Easy Kitchen

Unter der Woche muss es einfach und schnell gehen, aber auf Abwechslung und guten Geschmack muss man dabei nicht verzichten. Easy Kitchen zeigt einfache und kreative Rezeptideen für jeden Tag.

Flammkuchen
mit Birne, Gorgonzola & Walnüssen

4 Personen

200 g Crème fraîche
Meersalz und Pfeffer, frisch gemahlen
2 rote Zwiebeln
2 kleine Birnen
80 g Walnüsse
2 fertige Flammkuchen, z.B von Tante Fanny
200 g Gorgonzola
frischer Thymian
2 EL Honig

1. Backofen auf 250 °C Ober­ / Unter­hitze vorheizen. Crème fraîche mit etwas Salz und frisch gemahlenem Pfeffer glatt rühren. Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden oder hobeln. Birnen in Scheiben schneiden, Kerne entfernen. Walnüsse grob hacken.

2. Flammkuchenteig mit Crème fraîche bestreichen. Birnenscheiben, Zwiebelringe, Gorgonzola und Walnüsse darauf verteilen.

3. Flammkuchen mithilfe von Backpapier auf zwei Backbleche ziehen und für ca. 12 – 15 Min. (bzw. nach Packungsan leitung) gemeinsam knusprig backen.

4. Thymianblättchen abzupfen und über die Flammkuchen streuen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und mit Honig beträufeln.

25min
Hobbykoch

TIPP:

Die Bleche im Ofen mit vorheizen. Dadurch wird der Boden der Flamm-kuchen besonders knusprig. Backpapier mit den belegten Flammkuchen vorsichtig auf die heißen Bleche ziehen.

Spaghetti
mit Chorizo, Fenchel & Orange

4 Personen

500 g Spaghetti
2 Fenchelknollen
150 g Chorizo
10 g frischer Rosmarin
5 g Fenchelsamen
2 EL Olivenöl
2 Orangen
Meersalz und Pfeffer, frisch gemahlen

1. Nudeln laut Packungsanleitung in kochendem Salzwasser al dente kochen. Etwas Nudelwasser abschöpfen und zur späteren Verwendung aufbewahren.

2. Fenchel halbieren, Strunk entfernen und die Knollen in sehr dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Fenchelgrün aufbewahren. Chorizo schräg in dünne Scheiben oder Streifen schneiden. Ros­marin abzupfen.

3. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen. Fenchelsamen und ­scheiben ca. 5 Min. anbraten. Chorizo und Rosmarin dazu­geben und kurz mitbraten. Mit etwas Nudelwasser ablöschen und garen, bis der Fenchel durch, aber noch knackig ist.

4. In der Zwischenzeit die Orangen filetieren. Austretenden Saft auffangen.

5. Spaghetti, Orangenfilets und ­-saft in die Pfanne geben und gut mischen. Mit Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Auf Tellern anrichten und mit Fenchelgrün garnieren. Nach Belieben mit Olivenöl beträufeln und servieren

30min
Hobbykoch

Tipp:

Beim Filetieren von Orangen oberes und unteres Ende der Frucht abschneiden und die Schale mit einem scharfen Messer rundherum entfernen, sodass das Fruchtfleisch zu sehen ist. Die Filets keilförmig zwischen den Trennhäuten herausschneiden und dabei den Saft in einer kleinen Schüssel auffangen.

Winterliche Minestrone

4 Personen

1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
300 g Stangensellerie
2 Karotten
100 g Speck
2 EL Olivenöl
1 Dose Cherrytomaten, z.B. Mutti
Meersalz und Pfeffer, frisch gemahlen
1 Dose weiße Bohnen (300 g)
50 g Parmesan
20 g frische Petersilie

1. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und hacken. Stangensellerie in kleine Scheiben schneiden. Karotten schälen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Speck würfeln.

2. Den Speck in einem Topf mit 2 EL Olivenöl anrösten, das Gemüse hinzu­geben, kurz durchrösten und mit 1 Liter Wasser und den Dosentomaten aufgießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 15 – 20 Min. köcheln lassen. Die Bohnen erst kurz vor Ende der Kochzeit dazugeben.

3. Parmesan reiben. Petersilie abspülen und hacken.

4. Minestrone in tiefen Tellern anrichten und mit Petersilie und Parmesan garnieren. Nach Belieben mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken.

30min
Hobbykoch

Kohl-Kürbis-Kichererbsen-Bowl
mit Limettenjoghurt

4 Personen

1 Hokkaidokürbis
6 EL Olivenöl
Meersalz und Pfeffer, frisch gemahlen
1/2 Kohlkopf (300 g)
1 Dose Kichererbsen (300 g)
1 Knoblauchzehe
1/2 TL Kurkuma
200 g Joghurt
1/2 Limette, Saft ausgepresst
20 g frische Petersilie
2 TL Schwarzkümmel

1. Backofen auf 200 °C Ober­- / Unterhitze vorheizen. Hokkaidokürbis halbieren, mit einem Löffel entkernen und in Scheiben schneiden. Kürbisscheiben in 2 EL Oliven­öl, Salz und Pfeffer marinieren und auf einem mit Backpapier belegten Backblech ca. 25 Min. backen, bis schöne Röstspuren entstehen.

2. Währenddessen einen Topf mit ge­salzenem Wasser zum Kochen bringen. Kohlblätter ablösen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. 3 Min. blanchieren, abschrecken. In einer Pfanne mit 2 EL Olivenöl kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und beiseitestellen.

3. Kichererbsen in einem Sieb abspülen. Dann in derselben Pfanne mit restlichem Oliven öl und einer gehackten Knoblauch­zehe anbraten. Mit Kurkuma, Salz und Pfeffer würzen.

4. Joghurt mit Salz und Pfeffer abschme­cken. Mit dem Limettensaft vermischen. Petersilie grob hacken.

5. Hokkaidokürbis, Kichererbsen und Kohl in tiefen Schüsseln anrichten. Mit Limettenjoghurt, Petersilie und Schwarz­kümmel garnieren.

30min
Hobbykoch

Kräuter-Forelle
im Backpapier

4 Personen

800 g festkochende Kartoffeln
2 Knoblauchzehen
2 Bio-Zitronen
Meersalz und Pfeffer, frisch gemahlen
20 g Thymian, Dill, Petersilie
4 Forellen à 200 g, küchenfertig
Olivenöl

1. Backofen auf 200 °C Ober­- / Unterhitze vorheizen. Kartoffeln schälen und in sehr feine Scheiben schneiden oder hobeln. Knob­lauch schälen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Zitronen in Scheiben schneiden.

2. Kartoffelscheiben auf vier Backpapier­bögen verteilen, mit 2 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen und mit dem frischen Thymian belegen.

3. Forellen waschen und mit Olivenöl einreiben. Innen und außen salzen. Mit Zitronenscheiben, Knoblauch, Dill und Petersilie füllen und auf die Kartoffel­scheiben legen.

4. Vorderen und hinteren Papierrand über dem Fisch einschlagen und das Backpapier nicht zu nahe am Fisch mit Küchengarn fest zusammenbinden.

5. Für ca. 25 Min. im Backofen garen. Papierpakete nach Belieben nach 15 Min. vorsichtig öffnen, damit der Fisch noch Farbe bekommt.

6. In den Papierpaketen servieren.

35min
Hobbykoch

Rosa gebratene Entenbrust
mit Kartoffelgratin & Vogerlsalat

4 Personen

800 g festkochende Kartoffeln
etwas Butter für die Form
200 ml Schlagobers
100 ml Milch
Meersalz und Pfeffer, frisch gemahlen
1 Prise Muskatnuss
100 g Bergkäse, gerieben
4 EL Olivenöl
3 EL weißer Balsamicoessig
50 g Kürbiskerne
2 Barbarie-Entenbrustfilets (ca. 800 g)
20 g frischer Thymian
2 Knoblauchzehen, angedrückt
150 g Vogerlsalat

1. Backofen auf 200 °C Ober­- / Unterhitze vorheizen. Kartoffeln schälen, in feine Scheiben schneiden. In eine gebutterte Auflaufform schichten.

2. Schlagobers und Milch vermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Über die Kartoffeln gießen. Mit Käse bestreuen. Ca. 20 Min. im Ofen backen.

3. Olivenöl, Balsamicoessig, Salz und Pfeffer zu einem Dressing verrühren. Kür­biskerne ohne Öl rösten. Beiseitestellen.

4. Ente auf der Hautseite ohne Öl in eine Pfanne legen. Auf maximaler Hitze 3 – 4 Min. goldbraun braten. Wenden, Thymian und die Knoblauch zehen hin­zufügen. Weitere 3 – 4 Min. braten, salzen und pfeffern. Mit der Fettseite nach unten in einen Bräter geben. Zum Gratin in den Ofen schieben. Hitze ausschalten. 10 Min. gemeinsam ziehen lassen.

5. Entenbrust in feine Scheiben schnei­den. Vogerlsalat mit Dressing marinieren, auf Tellern anrichten und mit Kürbis­kernen bestreuen. Entenbrustscheiben daneben anrichten. Gemeinsam mit Kartoffelgratin servieren.

55min
Hobbykoch

Apfel-Zimt-Schnecken
mit Rumglasur

1 Ofenform (6 - 8 Portionen)

400 g Weizenmehl
4 EL Kristallzucker
1 gestrichener TL Salz
1 Pkg. Trockengerm (7 g)
60 ml Milch
120 ml Wasser
30 g Butter in Würfeln + etwas für die Form
1 Ei
4 Äpfel, z.B. Gala
3 EL Zucker
1 TL Zimt
1 Zitrone, Saft frisch gepresst
120 g Staubzucker
1 EL Rum

1. Mehl, Zucker, Salz und Germ in einer Schüssel vermischen. Milch mit Wasser bei schwacher Hitze erwärmen. Eine Mulde in das Mehl drücken, Butter hineingeben und mit dem handwarmen (!) Wasser­-Milch-Gemisch übergießen. Den Teig gut durch­kneten. Das Ei einarbeiten. Fertigen Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat (ca. 1 Stunde).

2. Äpfel schälen, entkernen und würfeln. Mit Zucker, Zimt und der Hälfte des Zitro­nensafts mischen.

3. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 60 x 30 cm groß ausrollen.

4. Apfelstücke auf dem Teig verteilen. Dann den Teig über die Längsseite einrollen. Die Teigrolle quer in etwa 6 – 8 Stücke schneiden. Mit der Schnittfläche nach oben in eine gefettete Auflaufform (oder Springform) setzen und erneut zugedeckt für 30 Min. gehen lassen.

5. Ofen auf 190 °C Ober­ / Unterhitze vor­heizen. Die Schnecken 25 – 30 Min. backen.

6. In der Zwischenzeit Staubzucker, Rum und 1 Spritzer Zitronensaft verrühren. Fertige Schnecken mit der Glasur über­gießen und lauwarm servieren.

50 exkl. Ruhezeitmin
Fortgeschritten

TIPP:

Germteig mag es am liebsten warm und ohne Luftzug. Die ideale Temperatur für die Aktivität von Germ liegt bei etwa 35 °C. Ab etwa 45 °C wird Germ inaktiv.

Gefülltes Schweinefilet
mit Apfel, Dörrzwetschken & Ofengemüse

4 Personen

300 g Rote Rüben
500 g festkochende Kartoffeln
1 große Zwiebel
5 EL Olivenöl
Meersalz und Pfeffer, frisch gemahlen
1 Apfel
50 g Dörrzwetschken
10 g frischer Thymian
20 g Semmelbrösel
800 g Schweinslungenbraten (Filet)
100 ml Weißwein zum Ablöschen
Küchengarn

1. Backofen auf 200 °C Ober-­ / Unterhitze vorheizen. Rote Rüben und Kartoffeln schälen und in kleine, mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel schälen und vierteln. Ein Viertel hacken und für die Füllung zurückbehalten. Die restlichen Zwiebelstücke mit Roten Rüben, Kartoffeln, 2 EL Oliven­öl, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer in einer Ofenform mischen und diese in den Ofen schieben.

2. Apfel schälen, entkernen und fein würfeln. Dörrzwetschken ebenfalls würfeln. Vom Thymian etwa die Hälfte der Blätter abzupfen. Aus diesen Zutaten mit den restlichen Zwiebeln, den Semmelbröseln und 1 EL Olivenöl sowie Salz und Pfeffer die Füllung mischen.

3. Schweinslungenbraten mit einem scharfen Messer der Länge nach tief ein­, aber nicht durchschneiden. Füllung in die Einschnitte geben, sodass sich das Filet noch schließen lässt. Mit Küchengarn an vier Stellen zubinden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das gefüllte Filet in einer heißen Pfanne in 2 EL Öl ca. 5 Min. rund­herum anbraten. Mit Weißwein ablöschen, Thymianzweige dazugeben und 2 Min. köcheln lassen.

4. Filets auf das Ofengemüse legen und mit Bratenfond übergießen. Ofentem­peratur auf 150 °C reduzieren und den Bräter mit Filet und Gemüse für 20 Min. in den Ofen geben.

5. Fertiges Filet aufschneiden, mit dem Ofengemüse anrichten und servieren.

60min
Fortgeschritten