Nudelsuppe geht immer

Warm, würzig und randvoll gefüllt mit Gemüse, Fleisch, Fisch, verschiedenen Nudelsorten und vielem mehr. So lieben wir NUDELSUPPE. Außerdem spendet sie Trost, wärmt, schmeckt herrlich, gibt Kraft und macht einfach gute Laune! Besonders dann, wenn sie in so tollen Kombinationen auf den Tisch kommt wie hier.

Pho - Rindfleischbowl
mit breiten Reisnudeln & Limette

4 Personen

30 g Ingwer
1,5 l Rindsuppe
2 Stk. Sternanis
2 Stk. Zimtstangen
4 EL Fischsauce
Salz und schwarzer Pfeffer
100 g Reisbandnudeln
100 g Soja- oder Mungobohnensprossen
1/2 Bund Jungzwiebeln
1 rote Zwiebel
4 - 6 Stängel Koriander
4 - 6 Stängel Minze
4 - 6 Stängel Basilikum
2 Limette
1 - 2 kleine rote Chilischoten
250 g Rindfilet

1. Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Rindsuppe, Ingwer, Sternanis und Zimt aufkochen und 15 Min. mit halb aufgelegtem Topfdeckel leise köcheln lassen. Gewürze herausnehmen und die Suppe mit Fischsauce, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

2. Während die Suppe köchelt, die Reisbandnudeln nach Packungsanleitung bissfest kochen, abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Sprossen ebenfalls kalt abspülen und abtropfen lassen.

3. Jungzwiebeln putzen und in feine Röllchen schneiden. Rote Zwiebel schälen und in ganz feine Spalten schneiden. Kräuterblätter abzupfen. Limetten in Spalten schneiden. Chili entkernen und in feine Ringe schneiden.

4. Rinderfilet mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden und in der Rindsuppe sanft gar ziehen lassen.

5. Nudeln, Sprossen, Jungzwiebeln, Zwiebel, Rinderfilet und Chili auf Schalen verteilen. Die heiße Rindsuppe angießen, mit Kräutern toppen. Limettenspalten separat dazu reichen.

30min
Hobbykoch

Friends Favorit

Pho ist das Nationalgericht der vietnamesischen Küche und gut für Körper und Seele, wegen der einmaligen Gewürzkombination und der Frische der Limetten.

Fisch-Bowl
mit Wokgemüse, Glasnudeln & Chilisauce

4 Personen

125 g feine Glasnudeln (Vermicelli)
Salz und schwarzer Pfeffer
2 Eier (Größe M)
500 g gemischte Fischfilets (z.B. Lachs- und/oder Heilbuttfilet)
1,5 l Gemüsesuppe
3 - 4 EL Sojasauce
2 - 4 EL scharfe Chilisauce
1 Pkg. Wokgemüse (z.B. Iglo)
1 EL gerösteter Sesam
1 EL Korianderblätter

1. Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser bissfest kochen und beiseitestellen.

2. Währenddessen die Eier 5 – 6 Min. wachsweich kochen, kalt abschrecken und schälen. Fischfilets kalt abspülen, trocken tupfen und in große Stücke schneiden.

3. Gemüsesuppe erhitzen und mit Sojasauce und 2 EL Chilisauce würzen. Gemüse hineingeben und 1 Min. kochen lassen. Fischstücke salzen, pfeffern, in die Suppe geben und 4 Min. gar ziehen lassen. Nudeln dazugeben und erhitzen.

4. Suppe auf Schalen verteilen. Eier halbieren und darauf anrichten. Mit Sesam und Koriander bestreut servieren.

2min
Hobbykoch

Süßkartoffel-Bowl
mit Avocadosalsa & Risoni

4 - 6 Personen

Für die Suppe:
150 g kleine Nudeln (z.B. Risoni)
Salz und schwarzer Pfeffer
1 Zwiebel (geschält)
2 Knoblauchzehen (geschält)
600 g Süßkartoffeln (geschält)
300 g Karotten (geschält)
2 EL Olivenöl
400 g gehackte Tomaten
1,5 - 1,8 l Gemüsesuppe
2 Lorbeerblätter
3 Pimentkörner
1/2 Bund Petersilie
Für die Salsa:
1 kleine rote Zwiebel (fein gehackt)
1 Avocado
3 EL Basilikumblätter
2 EL Limettensaft
1/2 TL Chiliflocken

1. Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest kochen, abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen.

2. Zwiebel in feine Streifen, Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Süßkartoffeln in kleine Würfel, Karotten in Scheiben schneiden. In einem Topf Olivenöl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Tomaten dazugeben und 1 Min. mit andünsten. Gemüsesuppe dazugießen, Süßkartoffeln, Karotten, Lorbeer und Piment dazugeben, aufkochen und ca. 15 – 20 Min. kochen lassen, bis das Gemüse gar ist.

3. Inzwischen für die Salsa Zwiebel schälen und fein würfeln. Avocado schälen, entkernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. 2 EL Basilikum fein hacken. Zwiebel, Avocado, Basilikum, Limettensaft, Salz und Chili vermischen und kurz durchziehen lassen.

4. Nudeln und Petersilie unter die Suppe rühren. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Schalen verteilen. Mit Salsa und restlichen Basilikumblättern toppen.

40min
Hobbykoch

Wurzelgemüse-Bowl
mit Hühnerbrust, gebräunten Zwiebeln & Conchiglie

4 Personen

3 Zwiebeln geschält
4 EL Rapsöl
Salz und schwarzer Pfeffer
2 - 3 TL Paprikapulver scharf
200 g Pastinaken
300 g Karotten
150 g Knollensellerie
150 g Nudeln (z.B. Conchiglie oder Orecchiette)
1/2 Bund Jungzwiebel
1 Bund Schnittlauch
1,5 l Hühnersuppe und Hühnerfleisch
Muskatnuss (frisch gerieben)

1. Zwiebeln in dünne Ringe schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebelringe darin bei kleiner bis mittlerer Hitze langsam andünsten, bis die Zwiebelringe kräftig gebräunt sind. Das kann bis zu 15 Min. dauern. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen, Zwiebeln herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und beiseitestellen.

2. Pastinaken, Karotten und Sellerie putzen, schälen und mit dem Spiralschneider zu dünnen „Spaghetti“ schneiden (oder mit dem Sparschäler in lange Streifen schälen).

3. Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest kochen, abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen.

4. Inzwischen Jungzwiebeln und Schnittlauch putzen und in feine Röllchen schneiden.

5. Das Hühnerfleisch vom Knochen lösen und klein zupfen. Die Hühnersuppe erhitzen. Hühnerfleisch und Gemüse hineingeben und in der Suppe 1 – 2 Min. kochen lassen. Die Nudeln dazugeben und die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Heiße Suppe auf Schalen verteilen. Zwiebelringe, Jungzwiebel- und Schnittlauchröllchen darauf anrichten und servieren.

45min
Hobbykoch

Borschtsch-Bowl mit Rind
Sauerrahm, Kren & Rote-Linsen-Penne

4 - 6 Personen

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
350 g Weißkraut
2 Petersilienwurzeln
200 g Karotten
250 g mehlige Kartoffeln
500 g Rote Rüben
75 g durchwachsener Speck in Scheiben
2 EL Rapsöl
2 EL Tomatenmark
1,5 - 2 l Rindsuppe und gekochtes Rindfleisch
1 Lorbeerblatt
5 Pimetkörner
Salz und schwarzer Pfeffer
2 - 3 EL Weißweinessig
1 Prise Zucker
150 g Pasta (z.B. Rote-Linsen-Penne)
2 - 3 Stängel Dill
150 g Sauerrahm
1 kleines Stück Kren fein gerieben

1. Zwiebel und Knoblauch schälen, Zwiebel grob, Knoblauch fein würfeln. Weißkraut putzen und in feine Streifen schneiden. Petersilienwurzeln, Karotten, Kartoffeln und Rote Rüben schälen und klein würfeln. Speck in feine Streifen schneiden.

2. Das Öl in einem großen Topf erhitzen. Speck und Zwiebel darin ca. 5 Min. anrösten. Knoblauch und Gemüse dazugeben und weitere 5 Min. kräftig anbraten. Tomatenmark unterrühren. Kurz mit anbraten, dann 1,5 l Rindsuppe, Lorbeer und Piment dazugeben. Aufkochen und 10 Min. kochen lassen.

3. Gekochtes Rindfleisch (von der Suppe) in feine Scheiben schneiden und die letzten 5 Min. mitgaren. Ist der Borschtsch zu dick, noch etwas Rindsuppe zugießen. Die Suppe mit Salz, Pfeffer, Essig und Zucker süßsauer abschmecken.

4. Während die Suppe kocht, die Pasta in reichlich Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest kochen, abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Zur Suppe geben und kurz warm ziehen lassen.

5. Dillspitzen abzupfen. Suppe auf Schalen verteilen und je einen Klecks Sauerrahm, etwas Kren und Dill daraufgeben.

35min
Hobbykoch

Kichererbsen-Bowl
mit Hühnerknödeln, Steinpilzen, Kohl & Fusilli

4 Personen

1 Kaffirlimettenblatt
250 g Hühnerbrust
1 Ei
2 EL Semmelbrösel
Salz und schwarzer Pfeffer
20 g getrocknete Steinpilze
1 Zwiebel (geschält)
2 Knoblauchzehen (geschält)
25 g getrocknete Tomaten
500 g Kichererbsen aus der Dose
500 g Kohl
150 g Nudeln (z.B. Kichererbsen-Fusilli)
2 EL Olivenöl
2 EL Sherry trocken
1,5 l Hühnersuppe
2 Lorbeerblätter
1/2 Bund Petersilie
3 Stängel Majoran
40 g Parmesan zum Bestreuen

1. Für die Hühnerknödel zunächst die Mittelrippe vom Kaffirlimettenblatt herausschneiden. Hühnerfleisch grob würfeln und mit Limettenblatt im Zerkleinerer fein hacken. Mit Ei, Semmelbröseln, Salz und Pfeffer verrühren. Abgedeckt kalt stellen.

2. Für die Suppe Steinpilze mit 150 ml kochendem Wasser übergießen und 10 Min. ziehen lassen. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Tomaten in Streifen schneiden. Die Kichererbsen abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Kohl putzen und klein schneiden.

3. Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest kochen, abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Steinpilze aus dem Wasser nehmen, das Einweichwasser durch einen Papierfilter gießen und auffangen.

4. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Mit Sherry ablöschen. Steinpilze und Pilzsud dazugeben, Hühnersuppe, Tomatenstreifen, Lorbeer und Kichererbsen dazugeben und aufkochen. 5 Min. kochen lassen. Petersilien und Majoranblätter abzupfen und fein hacken.

5. Aus der Hühnermasse mit angefeuchteten Händen ca. 20 kleine Knödel formen. Knödel und Kohl zur Suppe geben und 5 Min. leise köcheln lassen. Nudeln, Petersilie und Majoran dazugeben und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Parmesan grob raspeln. Suppe auf Schalen verteilen und mit Parmesan bestreuen.

50min
Hobbykoch

Grundrezept Gemüsesuppe

1,5 Liter

2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
4 Karotten
3 Petersilienwurzeln
250 g Sellerieknolle
1 Fenchel
1 Lauch
2 EL Rapsöl
Salz und schwarzer Pfeffer
2 Tomaten
10 schwarze Pfefferkörner
5 Pimentkörner
1 TL Fenchelsamen
2 Lorbeerblätter
3 Stängel Thymian
3 Stängel Petersilie
frisch geriebene Muskatnuss
1 - 2 Spritzer Zitronensaft

1. Zwiebeln und Knoblauch schälen, Zwiebeln halbieren. Karotten, Petersilienwurzeln und Sellerie putzen, schälen und in grobe Stücke schneiden. Fenchel putzen und vierteln. Lauch putzen, der Länge nach aufschlitzen, waschen und in grobe Stücke schneiden.

2. In einem großen Topf das Öl erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Gemüse darin 5 – 10 Min. kräftig anrösten, besonders durch die Zwiebel bekommt die Suppe dadurch eine schöne goldene Farbe. Dabei zwischendurch mehrmals umrühren. 2,5 l Wasser dazugießen, 1/2 TL Salz hinzufügen und aufkochen.

3. Tomaten waschen und vierteln, mit den Gewürzen und Kräutern zur Suppe geben. Mit halb aufgelegtem Topfdeckel bei kleiner Hitze ca. 1 Stunde ganz sanft kochen lassen.

4. Suppe durch ein feines Sieb in einen zweiten Topf gießen und das Gemüse gut abtropfen lassen (nicht drücken, sonst wird die Suppe trüb). Suppe mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zitronensaft abschmecken.

30min
Hobbykoch

Grundrezept Rindsuppe

1,5 Liter

600 g durchwachsendes Suppenfleisch vom Rind
2 Rindermarkknochen
1 Zwiebel
1 Bund Suppengrün
2 Knoblauchzehen
2 Lorbeerblätter
10 schwarze Pfefferkörner
5 Pimentkörner
5 Wacholderbeeren
3 Stängel Thymian
3 Stängel Petersilie
Salz und schwarzer Pfeffer
frisch geriebene Muskatnuss

1. Das Fleisch kalt abspülen. Zwiebel schälen und halbieren. Zwiebelhälften mit den Schnittflächen nach unten in einen großen Topf legen und ohne Fett anrösten, bis sie braun sind. Das bringt eine schöne Farbe. 2,5 l kaltes Wasser dazugießen, Fleisch und Knochen hinzufügen. Langsam aufkochen und mit halb aufgelegtem Topfdeckel bei kleiner Hitze 1 Stunde ganz sanft kochen lassen. Evtl. entstehenden Schaum abschöpfen.

2. Inzwischen das Suppengrün putzen und in grobe Stücke teilen. Knoblauch schälen. Gemüse, Knoblauch, Gewürze und Kräuter zur Suppe geben und 1 weitere Stunde sanft kochen lassen. Den dabei entstehenden Schaum immer wieder abschöpfen, dann bleibt die Suppe klar.

3. Fleisch herausnehmen, Suppe durch ein feines Sieb in einen zweiten Topf gießen. Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Das Fleisch je nach weiterer Verwendung in kleine Stücke schneiden und in die Suppe geben oder anderweitig (z.B. für einen Salat) verwenden.

30min
Hobbykoch

Variante Hühnersuppe

Für 4 Portionen / ca. 1,5 Liter

Statt Rindfleisch 1,5 kg Suppenhuhn oder 4 Hühnerkeulen nehmen. Wacholderbeeren weglassen, dafür ca. 5 cm Bio-Zitronenschale und 1 kleine getrocknete Chilischote mitkochen. Das gegarte Fleisch aus der Suppe heben und etwas abkühlen lassen. Die Suppe durch ein feines Sieb in einen zweiten Topf gießen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Das Hühnerfleisch vom Knochen lösen und in kleine Stücke zupfen. Je nach Rezept weiterverwenden.

Zubereitungszeit: 30 Minuten + 1,5 Stunden Kochzeit