Willkommen im Paradies

Ja! Natürlich Paradeiser-Raritäten haben jetzt Hochsaison. Wir verwenden die Früchte für paradiesische Einmach-Kreationen.

Eingelegte gefüllte Paradeiser
mit Rosmarin

ca. 2 Gläser à 600 ml

700 g kleine gemischte Ja! Natürlich Paradeiser, z.B. Gelbe Johannisbeere, Black Cherry, rote Kirschtomaten etc.
300 g Ziegenfrischkäse
2 EL Milch
Salz & Pfeffer
1 Bio-Zitrone, Schale abgerieben
2 Knoblauchzehen
2 Zweige Rosmarin
1 EL Pfeffer, im Mörser zerstoßen
1 EL Meersalz
ca. 550 ml mildes Olivenöl

1. Tomaten waschen. Am oberen Ende einen kleinen Deckel abschneiden und das Innere mit einem Kugelausstecher herausholen.

2. Ziegenfrischkäse in einer Schüssel mit Milch, Salz, Pfeffer und Zitronenschale glatt rühren. In einen Spritzbeutel mit mittelgroßer Lochtülle füllen. Die Tomaten damit füllen und mit den Deckeln verschließen. In 2 sterilisierte Einmachgläser à ca. 600 ml schichten.

3. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Zusammen mit Rosmarin, Pfeffer und Salz in Öl ein paar Min. bei geringer Hitze ziehen lassen.

4. Gewürzöl etwas abkühlen lassen und über die Tomaten gießen. Die Tomaten müssen vollständig bedeckt sein. Gläser schließen und kühl lagern.

50min
Hobbykoch

Info:

Die Paradeiser halten gut gekühlt etwa 2 Wochen.

Tomaten-Chutney
mit Koriander & Honig

2 Gläser à 250 ml

2 grüne Chilischoten
1 EL Senfkörner
750 g Ja! Natürlich Paradeiser, z.B. Snow White oder auch andere helle oder rote, saftige Paradeiser
2 EL Sesamöl
2 Zwiebeln, fein gewürfelt
2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
100 ml Honig
je 1 TL Korianderkörner und Kreuzkümmel, im Mörser zerstoßen
70 ml Reisessig
1 TL Speisestärke, z.B. Maizena
Salz & Pfeffer

1. Chilischoten entkernen und fein würfeln. Senfkörner mit Wasser bedeckt 5 Min. kochen. Wasser abgießen und die Körner abspülen.

2. Tomaten an der Unterseite kreuzweise einritzen. Mit kochendem Wasser übergießen. Wenn sich die Schale löst, das Wasser abgießen und die Tomaten schälen. Tomaten halbieren, entkernen und das äußere Fruchtfleisch würfeln. Den Rest fein pürieren.

3. Öl in einem Topf erhitzen. Knoblauch-, Zwiebel- und Chiliwürfel in Öl andünsten. Honig und Tomatenpüree dazugeben und etwas einkochen lassen. Mit Koriander und Kreuzkümmel würzen.

4. Reisessig und Stärke verrühren. Essigmischung, Senfkörner und Tomatenwürfel beifügen und 5 Min. köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Chutney sofort in 2 sterilisierte Gläser füllen, verschließen und nach dem Erkalten kühl lagern.

50min
Hobbykoch

Tipp:

Das Chutney passt zu gegrilltem Fisch oder Fleisch. Kurz vor dem Servieren gehackten Koriander unterrühren.

Info:

Das Chutney hält gut gekühlt etwa 2 Wochen.

Tomatenpesto
mit Balsamico

4 Gläser à 250 ml

1,3 kg Ja! Natürlich Ochsenherz oder andere Fleischtomaten
2 Knoblauchzehen
120 ml Olivenöl
3 EL Balsamicoessig
70 g Pinienkerne
100 g Parmesan, grob gerieben
Salz & Pfeffer

1. Backofen auf 140°C (Umluft) vorheizen. Tomaten waschen und in dicke Scheiben schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Knoblauch schälen und würfeln. Tomaten mit Knoblauch bestreuen und mit etwas Öl und dem Balsamicoessig beträufeln. Im Ofen ca. 45 Min. rösten. Nach ca. 40 Min. die Pinienkerne darüberstreuen und goldbraun rösten.

2. Tomaten und Pinienkerne in einer Schüssel pürieren. Abkühlen lassen. Das restliche Öl und dem Parmesan unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Pesto in saubere Schraubgläser füllen und gut gekühlt aufbewahren.

60min
Hobbykoch

Tipp:

Das Pesto passt zu Ihrer Lieblingspasta, schmeckt aber auch als vegetarischer Brotaufstrich köstlich.

Info:

Das Pesto hält gut gekühlt etwa 2 Wochen. Für längere Haltbarkeit das Pesto in den Gläsern zusätzlich mit Olivenöl übergießen, bis es vollständig bedeckt ist.

Mango-Tomaten-Ketchup
mit Ahornsirup

1,3 l

1,5 kg Ja! Natürlich German Gold oder andere gelbe Paradeiser
1 Mango
80 g Ingwer
1 Chilischote
2 EL Sonnenblumenöl
3 Zwiebeln, geschält & gewürfelt
2 Knoblauchzehen, geschält & gewürfelt
200 ml Ahornsirup
1 TL Currypulver
1 Sternanis
2 Lorbeerblätter
4 Nelken
100 ml Weißweinessig
1 EL Speisestärke, z.B. Maizena
Salz

1. Tomaten kreuzweise einritzen und mit kochendem Wasser übergießen. Wenn sich die Haut zu lösen beginnt, das Wasser abgießen und die Tomaten häuten und hacken. Mango halbieren, vom Kern lösen, schälen und das Fruchtfleisch würfeln. Ingwer schälen, reiben und den Saft zwischen den Händen ausdrücken und auffangen. Chilischote halbieren, entkernen und hacken.

2. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Tomaten und Mangostücke sowie Chili dazugeben und mit Ahornsirup karamellisieren. Ingwer, Ingwersaft und Gewürze beifügen und die Mischung im geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze ca. 30 Min. schmoren. Dann Sternanis, Nelken und Lorbeer entfernen und die Mischung pürieren.

3. Essig und Stärke dazugeben und unter Rühren sämig einkochen. Mit Salz würzen. Ketchup sofort in 1–2 sterilisierte Flaschen füllen und gut verschließen. Nach dem Abkühlen kühl lagern.

60min
Hobbykoch

Tipp:

Schmeckt hervorragend zu schnell gebratenem Fleisch oder gegrilltem Huhn.

Info:

Hält gekühlt mindestens 3 Wochen.

Halb getrocknete gemischte Paradeiser
mit Kräutern

4 Personen

je 1/2 Bund Thymian, Estragon oder Petersilie und Rosmarin
2 Knoblauchzehen
50 ml Olivenöl
600 g mittelgroße Ja! Natürlich gemischte Paradeiser, z.B. Paul Robson, Böttner Italia, Dattelwein Cherry, etc.
Salz & Pfeffer

1. Backofen auf 100°C (Umluft) vorheizen. Kräuter waschen, Blättchen abzupfen und hacken. Knoblauch schälen und fein würfeln. Kräuter und Knoblauch mit Öl mischen.

2. Tomaten waschen, halbieren und mit dem Gewürzöl mischen. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 90 Min. trocknen.

25min
Hobbykoch

Tipp:

Die Tomaten passen perfekt zu Salaten oder zu frischem Ziegenkäse.

Info:

Im Kühlschrank sind die Paradeiser einige Tage haltbar. Sie halten 2 — 4 Wochen, wenn sie mit Olivenöl bedeckt in sterilen Gläsern aufbewahrt werden.

Basis-Sugo
für drei Tomatensaucen

2 l

2 kg Ja! Natürlich Ochsenherz oder andere Fleischtomaten
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Bund Thymian
70 ml Olivenöl
2 Lorbeerblätter
Salz & Pfeffer
4 EL Tomatenmark

1. Backofen auf 140°C (Umluft) vorheizen. Tomaten waschen und vierteln. Zwiebeln und Knoblauch schälen und in Spalten schneiden. Thymianblättchen abzupfen und grob hacken. Alle Zutaten mit 50 ml Öl mischen und mit Lorbeer, Salz und Pfeffer würzen. Mischung in einen Bräter mit Deckel geben und im vorgeheizten Ofen zugedeckt 50 Min. schmoren. Dann den Deckel entfernen und weitere 20 Min. garen. Lorbeerblätter entfernen und Tomatenmischung portionsweise fein pürieren.

2. Restliches Öl erhitzen und das Tomatenmark darin andünsten. Tomatenpüree dazugeben. Nochmals aufkochen und in sterilisierte Flaschen füllen oder gleich weiterverarbeiten.

1 Std 20min
Hobbykoch

Info:

Das Basis-Sugo hält gut gekühlt etwa 2 Wochen. Für eine längere Haltbarkeit kann es zusätzlich sterilisiert werden.

Arrabiata
mit Chili, Oliven & Kapern

ca. 600 ml

500 ml Tomatensugo (siehe Rezept "Basis-Sugo")
1 TL Chiliflocken
50 g Oliven, gehackt
2 EL Kapern
1/2 Bund Petersilie

1. Tomatensugo mit Chili, Oliven, Kapern und gehackter Petersilie mischen, in 3 saubere Einmachgläser à 200 ml füllen, verschließen und in einem Topf mit kochendem Wasser ca. 30 Min. sterilisieren.

35min
Hobbykoch

Info:

Die Saucen halten im Kühlschrank etwa 2 Monate.

Bolognese
mit Faschiertem

ca. 600 ml

1 EL Olivenöl
150 g Faschiertes vom Rind
1 Karotte (ca. 80 g), geraspelt
1 EL Tomatenmark
1 EL getrockneter Oregano
500 ml Tomatensugo (siehe Rezept "Basis-Sugo")

1. Öl in einer Pfanne erhitzen. Faschiertes und Karottenraspel darin anbraten. Tomatenmark mitrösten. Oregano und 500 ml Sugo dazugeben. Die Mischung in 3 saubere Einmachgläser à 200 ml füllen, verschließen und in einem Topf mit kochendem Wasser mindestens 30 Min. sterilisieren.

40min
Hobbykoch

Funghi
mit Steinpilzen

ca. 600 ml

150 g getrocknete Steinpilze
500 ml Tomatensugo (siehe Rezept "Basis Sugo")

1. Steinpilze mit 50 ml kochendem Wasser übergießen und 10 Min. quellen lassen. Steinpilze hacken und mit dem Einweichwasser und 500 ml Sugo mischen. Einmal aufkochen. Sauce in 3 saubere Einmachgläser à 200 ml füllen, verschließen und in einem Topf mit kochendem Wasser ca. 30 Min. sterilisieren.

40min
Hobbykoch