Vegan Backen

In diesen kleinen VEGANEN KÖSTLICHKEITEN stecken lauter gute Zutaten wie Nüsse, Schokolade & Co. Geschmacklich können sie es mit jedem anderen Keks aufnehmen. Klein, aber oho!

MINI-DONUTS
mit Zartbitterschokolade

30 – 35 Stück

250 g Weizenmehl
4 g Trockengerm
20 g Zucker
1 Prise Salz
40 ml Sonnenblumenöl
125 ml Wasser, lauwarm
150 g vegane Zartbitterschokolade
kandierter Ingwer, zum Verzieren

1. Mehl, Trockengerm, Zucker und Salz in einer großen Schüssel gut vermischen. Öl und Wasser einarbeiten. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 5 Min. gut durchkneten. In eine Schüssel geben und abgedeckt bei Zimmertemperatur 1 – 2 Stunden gehen lassen.

2. Backofen auf 180 °C Ober- / Unterhitze vorheizen. Germteig 2 – 3 cm dick ausrollen. Mit einem runden Keksausstecher (6 cm Ø) große Kreise ausstechen. Mit einem zweiten Keksausstecher (1 cm Ø) jeweils mittig einen kleinen Kreis ausstechen. Teigreste erneut zusammenkneten und ausstechen. Donuts auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, 15 – 20 Min. goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

3. Zartbitterschokolade über einem Wasserbad schmelzen und die Donuts darin tunken, mit kandiertem Ingwer verzieren.

45 (exkl. Ruhe- und Kühlzeit)min
Fortgeschritten

KROKANT-ECKEN
mit Rum

35 – 40 Stück

80 g veganes Obers, z.B. Schlagfix
50 g vegane Margarine
10 ml Rum
270 g vegane Zartbitterschokolade
30 g Vanillezucker
100 g Mandeln
60 ml Ahornsirup
2 EL brauner Zucker

1. Obers und Margarine auf kleiner Flamme sanft erhitzen. Rum einrühren. Schokolade grob hacken und gemeinsam mit dem Vanillezucker ein- und glatt rühren.

2. Eine kleine eckige Form (20 x 20 cm) mit Frischhaltefolie auslegen. Schokomasse hineingießen und 2 Stunden kalt stellen.

3. In der Zwischenzeit Backofen auf 180 °C Ober- / Unterhitze vorheizen. Für den Krokant Mandeln grob zerkleinern, mit Ahornsirup mischen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen. Braunen Zucker darüberstreuen. Im Ofen 10 Min. rösten. Mischung durchrühren und nochmals 5 Min. in den Ofen geben. Die fertig karamellisierten Mandeln komplett abkühlen lassen.

4. Die Schokoplatte vorsichtig aus der Form lösen und zu kleinen Dreiecken schneiden. Ausgekühlten Mandelkrokant in eine flache Schale geben und die Schoko-Dreiecke auf einer Seite leicht hineindrücken.

40 (exkl. Kühlzeit)min
Hobbykoch

BROWNIES
mit Mandelmilch & Fleur de Sel

16 Stück

500 g Weizenmehl
300 g Zucker
12 g Backpulver
130 g Kakaopulver
180 ml Mandelmilch
200 ml Sonnenblumenöl
180 ml Ahornsirup
70 g vegane Kochschokolade, klein gehackt
etwas Fleur de Sel

1. Backofen auf 180 °C Ober- / Unterhitze vorheizen. Eine rechteckige Backform (ca. 25 x 35 cm) mit Backpapier auslegen.

2. Mehl, Zucker, Backpulver und Kakao mischen. Mandelmilch, Öl sowie Ahornsirup ebenfalls mischen. Alles in einer großen Schüssel mit einer Teigspachtel vermengen. Brownie-Masse in die vorbereitete Backform geben und glatt streichen. Klein gehackte Schokolade darüber verteilen und leicht andrücken. Etwas Fleur de Sel über die Schokolade streuen.

3. Masse 25 Min. backen, dann komplett abkühlen lassen (sie härtet dabei nach).

4. Aus der Form nehmen und in 5 x 5 cm große Quadrate schneiden.

40 (exkl. Abkühlzeit)min
Hobbykoch

GEWUSST:

Fleur de Sel hießt übersetzt „Salzblume“. Es handelt sich um feinstes Meersalz, das durch Verdunsten von Meerwasser gewonnen wird. Es hat einen herrlich feinen Salz geschmack und eine unwiderstehlich knusprige Konsistenz.

ZIMT-NUSS-SCHNECKEN
mit Zuckerglasur

40 – 45 Stück

250 g Weizenmehl +  etwas  für  die  Arbeitsfläche
4 g Trockengerm
20 g Zucker
1 Prise Salz
40 ml Sonnenblumenöl
125 ml Wasser, lauwarm
150 ml Haselnuss-Drink
50 g Zucker
25 g Semmelbrösel
1 TL Zimt
200 g Haselnüsse, gemahlen
2 EL Staubzucker
1 TL Wasser

1. Mehl, Germ, Zucker und Salz in einer großen Schüssel mischen. Öl und Wasser einarbeiten. Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche 5 Min. gut durchkneten. In eine Schüssel geben und abgedeckt bei Zimmertemperatur 1 - 2 Stunden gehen lassen.

2. Backofen auf 180 °C Ober- / Unterhitze vorheizen. Für die Füllung Haselnuss-Drink mit Zucker erwärmen. Brösel, Zimt und Nüsse einrühren, gut durchrühren, kurz abkühlen lassen.

3. Germteig in 2 gleich große Portionen teilen. Beide zu einem jeweils ca. 5 mm dünnen Rechteck ausrollen. Die Füllung auf beiden Rechtecken verstreichen. Teige aufrollen und in 3 cm dicke Scheiben schneiden. Schnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und 20 – 30 Min. backen.

4. Staubzucker und Wasser zu einer dickflüssigen Glasur anrühren und die warmen Schnecken damit bepinseln.

45 (exkl. Ruhezeit)min
Hobbykoch

CHURROS
mit Lebkuchenzucker

25 – 30 Stück

600 ml Wasser
1 TL Salz
80 ml Sonnenblumenöl
1 l Sonnenblumenöl zum Frittieren
300 g Weizenmehl
250 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
2 EL Lebkuchengewürz

1. Wasser, Salz und Öl in einem Topf aufkochen. Von der Herdplatte nehmen und Mehl einrühren. Weiter rühren, bis sich der Teig vom Topfrand löst und zu einem Klumpen wird. Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle (8 mm Ø) füllen.

2. Öl in einer hohen Pfanne auf 170 °C erhitzen (dafür am besten ein Thermometer verwenden). Teig mithilfe des Spritzbeutels direkt in die Pfanne spritzen. Es sollten längliche Teigstränge entstehen. Diese goldbraun ausbacken (ca. 6 – 7 Min.) und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.

3. Zucker, Vanillezucker und Lebkuchengewürz in einem tiefen Teller mischen. Die Churros im Lebkuchenzucker wälzen.

20min
Profikoch

GEWUSST:

Churros sind eine Art länglicher Krapfen. Der Teig wird in heißem Öl frittiert und mit Zucker bestreut. In Spanien und Lateinamerika zu jeder Tageszeit heiß begehrt!

TIPP:

Für eine goldig gelbe Teigfarbe ½ TL gemahlene Kurkuma zum Wasser-Öl-Gemisch geben. 

CHOCOLATE CHIP COOKIES
mit Schokotupfen

50 – 60 Stück

1 EL Leinsamen
3 EL Wasser
140 g Weizenmehl
100 g Zucker
1 EL Vanillezucker
90 g vegane Margarine
50 g vegane Kochschokolade, gehackt + mehr zum Belegen

1. Leinsamen mit Wasser verrühren und 5 Min. quellen lassen.

2. Währenddessen Mehl, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel mischen. Margarine, Leinsamen und Schokostückchen hinzufügen und unterkneten. Teig in Frischhaltefolie gewickelt 15 Min. kalt stellen.

3. Backofen auf 180 °C Ober- / Unterhitze vorheizen. Teelöffelgroße Teigportionen abstechen, zu Bällchen formen und mit ausreichend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen (die Kekse gehen auf). Mit Schokotupfen belegen und 10 – 12 Min. backen.

4. Aus dem Ofen nehmen. Die Kekse sind unmittelbar nach dem Backen noch weich, härten aber beim Abkühlen weiter aus.

30 (exkl. Kühlzeit)min
Hobbykoch

SAMTFUDGE
mit Ahornsirup

16 Stück

110 g vegane Margarine
120 ml veganes Obers, z.B. Schlagfix
60 ml Ahornsirup
3 EL Wasser
100 g weißer Zucker
100 g brauner Zucker

1. Eine quadratische hitzefeste Form (ca. 20 x 20 cm) mit Frischhaltefolie auskleiden oder leicht einfetten. Margarine mit dem Obers auf kleiner Flamme sanft erhitzen, bis die Margarine geschmolzen ist. Beiseitestellen.

2. Ahornsirup, Wasser und beide Zuckersorten verrühren und aufkochen lassen. Weiter köcheln lassen, bis die Masse 160 °C erreicht (Thermometer verwenden!). Von der Hitze nehmen. Obersmischung vorsichtig hinzufügen und rühren, bis die Masse auf ca. 118 °C abgekühlt ist. Zügig in die vorbereitete Form gießen.

3. Über Nacht kalt stellen. Dann aus der Form drücken und mit einem Messer in 2 x 2 cm große Quadrate schneiden.

20 (exkl. Abkühlzeit)min
Profikoch

GEWUSST:

Fudge ist die englische Bezeichnung für ein weiches Karamellbonbon. Diese Bonbons sind auch als Toffees bekannt. Die Zubereitung ist heikel und erfordert etwas Übung.