Melone, schön salzig

Saftig-süße Melonen gehören zu jedem Sommerfest einfach dazu. Wie gut Melonen mit salzigen Begleitern harmonieren, zeigen unsere Rezepte.

Fenchel-Avocado-Salat
mit zweierlei Melone in Anis-Speck-Dressing

4 Portionen

je 400 g Honigmelone und Wassermelone, ohne Schale und Kerne
2 kleine, reife Avocados
3 EL Zitronensaft
1 große Fenchelknolle
50 g Rucola
Für das Dressing:
1 Knoblauchzehe
100 g feine Speckwürfel
4 EL Rapsöl
1 TL Anissamen
60 ml Orangensaft
1 EL Honig
30 ml Weißweinessig
Salz und Pfeffer
1 Bund Dill
1 Bund Schnittlauch

1. Melonenfleisch in Spalten schneiden. Avocados halbieren, entkernen und schälen. Fruchtfleisch in feine Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.

2. Fenchel putzen, halbieren und auf dem Küchenhobel in sehr feine Scheiben hobeln. Rucola waschen und trocken schleudern.

3. Knoblauch schälen und hacken. Speckwürfel in Öl kross braten. Knoblauch und Anis dazugeben. Die Hälfte des Specks aus der Pfanne nehmen und beiseitelegen.

4. Restlichen Speck mit dem Orangensaft aufkochen. Abkühlen lassen. Mischung mit Honig und Essig verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Kräuter waschen, hacken und zum Dressing geben. Dressing mit Fenchel mischen und 20 Min. marinieren. Dann die Melone, Avocados und Rucola unterheben und sofort mit dem krossen Speck bestreut anrichten.

35min
Hobbykoch

Asiatischer Geflügelsalat
mit Zuckermelone, Sellerie & Koriander

4 Portionen

1 Bund Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 - 2 grüne Chilischoten
2 rote Zwiebeln
3 Stangen Staudensellerie
1 Zuckermelone, Galia
2 Limetten
2 EL brauner Zucker
4 EL Fischsauce
550 g Hühnerbrust, ohne Haut
2 EL Erdnussöl
Salz und Pfeffer
je 1 Bund Koriander und Minze, gehackt

1. Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Chili längs halbieren, entkernen und fein hacken. Zwiebeln schälen und in feine Spalten schneiden. Selleriestangen waschen, Blattgrün abzupfen und beiseite legen. Die Stangen in feine Scheiben schneiden. Zuckermelone halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch in Schei­ben schneiden. Nach Belieben mit kleinen Blütenausstechern ausstechen. (Natürlich können auch Melonenkugeln oder ­-würfel verwendet werden.)

2. Restliches Melonenfleisch aus der Schale schaben, fein pürieren und durch ein Sieb streichen. Limetten heiß waschen und 1 EL Schale abreiben. Beiseitestellen. Saft auspressen. Limettensaft und 5 EL Melonenpüree mit Zucker und Fischsauce mischen.

3. Hühnerbrustfilets abspülen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden. Geflügelfleisch in Erdnussöl kräftig anbraten. Knoblauch dazugeben und 1 – 2 Min. mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Melonenmarinade ablöschen. Marinade ca. 1 – 2 Min. einkochen lassen. Limettenschale und Gemüse und Melone unterheben. Mit den Kräutern und Sellerie grün bestreut anrichten

30min
Fortgeschritten

Melonen-Tramezzini
mit Kräutercreme & Mozzarella

4 Tramezzini

5 Scheiben Tramezzinibrot (à ca. 50g, 23 x 12 cm)
50 ml Milch
1 Bund gemischte Kräuter (z.B. Dill, Schnittlauch, Kerbel, Petersilie, Estragon, insgesammt ca. 50 g)
1 EL Kapern
1 TL Senf
4 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
80 g Tiroler Speck, in feine Scheiben geschnitten
1 EL Öl
300 g Zuckermelone (Galia, ohne Schale und Kerne)
250 g Büffelmozzarella

1. 1 Scheibe Tramezzinibrot würfeln und in der Milch einweichen. Kräuter waschen, trocken schleudern. Grobe Stiele entfernen. Kräuter hacken und mit dem eingeweichten Brot, Kapern, Senf und Olivenöl pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Speck in einer Pfanne mit 1 EL Öl knusprig braten und abkühlen lassen.

3. Melonenfleisch auf dem Küchenhobel in feine Scheiben hobeln. Mozzarella sehr gut abtropfen lassen und in dünne Scheiben schneiden.

4. 4 Tramezzini­-Scheiben mit der Kräuter­creme bestreichen. 2 Scheiben mit Melone, Speck und Mozzarella belegen und mit den beiden anderen Scheiben bedecken. Tramezzini leicht zusammendrücken und beliebig halbieren

20min
Hobbykoch

Gewusst:

Es gibt Wassermelonen (die rotfleischigen erfrischenden) und Zuckermelonen (die traumhaft süßen). Zu den Zuckermelonen gehören die Netzmelonen (z.B. Galia), die Honig- und die Cantaloupemelonen. Und alle sind Kürbisgewächse!

Wassermelonen-Pizza
mit Oliven, Pesto & Ziegenfrischkäse

4 kleine Pizzen

Für die Creme:
200 g Ziegenfrischkäse
3 EL Milch
1 EL Zitronenschale, gerieben
1 TL rosa Pfefferbeeren
Für das Pesto:
50 g Pinienkerne
1 Bund Basilikum
60 g Parmesankäse, gerieben
60 ml Olivenöl
Salz und Pfeffer
Außerdem:
4 Scheiben kernlose Wassermelone, ca 20 cm Durchmesser
100 g kleine, schwarze Oliven
1 Pkg. Kresse

1. Ziegenfrischkäse, Milch, Zitronenschale, Salz und zerstoßene Pfefferbeeren glatt rühren und kalt stellen.

2. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Basilikumblättchen waschen, trocken schütteln, einige Blättchen für den Belag beiseitelegen, den Rest hacken. Gehacktes Basilikum, zwei Drittel der Pinienkerne und 50 g Parmesan mit Olivenöl pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Melonenscheiben auf 4 Teller verteilen, mit Ziegenfrischkäsecreme, Pesto, Oliven belegen. Mit Kresse, Basilikumblättchen, restlichen Pinienkernen und Parmesan sowie Pfeffer bestreuen. In Spalten oder Streifen schneiden und sofort servieren.

12min
Hobbykoch

Tipp:

Sie können die Ziegenfrischkäsecreme auch in einen Spritzbeutel füllen und auf die Melonenscheiben aufdressieren.

Melonen-Gazpacho
mit Chili & Koriander

4 Personen

1 rote Paprikaschote
2 Stangen Staudensellerie
1 Knoblauchzehe
250 ml Gemüsesaft
1 Zuckermelone, ca. 1 kg
1 kleiner Bund Koriander
1 - 2 Chilischoten
20 ml Limettensaft
Meersalz und Pfeffer

1. Paprikaschote waschen, putzen, ent­kernen und würfeln. Sellerie waschen und würfeln (von beidem einige Gemüsewürfel zurück behalten). Knoblauchzehe hacken. Knoblauch, Sellerie und Paprika mit dem Gemüsesaft mischen. Melone halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch ohne Schale würfeln. Koriander waschen und die Stiele grob hacken. Das Grün extra grob hacken und beiseite stellen. Chilischoten entkernen und hacken.

2. Korianderstiele, Melonenwürfel und gehackte Chilischoten mit der Gemüse­mischung in einem Standmixer fein pürieren. Mit Limettensaft und Salz abschmecken und im Gefrierfach leicht anfrieren lassen.

3. Vor dem Verzehr nochmals mit dem Pürierstab aufschäumen. Mit Pfeffer, den restlichen Gemüsewürfeln und Koriandergrün bestreut servieren.

20min
Hobbykoch

Tipp:

Dazu passen knusprige Croûtons oder geröstetes Baguette.

Melonen-Pastrami-Spieße
mit Balsamico-Karamell

10 - 12 Spieße

Für das Karamell:
2 EL brauner Zucker
1 TL Senf
6 EL Balsamicoessig
Salz
Zum Anrichten:
1 kleine Zuckermelone
130 g Pastrami, in Scheiben
24 große Basilikumblätter
grober roter oder grüner Pfeffer
Holzspieße

1. Zucker in einem kleinen Topf karamellisieren lassen. Senf und Balsamicoessig unterrühren. Wieder erhitzen, bis sich die Karamellkristalle gelöst haben. Balsamico­ Karamell leicht salzen und abkühlen lassen.

2. Die Melone halbieren, entkernen und schälen. Das Fruchtfleisch mit einem Kugelausstecher rund ausstechen oder in Würfel schneiden. (Die Schale zum Dekorieren verwenden, siehe Bild oben.)

3. Pastramischeiben mit den Basilikumblättern belegen und zusammenklappen. Pastrami abwechselnd mit den Melonenkugeln auf die Spieße stecken. Mit dem Balsamico­-Karamell beträufelt anrichten.

25min
Hobbykoch

Wassermelonen-Relish
zu gebratenen Garnelen

4 Portionen

Für das Relish:
300 g Wassermelone, ohne Schale und Kerne
1 - 2 rote Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
2 EL Honig
4 EL Apfelessig
Salz und Pfeffer
Chiliflocken
1 Bund Thymian
Für die Garnelen:
16 Garnelen
2 EL Olivenöl
Knoblauchzehe, gehackt
Salz und Pfeffer
Saft einer Zitrone

1. Wassermelonen ­Fruchtfleisch in ca.1 cm große Würfel schneiden. Würfel gut kühlen.

2. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Zwiebelwürfel und die Hälfte des Knoblauchs in 2 EL Öl anbraten und mit dem Honig und Essig ablöschen. Mischung 4 Min. weich dünsten und abkühlen lassen. Zwiebelmischung und Melonenwürfel mischen. Mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken. Thymianblättchen von den Stielen zupfen und unterrühren.

3. Garnelen waschen, den Panzer am Rücken längs aufschneiden und den Darm entfernen. Garnelen trocken tupfen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen darin mit dem restlichen Knoblauch ca. 5 Min. rundherum braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Zitronensaft beträufeln.

4. Garnelen mit dem Melonenrelish zum Dippen anrichten.

25min
Hobbykoch