextrakt
50 g dunkle Schokolade

1. Obers, Milch, Staubzucker, Vanilleextrakt, Erdnussbutter und Bananen in eine große Schüssel geben und gut vermischen. Die Masse auf zwei Gefrierbeutel mit Zippverschluss verteilen. So viel Luft wie möglich hinausdrücken und die Beutel verschließen. Flach auf ein Blech oder Brettchen legen und für 3 Stunden im Tiefkühler frieren, bzw. so lange, bis die Masse gerade eben gefroren ist.

2. In der Zwischenzeit die Schokoganache zubereiten: Schlagobers und Vanilleextrakt in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Von der Hitze nehmen, die Schokolade unterrühren. Beiseite stellen und abkühlen lassen.

3. Die Gefrierbeutel aus dem Tiefkühler nehmen und den Inhalt mit den Händen vorsichtig in kleine Stücke brechen. Inhalt eines Gefrierbeutels in den Mixer geben und 2 – 3 Min. aufmixen, bis die Masse cremig wird. Die Hälfte der weichen Masse mit einem Löffel in eine Kastenform mit 2 Liter Fassungsvermögen streichen. Die Hälfte der Schokoganache darauf verteilen. Mit einem Messer kreisförmig durch die Masse fahren, dann den Vorgang mit den restlichen Zutaten wiederholen.

4. Ein weiteres Mal ca. 2 Stunden durchfrieren. Mit dem Eisportionierer in Stanitzel füllen und servieren.

15min
Fortgeschritten

Double-Chocolate-Haselnuss-Eis
in Schokobrezel-Stanizel

2 Liter

750 ml Schlagobers
250 ml Milch
1 EL Vanilleextrakt
330 g Nutella
50 g Kakaopulver
Schokobrezel-Stanizel

1. Obers, Milch, Vanilleextrakt, Nutella und Kakaopulver in eine große Schüssel geben und rühren, bis alle Zutaten gut vermischt sind und sich der Kakao auflöst.

2. Die Masse auf zwei Gefrierbeutel mit Zippverschluss verteilen. So viel Luft wie möglich hinausdrücken und die Beutel verschließen. Flach auf ein Blech oder Brettchen legen und für 3 Stunden im Tiefkühler frieren, bzw. so lange, bis die Masse gerade eben gefroren ist.

3. Aus dem Tiefkühler nehmen und die flachen Eisblöcke mit den Händen im Beutel in kleine Stücke brechen. Die Eisstücke in zwei Durchgängen im Mixer 1 – 2 Min. aufmixen, bis die Masse cremig wird. In eine Kastenform mit 2 Liter Fassungsvermögen streichen.

4. Ein weiteres Mal ca. 2 Stunden durchfrieren. Mit dem Eisportionierer in Stanitzel füllen und servieren.

10min
Hobbykoch

Mamoriertes Karamelleis
im Salzkaramell-Stanizel

1,5 Liter

750 ml Schlagobers
250 ml Milch
160 g Staubzucker, gesiebt
150 g Karamellsauce
Salzkaramell-Stanitzel

1. Obers, Milch, Staubzucker und Vanilleextrakt in eine große Schüssel geben und verquirlen, bis sich der Zucker auflöst. Die Masse auf zwei Gefrierbeutel mit Zippverschluss verteilen. So viel Luft wie möglich hinausdrücken und die Beutel verschließen. Flach auf ein Blech oder Brettchen legen und für 2,5 Stunden im Tiefkühler frieren, bzw. so lange, bis die Masse gerade eben gefroren ist.

2. Aus dem Tiefkühler nehmen und die flachen Eisblöcke im Gefrierbeutel mit den Händen in kleine Stücke brechen. Inhalt eines Gefrierbeutels im Mixer 1 – 2 Min. aufmixen, bis die Masse cremig wird. Die Hälfte davon in eine Kastenform mit 2 Liter Fassungsvermögen streichen. Die Hälfte der Karamellsauce darauf verteilen. Mit einem Messer kreisförmig durch die Masse fahren. Dann den Vorgang mit den restlichen Zutaten wiederholen.

3. Ein weiteres Mal ca. 2 Stunden durchfrieren. Mit dem Eisportionierer in Stanitzel füllen und servieren.

10min
Hobbykoch

Vietnamesisches Kaffeeeis
mit Kondensmilch und Löskaffee

1,5 Liter

750 ml Schlagobers
250 ml Milch
180 ml Kondensmilch, gezuckert
1 EL Vanilleextrakt
10 g Löskaffee

1. Obers, Milch, Kondensmilch, Vanilleextrakt und Kaffeepulver in eine große Schüssel geben und rühren, bis sich der Kaffee auflöst. Die Masse auf zwei Gefrierbeutel mit Zippverschluss verteilen. So viel Luft wie möglich hinausdrücken und die Beutel verschließen. Flach auf ein Blech oder Brettchen legen und für 3 Stunden im Tiefkühler frieren, bzw. so lange, bis die Masse gerade eben gefroren ist.

2. Aus dem Tiefkühler nehmen und die flachen Eisblöcke im Gefrierbeutel mit den Händen in kleine Stücke brechen. Die Eisstücke in zwei Durchgängen im Mixer 1 – 2 Min. aufmixen, bis die Masse cremig wird. In eine Kastenform mit 2 Liter Fassungsvermögen streichen.

3. Ein weiteres Mal ca. 2 Stunden durchfrieren. Mit dem Eisportionierer in Stanitzel füllen und servieren.

10min
Hobbykoch

Heidelbeereis
mit griechischem Joghurt

2 Liter

750 ml Schlagobers
160 g Staubzucker, gesiebt
1 EL Vanilleextrakt
280 g griechisches Joghurt
225 g Heidelbeeren (TK)
110 g Feinkristallzucker
1 EL Zitronensaft

1. Obers, Staubzucker, Vanilleextrakt und Joghurt in eine große Schüssel geben und gut vermischen, bis sich der Zucker auflöst. Die Masse auf zwei Gefrierbeutel mit Zippverschluss verteilen. So viel Luft wie möglich hinausdrücken und die Beutel verschließen. Flach auf ein Blech oder Brettchen legen und für 2,5 Stunden im Tiefkühler frieren, bzw. so lange, bis die Masse gerade eben gefroren ist.

2. In der Zwischenzeit die gefrorenen Heidelbeeren mit Zucker und Zitronensaft in einem kleinen Topf bei großer Hitze unter Rühren 10 Min. sirupartig einkochen. Von der Hitze nehmen. Beiseite stellen und abkühlen lassen.

3. Die Gefrierbeutel aus dem Tiefkühler nehmen und den Inhalt im Beutel mit den Händen vorsichtig in kleine Stücke brechen. Inhalt eines Gefrierbeutels in den Mixer geben und 2 – 3 Min. aufmixen, bis die Masse cremig wird. Die weichen Masse mit einem Löffel in eine Kastenform mit 2 Liter Fassungsvermögen streichen. Die Hälfte der abgekühlten Heidelbeeren darauf verteilen. Mit einem Messer kreisförmig durch die Masse fahren, dann den Vorgang mit den restlichen Zutaten wiederholen.

4. Ein weiteres Mal ca. 2 Stunden durchfrieren. Mit dem Eisportionierer in Stanitzel füllen und servieren.

20min
Fortgeschritten

Marilleneis
mit kandiertem Ingwer

1,5 Liter

800 g Marillen, entkernt und in Stücke geschnitten
220 g Feinkristallzucker
115 g kandierter Ingwer, gehackt
375 ml Schlagobers
125 ml Milch
2 EL Vanilleextrakt

1. Die Marillen, Zucker und Ingwer in einem Topf bei großer Hitze und unter Rühren etwa 8 Min. sirupartig einkochen. Von der Hitze nehmen und 5 Min. abkühlen lassen. Mit dem Pürierstab fein pürieren. In einer flachen Form ca. 30 Min. anfrieren.

2. Obers, Milch und Vanilleextrakt in eine Schüssel geben und rühren, bis sich alle Zutaten gut vermischen. Die kalte Marillenmasse unterrühren. Alles auf zwei Gefrierbeutel mit Zippverschluss verteilen. So viel Luft wie möglich hinausdrücken und die Beutel verschließen. Flach auf ein Blech oder Brettchen legen und für 3 Stunden im Tiefkühler frieren, bzw. so lange, bis die Masse gerade eben gefroren ist.

3. Aus dem Tiefkühler nehmen und die flachen Eisblöcke im Gefrierbeutel mit den Händen in kleine Stücke brechen. Die Eisstücke in zwei Durchgängen im Mixer 2 – 3 Min. aufmixen, bis die Masse cremig wird. In eine Kastenform mit 2 Liter Fassungsvermögen streichen.

4. Ein weiteres Mal ca. 2 Stunden durchfrieren. Mit dem Eisportionierer in Becher oder Schüsseln füllen und servieren.

45min
Hobbykoch

Tipp

Die Gefrierbeutel mit den jeweiligen Eismassen immer nur so lange durchfrieren, bis die Masse gerade gefroren ist. Falls Sie die Masse über Nacht im Gefrierfach lassen, dann vor dem Mixen etwa 5 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen. So lässt sich das Eis leichter brechen und mixen. Nicht zu lange mixen, sonst wird das Eis grobkörnig anstatt weich und cremig.

Wassermelonen-Himbeer-Eis
mit echter Vanille

1,5 Liter

1 Vanilleschote, halbiert und Mark ausgekratzt
800 g Wassermelone
110 g Feinkristallzucker
160 g Himbeeren (TK)
375 ml Schlagobers
125 ml Milch
2 EL Vanilleextrakt

1. Vanilleschote und -mark, Wassermelone, Zucker und Himbeeren in einem Topf stark erhitzen. 20 Min. unter Rühren sirupartig einkochen. Beiseite stellen und 5 Min. abkühlen lassen. Die Vanilleschote entfernen. Masse mit einem Pürierstab fein pürieren. Durch ein feines Sieb streichen und in einer flachen Form im Tiefkühler etwa 30 Min. anfrieren.

2. Obers, Milch und Vanilleextrakt in eine große Schüssel geben und verquirlen, bis sich die Zutaten vermischen. Das kalte Wassermelonen- Himbeer-Püree dazugeben. Die Masse auf zwei Gefrierbeutel mit Zippverschluss verteilen. So viel Luft wie möglich hinausdrücken und die Beutel verschließen. Flach auf ein Blech oder Brettchen legen und für 3 Stunden im Tiefkühler frieren, bzw. so lange, bis die Masse gerade eben gefroren ist.

3. Aus dem Tiefkühler nehmen und die flachen Eisblöcke im Gefrierbeutel mit den Händen in kleine Stücke brechen. Die Eisstücke in zwei Durchgängen im Mixer 2 – 3 Min. aufmixen, bis die Masse cremig wird. In eine Kastenform mit 2 Liter Fassungsvermögen streichen.

4. Ein weiteres Mal ca. 2 Stunden durchfrieren. Mit dem Eisportionierer in kleine Schüsseln füllen und servieren.

50min
Hobbykoch

Litschieis
mit Kokosmilch

2 Liter

750 ml Schlagobers
250 ml Kokosmilch
65 g Rohrzucker
1 EL Vanilleextrakt
560 g Litschies aus der Dose, entkernt und abgetropft

1. Obers, Kokosmilch, Rohrzucker und Vanilleextrakt in eine große Schüssel geben und verquirlen, bis sich der Zucker auflöst. Die abgetropften Litschis in den Mixer geben und mit der Hälfte der Kokosmilch-Mischung aufmixen. Zurück in die Schüssel mit der restlichen Kokosmilch-Mischung geben und gut durchrühren. Die Masse auf zwei Gefrierbeutel mit Zippverschluss verteilen. So viel Luft wie möglich hinausdrücken und die Beutel verschließen. Flach auf ein Blech oder Brettchen legen und für 2,5 Stunden frieren, bzw. so lange, bis die Masse gerade eben gefroren ist.

2. Aus dem Tiefkühler nehmen und die flachen Eisblöcke im Gefrierbeutel mit den Händen in kleine Stücke brechen. Die Eisstücke in zwei Durchgängen im Mixer 2 – 3 Min. aufmixen, bis die Masse cremig wird. In eine Kastenform mit 2 Liter Fassungsvermögen streichen.

3. Ein weiteres Mal ca. 2 Stunden durchfrieren. Mit dem Eisportionierer in kleine Schüsseln füllen und servieren.

20min
Hobbykoch

Stanitzel Schokobrezel

6 Stanitzel

200 g dunkle Schokolade, geschmolzen
0,5 TL Pflanzenöl
50 g Knabber-Brezel, fein gehackt
6 Eisstanitzel

1. Geschmolzene Schokolade und Pflanzenöl in einer kleinen Schüssel miteinander mischen.

2. Die Brezelstückchen in eine zweite Schüssel geben.

3. Den Rand eines Stanitzels in die Schokolade tauchen, überschüssige Schokolade abschütteln. In die Brezelstückchen tauchen und die Schokolade damit bedecken. Stanitzel zum Trocknen aufrecht in ein Glas stellen.

4. Mit den restlichen Stanitzeln ebenso verfahren.

10min
Hobbykoch

Stanitzel Chocomaltine

6 Stanitzel

200 g dunkle Schokolade, geschmolzen
0,5 TL Pflanzenöl
35 g Ovomaltine
6 Eisstanitzel

1. Geschmolzene Schokolade und Pflanzenöl in einer kleinen Schüssel miteinander mischen.

2. Ovomaltine in eine zweite Schüssel geben.

3. Den Rand eines Stanitzels in die Schokolade tauchen, überschüssige Schokolade abschütteln. In die Ovomaltine tauchen und die Schokolade damit bedecken. Stanitzel zum Trocknen aufrecht in ein Glas stellen.

4. Mit den restlichen Stanitzeln ebenso verfahren.

10min
Hobbykoch

Stanitzel Erdbeer-Schoko

6 Stanitzel

30 g gefriergetrocknete Erdbeeren
200 g dunkle Schokolade, geschmolzen
0,5 TL Pflanzenöl
6 Eisstanitzel

1. Die getrockneten Erdbeeren in einem Zerkleinerer oder im Mörser zu einem feinen Pulver vermahlen und auf einen Teller streuen.

2. Geschmolzene Schokolade und Pflanzenöl in einer kleinen Schüssel miteinander mischen.

3. Den Rand eines Stanitzels in die Schokolade tauchen, überschüssige Schokolade abschütteln. In das Erdbeerpulver tauchen. Stanitzel zum Trocknen aufrecht in ein Glas stellen.

4. Mit den restlichen Stanitzeln ebenso verfahren.

10min
Hobbykoch

Stanitzel Schoko-Kokos

6 Stanitzel

200 g dunkle Schokolade, geschmolzen
0,5 TL Pflanzenöl
40 g Kokosflocken
6 Eisstanitzel

1. Geschmolzene Schokolade und Pflanzenöl in einer kleinen Schüssel miteinander mischen.

2. Kokosflocken auf einen Teller streuen.

3. Den Rand eines Stanitzels in die Schokolade tauchen, überschüssige Schokolade abschütteln. In die Kokosflocken tauchen. Stanitzel zum Trocknen aufrecht in ein Glas stellen.

4. Mit den restlichen Stanitzeln ebenso verfahren.

10min
Hobbykoch

Stanitzel mit Salz-Karamell

6 Stanitzel

110 g Feinkristallzucker
2 EL Wasser
2 EL Salzflocken
6 Eisstanitzel

1. Zucker in Wasser in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze unter Rühren auflösen. Auf mittlere Hitze erhöhen und 4 Min. zu goldgelbem Karamell kochen. 1 Min. abkühlen lassen.

2. Das Salz auf einen kleinen Teller streuen.

3. Rand des Stanitzels in das Karamell tauchen und danach ins Salz drücken. Stanitzel zum Trocknen aufrecht in ein Glas stellen.

4. Mit den restlichen Stanitzeln ebenso verfahren.

15min
Fortgeschritten

Stanitzel Erdnuss

6 Staniztel

180 g Honig
70 g weiche Erdnussbutter
35 g Erdnüsse, gesalzen und fein gehackt
6 Eisstanitzel

1. Honig und Erdnussbutter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze erwärmen und gut miteinander vermischen. Etwa 1 Min. lang simmern lassen, bis die Masse eindickt. 1 Min. abkühlen lassen.

2. Die Erdnüsse in eine kleine Schüssel geben.

3. Rand des Stanitzels in das Honig-Erdnuss-Karamell tauchen und danach in die Erdnüsse drücken. Stanitzel zum Trocknen aufrecht in ein Glas stellen.

4. Mit den restlichen Stanitzeln ebenso verfahren.

10min
Hobbykoch

Stanitzel Schoko-Cookies

6 Stanitzel

200 g weiße Schokolade, geschmolzen
100 g Schokocookies, fein gehackt
6 Eisstanitzel

1. Schokolade in eine kleine Schüssel geben.

2. Keksbrösel auf einen kleinen Teller streuen.

3. Rand des Stanitzels in die Schokolade tauchen, überschüssige Schokolade abschütteln. Danach in die Kekse drücken. Stanitzel zum Trocknen aufrecht in ein Glas stellen.

4. Mit den restlichen Stanitzeln ebenso verfahren.

5min
Hobbykoch

Stanitzel Pistazien

6 Stanitzel

200 g weiße Schokolade, geschmolzen
70 g Pistazien, gehackt
6 Eisstanitzel

1. Schokolade in eine kleine Schüssel geben.

2. Pistazien auf einen kleinen Teller streuen

3. Rand des Stanitzels in die Schokolade tauchen, überschüssige Schokolade abschütteln. Danach in die Pistazien drücken. Stanitzel zum Trocknen aufrecht in ein Glas stellen.

4. Mit den restlichen Stanitzeln ebenso verfahren.

10min
Hobbykoch