MERKUR Immer gut - Kochcamp

Hier zeigen wir, wie Kochen geht. Schritt für Schritt.

Crispy Sesam-Chicken
mit asiatischem Gurkensalat

2 Personen

2 Hühnerbrustfilets
2 EL MERKUR Immer gut Mehl
1 MERKUR Immer gut Freilandei
30 g Sesam
50 g Semmelbrösel
200 ml MERKUR Immer gut Sonnenblumenöl
frischer Koriander zum Garnieren
Für den Salat:
1 Gurke
1 Zwiebel
0,5 Zitrone, Saft ausgepresst
50 ml Sojasauce
30 ml Sesamöl
Salz, Pfeffer

1. Für den Salat die Gurke waschen und in Scheiben schneiden oder hobeln. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.

2. Zwiebeln mit dem Saft einer halben Zitrone, Sojasauce und Sesamöl vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen. 10 Min. ziehen lassen und dann mit den Gurken vermischen.

3. Hühnerbrustfilets kalt abwaschen, trocken tupfen und in 2 cm dicke Streifen schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Jeweils eine Schüssel mit Mehl, eine mit verquirltem Ei, und eine mit der Semmelbrösel-Sesam-Mischung vorbereiten.

5. Nun die Streifen nacheinander in Mehl, Ei und Bröselmischung wälzen. Brösel am Schluss leicht andrücken

6. Das Öl in einer hohen Pfanne erhitzen. (Tipp: Einen Zahnstocher oder ein Holzstäbchen ins Öl halten. Wenn sich rundherum kleine Bläschen bilden, ist das Öl heiß!)

7. Hühnerstreifen vorsichtig ins Öl legen und für ca. 3 – 4 Min. rundherum goldbraun frittieren. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

8. Mit dem Salat auf den Tellern anrichten und mit Koriander garnieren.

25min
Hobbykoch

Ganzes Zitronenhuhn
mediterran gefüllt

4 Personen

1 ganzes Bio-Huhn
Salz, Pfeffer
2 Bio-Zitronen
4 Knoblauchzehen
1 Pkg. MERKUR Immer gut italienische Kräuter
MERKUR Immer gut Olivenöl
1 Bund Rosmarin
500 g festkochende Kartoffeln
200 g Cherrytomaten
1 Glas MERKUR Immer gut Kapernbeeren
1 Glas MERKUR Immer gut getrocknete Tomaten

1. Das Huhn innen und außen mit Salz und Pfeffer großzügig würzen und für etwa 2 Stunden abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

2. Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. 1 Zitrone in Scheiben schneiden, die andere ganz lassen und mit einer Messerspitze mehrmals einstechen.

3. Das Huhn innen mit der ganzen Zitrone, 2 angedrückten ungeschälten Knoblauchzehen und den Kräutern füllen. Außen mit etwas Olivenöl einreiben. Mit den Zitronenscheiben und der Hälfte des Rosmarins belegen.

4. Das Huhn (Bauchseite nach unten) in einem Bräter 1 Stunde im Ofen braten.

5. In der Zwischenzeit die Kartoffeln waschen, vierteln und in einem Topf mit gesalzenem Wasser ca. 15 Min. weich kochen. Abseihen. Cherrytomaten mit einem Messer anstechen, damit sie im Ofen nicht platzen.

6. Nach einer Stunde das Huhn aus dem Bräter nehmen, die Kartoffeln, 2 angedrückte Knoblauchzehen, restlichen Rosmarin und die Cherrytomaten mit 2 EL Olivenöl vermischen und in die Auflaufform geben. Mit dem ausgetretenen Bratensaft vermischen. Wenn zu wenig Flüssigkeit da ist, etwas Wasser hinzufügen.

7. Das Huhn mit der Bauchseite nach oben wieder in den Bräter legen, Hitze auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) reduzieren und weitere 45 Min. braten. Etwa 10 – 15 Min. vor Ende der Garzeit die getrockneten Tomaten und Kapern zufügen.

8. Das Huhn herausnehmen, mit einer Küchenschere tranchieren (siehe Tipp) und zusammen mit dem Gemüse und dem Bratensaft servieren.

150min
Fortgeschritten