Verliebt in Spanien

Zum Valentinstag servieren wir spanische Tapas und jede Menge Romantik.

Melonen-Spießchen
mit Serrano

ca. 20 Spieße

1 reife Honigmelone
100 g Serrano-Schinken in Scheiben
20 Trauben (rot oder grün)
Außerdem:
kleiner Ausstecher in Herzform
Spieße

1. Honigmelone vorsichtig halbieren und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Mit einem scharfen Messer in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Kleine Herzen ausstechen.

2. Die Serrano-Scheiben einrollen, evtl. vorher in kleinere Stücke schneiden, falls sie zu groß sind.

3. Je 1 Traube und 1 Serrano-Rolle aufspießen und mit einem Melonenherz abschließen.

10min
Hobbykoch

Tipp:

Kann nach Belieben mit Crema die Balsamico garniert werden.

Serviertipp:

Die Spießchen schmecken auch mit einem Stück Manchego oder scharfer Salami gut. Zu anderen Anlässen können Sie die Melone auch in anderen Formen ausstechen.

Pimientos de Padron

2 Personen

200 g grüne Bratpaprika (Pimientos)
2 EL Olivenöl
1 TL grobes Meersalz

1. Pimientos abspülen und gut abtrocknen.

2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Pimientos darin kräftig anbraten, bis die Haut Blasen wirft und schön gebräunt ist.

3. Mit grobem Meersalz bestreuen und noch heiß servieren.

10min
Hobbykoch

Fleisch-Spießchen
mit Tortilla-Chips & Salsa

ca. 15-20 Fleischbällchen

1 Pkg. Tortilla-Chips
1 kleiner Bund frische Petersilie, gehackt
300 g Faschiertes vom Rind
1 Ei
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 TL geräuchertes Paprikapulver (z.B. Kotányi)
Meersalz & schwarzer Pfeffer
1-2 EL Olivenöl
Für die Salsa:
1 roter Paprika
1 kleine gelbe Zwiebel
2-3 EL Olivenöl
1 Dose Tomaten (400 g)
3 Zweige frischer Thymian, Blätter abgezupft
1/2 TL Zucker
2 EL Weißweinessig

1. Ca. die Hälfte der Tortilla-Chips beiseite stellen. Den Rest im Beutel mit den Händen oder dem Nudelwalker fein zerbröseln.

2. Backofen auf 160 °C (Ober- / Unterhitze) vorheizen.

3. Rinderfaschiertes mit Ei und Knoblauch in einer Schüssel vermischen. 1 gehäufter EL der Tortilla-Brösel, Paprikapulver und die Hälfte der gehackten Petersilie sowie je 1 gute Prise Meersalz und Pfeffer hinzugeben. Alles gut durchmischen.

4. Aus der Fleischmasse mit angefeuchteten Händen kleine Bällchen formen und in den restlichen Tortilla-Bröseln wälzen. In einer Pfanne 1 – 2 EL Olivenöl erhitzen und die Bällchen darin einige Min. von allen Seiten anbraten. Sobald sie schön gebräunt sind, auf einen Teller geben und im Backofen nachziehen lassen.

5. Für die Salsa Paprika entkernen und in kleine Stücke schneiden, Zwiebel schälen und fein würfeln. In einer Pfanne in 2 – 3 EL Olivenöl erst die Zwiebelwürfel glasig dünsten, anschließend die Paprikawürfel mitbraten. Tomaten samt Sud und Thymian hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Weißweinessig abschmecken. 15 Min. köcheln lassen.

6. Die Fleischbällchen nach Belieben aufspießen, mit der restlichen Petersilie garnieren und gemeinsam mit den übrigen Tortilla- Chips und der Salsa servieren.

40min
Fortgeschritten

Patatas Bravas
mit scharfer Salsa

4 Personen

Für die Patatas:
1 kg Kartoffeln festkochend
4 EL Olivenöl
1 EL Mehl
2 TL geräuchertes Paprikapulver (z.B. Kotányi)
Meersalz
4 Knoblauchzehen
Für die Salsa:
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 kleine Zwiebel, fein gehackt
1 Chilischote, halbiert & entkernt
3 Sardellen, in Öl eingelegt
Olivenöl
1 Dose Tomaten (400 g)
1 TL geräuchertes Paprikapulver
Meersalz & schwarzer Pfeffer

1. Backofen auf 230 °C (Ober- / Unterhitze) vorheizen. Gewaschene Kartoffeln mitsamt der Schale in 2 cm große Würfel schneiden. Ca. 1 Liter Wasser zum Kochen bringen. Um die überschüssige Stärke von den Kartoffeln abzuwaschen, die Würfel in einer Schüssel mit dem kochenden Wasser übergießen und 10 Min. ziehen lassen.

2. Kartoffeln abgießen und trocken tupfen. Mit Olivenöl, Mehl, Paprikapulver und Meersalz in einer Schüssel vermischen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, dabei darauf achten, dass die Kartoffeln nicht übereinanderliegen. Knoblauchzehen andrücken und mit der Schale zwischen die Kartoffeln legen. Backen, bis sie schön knusprig sind (ca. 30 Min.). Zwischendurch einmal wenden.

3. Für die Salsa Knoblauch, Zwiebel, Chili und Sardellen in einer Pfanne mit 1 – 2 EL Olivenöl anbraten. Mit dem Inhalt der Tomatendose aufgießen und ca. 15 Min. einkochen. Kräftig würzen. Die Sauce vom Herd nehmen, abkühlen lassen. Mit dem Stabmixer pürieren.

4. Salsa gemeinsam mit den Patatas bravas servieren.

50min
Hobbykoch

Herz-Churros
mit Schokoladensauce

6-7 Herzen

Für den Brandteig:
50 g Butter
1 EL brauner Zucker
1 Prise Salz
280 ml Wasser
160 g Mehl
2 Eier
500 ml Sonnenblumenöl zum Frittieren
4 EL weißer Zucker
1 TL Zimt
Für die Schokosauce:
75 ml Milch
100 ml Schlagobers
150 g Schokolade, 70% Kakaoanteil
Außerdem:
Spritzbeutel mit Sterntülle (1,5 cm)

1. Butter in einem Topf zerlassen, braunen Zucker, 1 Prise Salz und das Wasser hinzugeben und aufkochen lassen. Das Mehl dazugeben. Mit einem Holzlöffel bei mittlerer Hitze gut vermengen, bis sich der Teig vom Topfrand löst. Den Topf zur Seite stellen und die Eier nach und nach sorgfältig unterrühren (händisch oder mit einem Handmixer mit Knethaken).

2. Den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und die Churros in Herzform auf ein Backpapier spritzen. Anschließend für mind. 1 Stunde oder über Nacht einfrieren.

3. Für die Schokosauce Milch und Schlagobers in einem kleinen Topf aufkochen. Hitze reduzieren. Schokolade in Stücke brechen und in der Milchmischung auflösen. Bei niedriger Temperatur warm halten und gelegentlich mit einem Schneebesen umrühren.

4. Das Öl in einer tiefen Pfanne auf 170 °C erhitzen. Wenn Sie ein Holzstäbchen ins Öl tauchen und sich kleine Blasen bilden, ist die Temperatur richtig! Währenddessen Zucker und Zimt in einem Suppenteller vermischen. Die gefrorenen Churros im heißen Öl goldbraun frittieren (ca. 5 Min.), dabei einmal wenden. Anschließend auf einer Küchenrolle abtropfen lassen und in der Zucker-Zimt-Mischung wälzen. Gemeinsam mit der Schokosauce servieren.

30min
Fortgeschritten

Garnelen-Spieße
mit Chorizo

ca. 10 Spieße

10 Riesengarnelen, geschält
1 frische Chilischote
2 Knoblauchzehen
1 kleiner Bund frische Petersilie
Saft einer Zitrone
Olivenöl
Meersalz & schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
100 g Chorizo
10 kernlose Oliven (z.B. Taggiasca von MERKUR Selektion)

1. Die Garnelen absplen und trocken tupfen. Chilischote halbieren, entkernen und fein hacken. Knoblauch schälen und fein hacken. Petersilie absplen und hacken. In einer Schssel den Saft der Zitrone, Knoblauch, Chili und Petersilie mit reichlich Olivenöl zu einer Marinade verrhren. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer wrzen. Garnelen 15 Min. in der Marinade einlegen.

2. Chorizo in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, in einer Pfanne mit 2 EL Olivenöl scharf anbraten und beiseite stellen.

3. Garnelen ebenfalls in der heißen Pfanne mit 3 EL der Marinade scharf anbraten.

4. Nun abwechselnd 1 Garnele, 1 Olive und 1 Scheibe Chorizo auf einen kleinen Holzspieß stecken.

20min
Fortgeschritten

Weinempfehlung


Kracher Zweigelt 2014


0,75 l 9,99 Euro

Rote Cupcakes
mit Crema catalana

ca. 12 Stück

Für die Creme:
150 ml Milch
250 ml Schlagobers
1 Bio-Zitrone, Schale abgerieben
1 Zimtstange
30 g Speisestärke, z.B. Maizena
3 Eigelb
2 EL Zucker
40 g Butter
Für den Teig:
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1 gehäufter EL Kakaopulver
1 Prise Salz
125 g Butter, geschmolzen
150 g Zucker
2 Eier
250 ml Joghurt
1 Tube rote Lebensmittelfarbe
Außerdem:
Muffinblech, Papierförmchen, evtl. Bunsenbrenner, Herzstreusel

1. Milch und Schlagobers mit der Zitronenschale und Zimtstange in einem Topf zum Kochen bringen. Danach abseihen. Stärke mit etwas warmer Milch in einer Tasse anrühren und zur Milchmischung hinzufügen. Abkühlen lassen.

2. Eigelbe und Zucker in einem Topf zu einer cremigen Masse verrühren. Nun die erkaltete Milchmischung unter ständigem Rühren hinzufügen. Mischung auf dem Herd bei kleiner Flamme erhitzen, dabei ständig rühren, bis die Creme dickflüssig wird. Die Creme darf nicht kochen, sonst gerinnt sie. Zum Schluss die Butter unterrühren und die Creme für 2 Stunden kalt stellen.

3. Backofen auf 180 °C (Ober- / Unterhitze; 160 °C Umluft) vorheizen. Beim Aufheizen Butter in einer kleinen Schüssel in den Backofen stellen und schmelzen lassen. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.

4. Für den Teig Mehl, Backpulver, Kakao und Salz in einer Schüssel vermengen. In einer zweiten Schüssel die flüssige Butter, Zucker und Eier aufschlagen, zuerst das Joghurt, dann die Mehlmischung rasch unterrühren. Zum Schluss so viel rote Lebensmittelfarbe hinzufügen, bis eine schöne kirschrote Farbe entsteht. (Wir haben die ganze Tube verwendet.) Den Teig gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen und ca. 25 Min. im Ofen backen.

5. Fertige Cupcakes abkühlen lassen, danach mit einem Teelöffel eine kleine Mulde in die Mitte graben, aber nicht bis zum Boden durchstechen. Die Creme in die Mulden gießen und auch oben auf den Cupcakes verteilen. Etwas Zucker auf jeden Cupcake streuen, mit einem Bunsenbrenner karamellisieren und mit Herzstreusel verzieren.

1 Std 30min
Profikoch

Blutorangen-Cocktail

1 Drink

8 cl Blutorangensaft, frisch gepresst
2 cl Limettensaft
4 cl Gin
Ginger Ale
Eiswürfel
ein paar Thymianzweige für die Garnitur

1. Für den Cocktail den frisch gepressten Blutorangensaft, Limettensaft und Gin in das mit Eiswürfeln gefüllte Glas geben.

2. Mit Ginger Ale aufgießen, vorsichtig umrühren.

3. Mit einer Blutorangenscheibe und einem Thymianzweig servieren.

2min
Hobbykoch