Grill die Wurst!

Kaum zu glauben, was man so alles aus Würsteln zaubern kann. Die große Auswahl an Schweins-, Rinds-, Hühner- und Putenspezialitäten von HOFSTÄDTER DIE GRILLEREI hat uns zu diesen tollen Rezepten inspiriert. Mehr Wurstgenuss geht nicht!

BOSNA-GRILLTELLER
mit Curry

4 Personen

2 große Zwiebeln
2 Pkg. Hofstädter Die Grillerei Rohe Bratwürstel, insg. 480 g
1 EL Currypulver
1 TL Kurkuma, gemahlen
1 TL geräuchertes Paprikapulver
1 TL Knoblauchgranulat
½ TL Cayennepfeffer
Curryketchup
eingelegte scharfe Pfefferoni
eingelegte Perlzwiebeln

1. Grill anheizen. Alle Zutaten für die Gewürzmischung vermengen und in einen Streuer füllen.

2. Zwiebeln schälen, dabei den Wurzel­ansatz an der Unterseite nicht entfernen, damit die Zwiebeln beim Grillen zusam­menhalten. Der Länge nach vierteln.

3. Würste und Zwiebeln bei direkter Hitze grillen. Auf ei­nen vorgewärmten Teller legen. Großzügig mit der Curry­-Gewürzmischung bestreuen.

4. Mit Curryketchup, Pfefferoni und Perlzwiebeln servieren. Dazu passt Weiß­brot, das auf dem Grill aufgebacken werden kann.

30min
Hobbykoch

TIPP:

Am besten gleich mehr davon zubereiten. Die Gewürzmischung kann in einem Schraubglas luftdicht verschlossen aufbewahrt werden. Sie eignet sich auch gut für ein exotisches Currygericht mit Fisch oder Gemüse, als Aufstrichgewürz oder zu orientalischen Linsengerichten.

TIPP: Statt der rohen Bratwürstel können auch Debreziner verwendet werden.

RINDS-BRATWURST
im Kräuterbett mit Rispentomaten

4 – 5 Personen

2 Pkg. Hofstädter Die Grillerei Rohe Rinderbratwurst, 10 Stück, insg. 800 g
20 g je Rosmarin, Salbei & Thymian, frisch
500 g kleine Rispentomaten
4 ganze Knoblauchknollen, groß
Meersalz
6 EL Olivenöl +etwas zum Bepinseln
1 EL Weinessig
1 TL Honig
1 frische Knoblauchzehe, fein gerieben
2 Zweige frisches Basilikum, Blätter abgezupft

1. Für die Sauce die Knoblauchknollen ungeschält und im Ganzen im nicht vor­geheizten Backofen bei 140 °C Ober­-/ Un­terhitze 40 Min. backen, bis sie sehr weich sind. Währenddessen den Grill anheizen.

2. Knoblauchknollen etwas auskühlen lassen und vorsichtig schälen. Knoblauch gemeinsam mit einer Prise Salz in einen Mörser geben und zu einer groben, stü­ckigen Paste verarbeiten. Olivenöl, Essig, Honig und die geriebene Knoblauchzehe einarbeiten und nach Geschmack salzen. Die Basilikumblätter mit den Fingern grob zerteilen und mit der Sauce vermischen.

3. Die Würste bei direkter Hitze grillen, bis sie schöne Grillspuren aufweisen. Zur Seite schieben. Die Kräuter bei indirekter Hitze auf dem Rost verteilen und die Würste darüber­legen. Die Tomaten samt Rispen in eine Grilltasse geben und danebenstellen. Bei indirekter, mäßiger Hitze und geschlosse­nem Deckel weitere 10 Min. grillen.

4. Die Würste auf einem Holzbrett mit dem Kräuterbett anrichten. Mit etwas Öl bepinseln. Die Rispentomaten darüber­legen und mit der Sauce servieren. Dazu passt cremige Polenta.

1 Std 15min
Hobbykoch

BUNTE WÜRSTELPFANNE
mit scharfer Bohnensauce

6 – 8 Personen

800 g kleine Kartoffeln
400 g Mini-Paprika
200 g grüne Bratpaprika
2 Maiskolben, vorgegart
1 Pkg. Hofstädter Die Grillerei Rohe Bratwürstel pikant, 240 g
1 Pkg. Hofstädter Die Grillerei Grilltrio, 320 g
1 Pkg. Hofstädter Die Grillerei Putenbratler, 350 g
1 Pkg. Hofstädter Die Grillerei Käsekrainer, 250 g
500 g Cocktailtomaten
2 EL Olivenöl
1 Dose weiße Bohnen, z.B. Alnatura, 400 g
1 – 2 kleine rote Chilis, ersatzweise ­Chiliflocken
1 TL Apfelessig
grobes Meersalz

1. Für die Bohnensauce Cocktailtomaten mit Olivenöl in einer ofenfesten Form mischen und im Backofen bei 180 °C Ober­- / Unterhitze ca. 40 Min. backen.

2. Kartoffeln einzeln in Alufolie wickeln und mit den Tomaten im Backofen 40 Min. vorbacken. Währenddessen Grill anheizen. Kartoffeln nach dem Vorbacken 10 Min. in die glühenden Kohlen legen. Dabei gelegentlich wenden.

3. Bohnen abseihen und abtropfen lassen. Chilis in Ringe schneiden. Mit Tomaten, Bohnen, Essig und Salz mischen, in ein Rexglas füllen. Bis zur Verwendung warm halten. Eine große Servierpfanne zum Aufwärmen dazustellen.

4. Alle Paprika je 2 Min. auf beiden Seiten indirekt grillen. Warm stellen. Die Maiskolben in 3 cm breite Stücke schneiden und gemeinsam mit den Würsteln bei direkter Hitze ca. 10 Min. grillen.

5. Bohnensauce in die vorgewärmte Pfan­ne stellen. Paprika, Kartoffeln, Maiskolben und die Würstel daneben arrangieren.

1 Std 15min
Hobbykoch

GLASIERTE BBQ-WÜRSTEL
mit Speck & Zwiebeln

6 kleine Spieße

1/2 große Zwiebel
Pkg. 2 Hofstädter Die Grillerei Mini-Hühnerwürstel Duo, 12 Stück
6 Scheiben Wurzelspeck, ½ cm dick
6 EL BBQ-Sauce nach Wahl oder selbstgemacht
2 Zweige frische Minze (optional), Blätter abgezupft

1. Grill anheizen. Zwiebelhälfte längs in 3 Spalten schneiden und die einzelnen Lagen vorsichtig voneinander trennen.

2. Je 2 Würste abwechselnd mit Zwiebeln auf einen Spieß stecken und mit einem Speckstück abschließen.

3. Die Spieße bei direkter Hitze auf beiden Seiten bräunen. Anschließend in eine Grilltasse geben, bei geschlossenem Deckel und mäßiger indirekter Hitze (150 °C) weitere 5 Min. grillen.

4. Großzügig mit BBQ­-Sauce bestreichen und den Deckel für 1 Min. schließen.

5. Die Spieße wenden und auch die zweite Seite großzügig bepinseln. Deckel wieder für 1 Min. schließen.

6. Die Spieße auf vorgewärmten Tellern arrangieren und evtl. mit Minzblättchen garnieren.

45min
Fortgeschritten

TIPP:

TIPP: Spießt man die Würstel mit zwei Spießen im Abstand von 3 cm nebeneinander auf, können sie auf dem Grill nicht verrutschen.

Und Achtung, die Sauce verbrennt leicht! Daher die Spieße an den Rand rücken und bei niedrigerer Hitze grillen.

 

SELBSTGEMACHTE BBQ-SAUCE
mit Apfel & Zimt

1 Glas à ca. 300 ml

3 EL Zucker
1 Apfel, geschält, entkernt, in Stücken
1/2 Zwiebel, klein gewürfelt
200 ml Rotwein
100 ml Portwein
200 ml Apfelsaft
1 nussgroßes Stück frischer Ingwer, fein gerieben
1/4 TL Chiliflocken
1 Sternanis
50 ml Sojasauce
1 TL Zimt
2 TL Balsamico
1 EL Honig

1. Zucker in einem kleinen Topf kara­mellisieren. Die Apfelstücke und Zwiebel dazu geben und mit Rotwein ablöschen.

2. Rotwein, Portwein, Apfelsaft, Ingwer, Chiliflocken und Sternanis dazugeben und ungefähr 10 Min. köcheln lassen, bis die Apfelstücke und die Zwiebeln sehr weich sind. Sternanis entfernen.

3. Mit einem Stabmixer sehr fein pürieren und durch ein Sieb zurück in den Topf passieren.

4. Sojasauce, Zimt, Balsamico und Honig dazugeben und noch einige Minuten einkochen, bis die Sauce von sirupartiger Konsistenz ist.

30min
Hobbykoch

ASIAN HOT DOG
mit scharf marinierten Karotten & Erdnüssen

4 Hot Dogs

4 Hot Dog Brötchen
8 Stück Hofstädter Die Grillerei Rohe Bratwürstel pikant
4 EL geröstete, gesalzene Erdnüsse, grob gehackt, z.B. Alnatura
4 EL süßsaure Chilisauce
4 Stängel Koriander, Blätter abgezupft
3 Karotten
Salz
3 kleine Chilis
2 EL Apfelessig
1 TL Honig

1. Grill anheizen. Für die marinierten Karotten die Wurzeln in feine Stifte (Julien­ne) schneiden und in eine Schüssel geben, Salz darüberstreuen und mit den Fingern leicht kneten, bis die Karotten Feuchtigkeit abgeben und weich werden.

2. Chilis der Länge nach halbieren, ent­kernen und längs in sehr feine Streifen schneiden.

3. Apfelessig mit 2 EL warmem Wasser mischen und den Honig darin auflösen.

4. Marinade und Chilis zu den Karotten geben, gut durchmischen und mindestens 15 Min. ziehen lassen.

5. Die Würste bei direkter Hitze scharf anbraten.

6. Hot-­Dog-­Brötchen der Länge nach bis zur Hälfte einschneiden und neben den Würsteln auf dem Grill aufbacken, bis sie außen knusprig sind.

7. Die Brötchen vorsichtig aufdrücken und auf einer Seite mit je 1 EL Chilisauce bestreichen. Je 2 Würstel in ein Brötchen geben, die marinierten Karotten darauf verteilen und mit gehackten Erdnüssen und Koriander bestreuen.

25min
Fortgeschritten

GEWUSST:

Julienne ist Französisch und bezeichnet eine Schneidetechnik, bei der man Gemüse in streichholz­artige Stifte schneidet.