Frozen Yoghurt

Vollgepackt mit intensiven Fruchtaromen und dem Frische-Kick von Joghurt sind diese eisgekühlten Köstlichkeiten genau richtig, um uns im Sommer zu erfrischen.

Joghurt-Softeis
mit Ananas & Passionsfrucht

4-6 Personen

650 g Ananas, klein geschnitten
55 g Bio-Rohrohrzucker
560 g griechisches Naturjoghurt
125 ml Passionsfruchtfleisch (von ca. 6 Passionsfrüchten)

1. Ananas und Zucker in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze und unter gelegentlichem Rühren kochen, bis die Ananas weich und die Flüssigkeit sirupartig ist (15 – 18 Min.). Zur Seite stellen und abkühlen lassen.

2. Mit einem Stabmixer fein pürieren. Joghurt hinzufügen und gut durchrühren.

3. In einen großen Gefrierbeutel mit Frischeverschluss füllen. So viel Luft wie möglich herausdrücken und verschließen. Flach auf ein Tablett legen und 4 Stunden im Tiefkühler durchfrieren.

4. Die gefrorene Mischung im Beutel in kleine Stücke brechen. Die Mischung in den Mixer der Küchenmaschine geben und mixen, bis eine glatte Masse entsteht. Dabei wenn nötig die Seiten abkratzen.

5. Die Mischung in einen großen Dressiersack füllen. Das Ende mit einem Gummiband gut verschließen. Nochmals 1 Stunde im Gefrierschrank nahezu fest werden lassen.

6. Das Ende des Dressiersacks abschneiden. Die weiche Joghurtmasse in gekühlte Becher oder Gläser füllen und mit Passionsfruchtfleisch toppen.

30min
Hobbykoch

Marmorierte Joghurt-Tarte
mit Erdbeeren

6-8 Personen

400 g Erdbeeren, gewürfelt
1 Vanilleschote, Mark ausgekratzt
115 g Honig
560 g griechisches Naturjoghurt
Für den Mandelboden:
80 g Mandeln
20 g Kokosraspeln
1 TL Chia-Samen
90 g frische Datteln, entsteint

1. Erdbeeren, Vanille und Honig in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren 12 Min. kochen. Vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen. Mit einem Stabmixer pürieren, bis eine glatte Masse entsteht. Weiter abkühlen lassen. 60 ml der Erdbeermischung für das Muster zurückbehalten. Die restliche Masse mit Joghurt vermischen.

2. Für den Mandelboden alle Zutaten im Mixer der Küchenmaschine 2 Min. mixen, bis eine homogene Masse entsteht. Eine Form mit 20 cm Durchmesser leicht fetten und mit Backpapier auslegen. Die Masse einfüllen und festdrücken.

3. Die Joghurtmischung einfüllen und glatt streichen. Die 60 ml Erdbeermischung daraufgießen und mit einem Messer vorsichtig umrühren. Dabei entsteht die Marmorierung.

4. Im Tiefkühler für 4 Stunden durchfrieren. 15 Min. vor dem Servieren aus dem Gefrierschrank nehmen.

45min
Fortgeschritten

Eis am Stiel
mit Pfirsich & Vanille

8 Personen

210 g griechisches Naturjoghurt
90 g Honig
1 Vanilleschote, Mark ausgekratzt
400 g Pfirsiche (ca. 3 Stk.), gewürfelt
8 Eis-am-Stiel-Formen
8 Eisstiele

1. Joghurt, Honig und Vanille in einer großen Schüssel gut mischen. Pfirsiche und 60 ml Joghurtmischung in eine separate Schüssel geben. Mit einem Stabmixer pürieren.

2. Eis-am-Stiel-Formen mit je ca. 80 ml Fassungsvermögen abwechselnd mit Joghurtund Pfirsichmischung füllen. Nicht ganz bis zum Rand füllen. Mit einem Buttermesser vorsichtig ein- bis zweimal durchmischen, um die Marmorierung zu erhalten.

3. Eisstiele hineinstecken und 4 – 5 Stunden im Tiefkühler durchfrieren lassen, bis die Eislutscher fest sind.

15min
Hobbykoch

Kokosmakronen
mit Frozen Himbeerjoghurt

9 Makronen

250 g frische Himbeeren, klein geschnitten
560 g griechisches Naturjoghurt
115 g Honig
1 mittelgroße Banane, klein geschnitten
Für die Kokosmakronen:
2 Eiweiß
55 g Kristallzucker
160 g Kokosraspel

1. Himbeeren, Joghurt, Honig und Banane in eine große Schüssel geben. Mit einem Handmixer zu einer glatten Masse mischen. Die Mischung in einen großen Gefrierbeutel füllen. So viel Luft wie möglich herausdrücken und verschließen. Für 4 Stunden flach in den Tiefkühler legen, bis die Masse durchgefroren ist.

2. Die gefrorene Joghurtmischung im Beutel in kleine Stücke brechen. Dann in den Mixer der Küchenmaschine geben und so lange mixen, bis die Masse glatt ist. Wenn nötig, die Seiten abkratzen. In einen 2-Liter-Behälter umfüllen und 3 Stunden oder bis zum Gefrierpunkt tiefkühlen.

3. In der Zwischenzeit den Ofen auf 160 °C (Ober- / Unterhitze) vorheizen. Für die Kokosmakronen Eier, Zucker und Kokos in einer Schüssel gut mischen. Eine runde Ausstechform (7 cm Ø) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stellen. 1 EL Kokosmasse einfüllen. Mit der Rückseite eines Löffels gleichmäßig festdrücken. Auf diese Weise 18 Makronen auf das Blech setzen.

4. Im Ofen 8 – 10 Min. leicht goldbraun backen. Herausnehmen, auf dem Blech vollständig abkühlen lassen.

5. Das Joghurt vor dem Servieren etwa 10 Min. antauen lassen, je 1 Makronenhälfte mit Eis bestreichen und die zweite Hälfte daraufsetzen.

20min
Hobbykoch

Wow Effekt

Die Burger-Schichtung macht die Makronen besonders schön und leicht zu essen!

Mangoriegel
im Cashewmantel

10 Personen

450 g Mangostücke
115 g Honig
420 g griechisches Naturjoghurt
Für die Cashewmasse:
265 g Cashewkerne
60 g Kokosraspel
75 g frische Datteln, entsteint
2 EL Kokosöl, geschmolzen

1. Mangostücke und Honig in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren kochen, bis die Mangos weich sind und die Flüssigkeit sirupartig eindickt (15 – 18 Min.). Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Mit dem Stabmixer fein pürieren.

2. Für die Cashewmasse Kerne, Kokosraspel, Datteln und Kokosöl im Mixer der Küchenmaschine mixen, bis eine homogene Masse entsteht (2 Min.). Eine 20 cm große quadratische Backform mit Backpapier auslegen. Die Hälfte der Cashewmischung fest auf den Boden drücken und mit der Rückseite eines Metalllöffels glätten.

3. Joghurt gut unter die abgekühlte Mangomischung rühren. Auf der Cashewbasis verteilen. In den Tiefkühler schieben, bis die Masse durchgefroren ist (3 – 4 Stunden).

4. Die zweite Hälfte der Cashewmasse auf dem gefrorenen Joghurt verteilen. Wieder mit der Rückseite eines Metalllöffels glatt streichen. Im Tiefkühler 30 Min. frieren, bis der Cashewmantel fest wird. Aus der Form stürzen, in Riegel schneiden und sofort servieren.

35min
Hobbykoch

Tipp:

Sie können statt der Mangostücke auch Bananen, Beeren oder anderes heimisches Obst verwenden.

Frozen Zitronenjoghurt
mit Ingwercreme

4-6 Personen

560 g griechisches Naturjoghurt
90 g Honig
1 EL Bio-Zitronenschale, gerieben
Für die Ingwercreme:
150 g frische Datteln, entsteint
125 ml kochendes Wasser
2 EL Alnatura Mandelmus
1 TL Ingwer, gerieben

1. Joghurt, Honig und Zitronenschale in einer Schüssel verrühren. Die Mischung in einen großen Gefrierbeutel mit Frischeverschluss füllen. So viel Luft wie möglich herausdrücken und verschließen. Für 4 Stunden flach in den Tiefkühler legen, bis die Masse durchgefroren ist.

2. Für die Ingwercreme die Datteln, das kochende Wasser, das Mandelmus und den Ingwer in eine Schüssel geben und 10 Min. ruhen lassen. Mit einem Stabmixer pürieren, bis eine glatte Masse entsteht. Beiseitestellen.

3. Die gefrorene Joghurtmischung im Beutel in kleine Stücke brechen. Dann in den Mixer der Küchenmaschine geben und so lange mixen, bis die Masse glatt ist. Wenn nötig, die Seiten abkratzen. Die Joghurtmischung und die Ingwercreme in 4 Formen mit je 250 ml Fassungsvermögen streichen. Vorsichtig mit einem Löffel umrühren.

4. 3 Stunden oder bis zum Gefrierpunkt einfrieren. Vor dem Servieren kurz antauen lassen.

35min
Hobbykoch