Protein Power

Eiweiß ist ein essentieller Baustoff für den menschlichen Körper. Es kommt in tierischen und pflanzlichen Nahrungsmitteln vor: Besonders HÜLSENFRÜCHTE sind randvoll damit. Wie herrlich eine optimale Eiweißversorgung schmecken kann, zeigen unsere tollen Alnatura-Rezepte.

Indisches Curry
mit knusprigen Linsenbällchen

4 Personen

250 g Alnatura rote Linsen
1 Stück Frühlingszwiebel
2 Stück Schalotten
3 Stück Knoblauchzehen
1 TL Ingwer
1 EL Butter
3 EL Alnatura Kokosmehl
1 TL Alnatura Reinweinstein-Backpulver
1 TL Currypulver
1 Prise Koriander
1 Prise Kreuzkümmel
1 Prise Meersalz
5 EL Alnatura Ghee
1 Stück Melanzani
1 Glas Alnatura Indische Currysauce
2 Stück mittelgroße Tomaten
Koriander
Schwarzkümmel

1. Linsen nach Packungsanleitung in einem Topf mit ausreichend Wasser kochen, danach in einem Sieb abtropfen lassen.

2. Frühlingszwiebel waschen, den weißen Teil in feine Ringe, den grünen Teil in gröbere Ringe schneiden. Schalotten und 2 Knoblauchzehen schälen, würfeln und zusammen mit dem geriebenen Ingwer und den weißen Frühlingszwiebelringen in Butter anschwitzen. Anschließend mit einem Mixer fein pürieren.

3. Die abgekühlten Linsen mit dem Püree mischen. Mehl und Backpulver dazugeben und mit Gewürzen verfeinern. Aus der Masse walnussgroße Bällchen formen und in 3 EL Ghee bei mittlerer Hitze knusprig braten.

4. Derweil Melanzani schälen, in grobe Würfel schneiden und in 2 EL Ghee anbraten, restlichen gewürfelten Knoblauch dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 3 Min. garen.

5. Currysauce hinzufügen und bei mittlerer Hitze weitere 3 Min. köcheln lassen.

6. Tomaten klein schneiden und kurz vor dem Anrichten dazugeben. Das Curry auf tiefe Teller verteilen und die Linsenbällchen darauf anrichten. Mit grünen Frühlingszwiebelringen garnieren.

50min
Fortgeschritten

Orangen-Hummus
mit Gewürzkichererbsen

4 Personen

250 g Alnatura Kichererbsen
1 TL Backpulver
2 Stück Bio-Orangen
2 Stück Knoblauchzehen
4 EL Alnatura natives Olivenöl extra
1 TL Kreuzkümmel
100 g Alnatura Tahini Sesammus
1 TL Alnatura Meersalz
4 Stück Pitabrote

1. Kichererbsen über Nacht in der dreifachen Menge kaltem Wasser quellen lassen.

2. In einem Sieb gründlich abbrausen und abtropfen lassen. Mit dem Backpulver in einem großen Topf 3 Min. unter Rühren erhitzen. (Durch das Backpulver verkürzt sich die Garzeit.) Nach Packungsanleitung mit Wasser aufgießen und aufkochen, dabei den Schaum abschöpfen. Ca. 30 Min. kochen, bis die Kichererbsen weich sind. In ein Sieb abgießen. In der Zwischenzeit Orangen heiß abwaschen, abtrocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Knoblauch schälen und sehr fein hacken.

3. Für die Gewürzmarinade 2 EL Olivenöl mit Kreuzkümmel und der Hälfte des Knoblauchs verrühren.

4. 400 g der gekochten Kichererbsen mit Orangensaft und -abrieb, Tahini, restlichem Knoblauch und Salz zu einem feincremigen Hummus pürieren und in eine flache Schale füllen. Die übrigen Kichererbsen mit der Gewürzmarinade vermischen und über dem Hummus verteilen.

5. Pitabrote mit je ½ EL Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 1 Min. von jeder Seite rösten. Dann achteln und zum Hummus servieren.

50min
Hobbykoch

Tipp

Wer es etwas würziger mag, nimmt für die Gewürzmarinade 1 EL Alnatura natives Olivenöl extra & Chili. Zum Hummus passt auch in Stifte geschnittene Rohkost. Wenn es mal schnell gehen muss: Anstelle getrockneter Kichererbsen vorgekochte Kichererbsen aus dem Glas verwenden.

Kichererbsen-Sesam-Cracker

2 Bleche

1 EL Alnatura natives Olivenöl extra
Chilipulver
200 g Alnatura Kichererbsenmehl
50 g Alnatura Sesam ungeschält
1 EL Alnatura Sesamöl nativ
1 TL Thymian
1 TL Paprikapulver
1 TL Alnatura Meersalz
50 ml Wasser
Für das Topping:
Alnatura Sesam ungeschält
Alnatura Sesamöl nativ

1. Backofen auf 175 °C (Ober- / Unterhitze) vorheizen. Olivenöl mit Chili mischen. Kichererbsenmehl, Sesam, Chiliöl, Sesamöl, Thymian, Paprikapulver, Salz und Wasser miteinander mischen und mit dem Handrührer zu einer glatten Masse verarbeiten.

2. Arbeitsfläche leicht bemehlen, Teig dünn ausrollen, mit einem Küchenmesser Dreiecke ausschneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

3. Dreiecke mit Sesamöl bepinseln und mit Sesam bestreuen.

4. Ca. 15 Min. im vorgeheizten Backofen backen. Nach dem Backen die Cracker mit Paprikapulver bestreuen.

25min
Hobbykoch

Tipp

Wenn der Teig zu bröselig wird, nach Bedarf noch etwas Wasser hinzufügen.

Nudelsalat
mit Ofengemüse

4 Personen

300 g Karotten
1 Stange Lauch
2 Stück Knoblauchzehen
5 EL Alnatura natives Olivenöl extra
250 g Alnatura Kichererbsen-Spirelli
Alnatura Meersalz
300 g Cherry-Rispentomaten
5 EL Apfelessig
Alnatura schwarzer Pfeffer
500 g Mozzarella-Minis
Basilikum

1. Ofen auf 250 °C (Ober- / Unterhitze) vorheizen. Karotten schälen und schräg in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Enden der Lauchstange abschneiden, Lauch schräg in 1 cm dicke Scheiben schneiden, in einem Sieb unter fließendem Wasser waschen und abtropfen lassen. Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

2. Karotten und Lauch mit Olivenöl mischen, auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und 9 Min. im Ofen backen.

3. In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser bei kleiner Hitze 8 – 9 Min. al dente garen. In ein Sieb abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Tomaten waschen, halbieren und mit dem Knoblauch mischen.

4. Ofengemüse wenden, die marinierten Tomaten mit der Schnittfläche nach oben darüber verteilen und gemeinsam weitere 9 Min. backen.

5. Das Ofengemüse mit Nudeln, Apfelessig, 1 TL Salz und etwas Pfeffer in einer großen Schüssel gut durchmischen. Mozzarella-Minis abtropfen lassen und unter den Salat heben, sobald das Ofengemüse etwas abgekühlt ist. Mit frischem Basilikum garnieren.

40min
Hobbykoch

Tipp

Der Salat lässt sich gut vorbereiten (z.B. für die Arbeit oder ein Picknick) und schmeckt auch noch am nächsten Tag.

Bunter Linsensalat
auf Mozzarella

6 Personen

50 g Alnatura Berglinsen
50 g Alnatura rote Linsen
50 g Alnatura Belugalinsen
1 Stück Karotte
1 Stück Petersilienwurzel
1 Stück rote Zwiebel
5 EL Alnatura natives Olivenöl extra
1 Bund Schnittlauch
2 EL Balsamico Bianco
1 TL Dijonsenf
1 EL Alnatura Fruchtaufstrich Marille
Alnatura Meersalz
schwarzer Pfeffer
250 g Mozzarella

1. Linsen jeweils nach Packungsanleitung kochen, in ein Sieb gießen und etwas abkühlen lassen.

2. Karotte, Petersilienwurzel und Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und in 1 EL Öl anbraten. Gemüse und Linsen vermischen. Schnittlauch fein schneiden und unterheben.

3. Für die Salatsauce restliches Öl, Essig, Senf und Fruchtaufstrich gut verrühren und über die Linsen gießen. Salat gut durchmischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Mozzarella in Scheiben schneiden und jeweils 1 EL Linsensalat auf einer Mozzarellascheibe anrichten, evtl. mit Brotchips garnieren (siehe Tipp) oder frisches Fladenbrot dazu reichen.

40min
Hobbykoch

Tipp

Brotchips lassen sich ganz einfach herstellen, indem man ein Baguette oder Weißbrot mit einer Aufschnittmaschine sehr dünn aufschneidet und für 2-3 Min. bei 150 °C im Backofen knusprig bäckt.

Spinat-Bohneneintopf
mit Tomaten

4 Personen

2 Dosen Alnatura weiße Bohnen
1 Stück Zwiebel
2-3 Stück Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
1-2 TL gemahlener Kümmel
5-8 Stück mittelgroße Tomaten
1 kg frischer Blattspinat
3 Stängel Koriander
2 EL Zitronensaft
Alnatura Meersalz
Alnatura Pfeffer

1. Bohnen in ein Sieb geben, mit Wasser abspülen und abtropfen lassen.

2. Inzwischen Zwiebel und Knoblauch schälen, klein hacken und in einem Topf mit Olivenöl glasig dünsten und Kümmel hinzufügen.

3. Tomaten klein schneiden. Spinat waschen, Blätter klein zupfen und alles in den Topf geben. Bei schwacher Hitze ca. 5 Min. garen.

4. Korianderblättchen abzupfen und mit Zitronensaft und Bohnen unter die Gemüse- Mischung rühren. 2 – 3 Min. weitergaren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

25min
Hobbykoch

Sojabratlinge à la Bolognese
mit Linsen-Spirelli

4 Personen

1/2 TL Fenchelsamen
250 ml Gemüsesuppe
125 g Sojagranulat
100 g Karotten
1 Stück große Zwiebel
2 Stück Knoblauchzehen
1 Stück Chilischote
Basilikum
Alnatura natives Olivenöl extra
1 Dose Tomaten
Alnatura Meersalz
Alnatura Pfeffer
500 g Alnatura Rote-Linsen-Spirelli
1 Stück Ei
1 EL Tomatenmark
1 TL Senf
1 EL Alnatura Kichererbsenmehl
1 TL Oregano
30 g Kapern
Parmesan

1. Fenchelsamen mörsern. Gemüsesuppe aufkochen. Sojagranulat damit aufgießen, Fenchelsamen untermischen und 10 Min. quellen lassen. Danach wenn nötig abgießen und ausdrücken.

2. Währenddessen Karotten schälen, der Länge nach vierteln und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Chilischote entkernen und in feine Scheiben schneiden. Basilikum abspülen.

3. Knoblauch, Zwiebel, Chili und Karotten mit 2 EL Olivenöl in einer Pfanne 5 Min. andünsten. Mit Dosentomaten samt Flüssigkeit aufgießen. Die leere Dose zur Hälfte mit Wasser auffüllen, ebenfalls hinzugießen. Mit Salz und Pfeffer würzen und einkochen lassen.

4. In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser bei kleiner Hitze 8 – 9 Min. al dente garen. In ein Sieb abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.

5. Sojagranulat mit Ei, Tomatenmark, Senf und Mehl gut vermengen. Mit einer guten Prise Salz, etwas Pfeffer und Oregano würzen. Mit befeuchteten Händen kleine Bratlinge (ca. 4 cm Ø) aus der Masse formen.

6. In einer Pfanne mit ca. 2 EL Olivenöl von beiden Seiten goldbraun anbraten und anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen.

7. Pasta in die Tomatensauce geben und durchschwenken. Anrichten, Kapern und frisches Basilikum darüberstreuen. Bratlinge darauf verteilen. Mit Parmesan garnieren.

40min
Fortgeschritten

Gerollte Zucchini-Sticks
mit Tofu

14 Stück

1 Stk. mittelgroße Zucchini
Alnatura natives Olivenöl extra
100 g Alnatura Tofu
1 Glas Alnatura Brotaufstrich Kichererbsen mit Ingwer
Alnatura Meersalz
schwarzer Pfeffer
Petersilie
Zahnstocher

1. Zucchini mit einer Aufschnittmaschine oder einem Gemüsehobel der Länge nach in dünne Scheiben schneiden (ca. 14 – 16 Stück). In einer Pfanne mit 4 EL Öl anbraten und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

2. Tofu zerbröseln und mit dem Brotaufstrich und 1 TL Olivenöl mit einer Gabel gut durchmischen. Die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Die Zucchinischeiben nebeneinander auf der Arbeitsfläche ausbreiten. Die Tofu-Creme gleichmäßig auf den Scheiben verteilen und verstreichen. Scheiben aufrollen und die Röllchen mit einem Zahnstocher fixieren. Mit frischer, grob geschnittener Petersilie garnieren.

25min
Hobbykoch