Am Tisch mit

Hier stellen wir Ihnen die Besten ihres Fachs vor und holen uns Antworten auf oft gestellte Fragen.

Donna Hay

Die hochkreative Starköchin DONNA HAY hat ein neues Backbuch mit all ihren Lieblingsrezepten herausgebracht. Was ihre Inspirationen sind und warum sie Backen glücklich macht, erzählt sie uns hier.

friends: Wann und warum haben Sie zu kochen begonnen?

DH: Ich habe es immer geliebt zu kochen. Als Kind half ich meiner Großmutter in der Küche, habe mit ihr Kuchen gebacken oder frische Kräuter aus dem Gemüsegarten gepflückt. Viele meiner glücklichsten Erinnerungen sind aufs Essen bezogen.

Backen oder kochen Sie lieber?


Backen ist für mich eines der schönsten Dinge, die man an einem Wochenende machen kann. Ich finde den Prozess des Mischens, Quirlens, Schlagens usw. wirklich therapeutisch – und am Ende gibt es als Belohnung etwas Köstliches! Das freut dann meine Buben besonders.

Woher bekommen Sie Ihre Ideen?

Ich liebe, was ich tue, und Kochen ist definitiv meine größte Leidenschaft. Ich glaube nicht, dass ich jemals müde werde, schönes Essen zu kreieren. Inspiration finde ich überall. Ich bin von dem Gedanken angespornt, dass ich immer etwas besser machen kann, und lerne auch von dem tollen Team, mit dem ich täglich arbeite

 

Was zeichnet Ihr neues Kochbuch Modern Baking aus?

Die Rezepte in Modern Baking sind meine liebsten Backrezepte, die man jetzt in der eigenen Küche nachmachen kann. Egal, ob Sie Lust auf ausgewogenen oder puren Genuss haben oder ein Rezept für ein unanständig gutes Blitzdessert suchen – ich habe alles abgedeckt.

Wie sieht ein typisches Abendessen aus, wenn es mal schnell gehen muss?

Sie können grundsätzlich mit einer 5-Minuten-Frittata nichts falsch machen. Dafür etwas Zwiebel und Knoblauch anbraten, dazu kommt alles, was so an Gemüse da ist, z.B. Spinat, Bohnen, Erbsen. Dann kommen noch gequirlte Eier dazu. Das wird in der Pfanne oder im Ofen gebraten, bis es fertig ist. Ich gebe gern noch Feta oder Ziegenkäse und frische Kräuter hinzu.

Was ist Ihr Lieblingsessen?

In letzter Zeit habe ich eine kleine Liebesbeziehung mit der japanischen Küche begonnen – die Philosophie, saisonale Zutaten zu verwenden und alles so frisch und natürlich wie möglich zu halten, passt gut zu meiner Art zu kochen und zu essen. Es fühlt sich einfach richtig an für mich. Außerdem habe ich eine echte Schwäche für süße Leckerbissen – vor allem Eis!

Modern Baking


Modern, stylisch und supergut. Typisch Donna Hay!


AT Verlag, 400 Seiten