Easy Kitchen

Mit unseren einfachen Rezepten für die ganze Familie wird Kochen zum reinen Vergnügen. Unter der WOCHE geht’s abwechslungsreich zu und am WOCHENENDE wird richtig aufgekocht. Unsere Jahresserie bietet tolle Ideen für jeden Tag!

BEYOND MEAT BURGER
mit Cole Slaw

4 Personen

2 Rispentomaten
50 g Rucola
2 Essiggurken
1 Zwiebel
4 Vollkorn Burger Buns, vegan
4 Beyond Meat Burger Patties
3 EL Öl, zum Braten
4 Scheiben Käse, vegan
Ketchup & Senf, mittelscharf
½ Kopf Weisskraut
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
3 EL Mayonnaise, z.B. Vegavita vegan
1 EL Apfelessig
1 TL Senf, mittelscharf

1. Für den Cole Slaw das Weisskraut fein hobeln, einsalzen und stehen lassen.

2. Rispentomaten in Scheiben schneiden, Rucola waschen, Essiggurken längs in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.

3. Burger Buns aufschneiden und nach Belieben kurz auf der Schnittseite toasten.

4. Burger Patties im Öl je 3 Min. pro Seite braten. Sobald die Patties einmal gewendet wurden, den veganen Käse darauflegen und schmelzen lassen.

5. Für den Cole Slaw das Weisskraut fest ausdrücken. Aus veganer Mayonnaise, Apfelessig, Senf, Salz und Pfeffer ein Dressing anrühren und den Cole Slaw damit marinieren.

6. Burger Buns mit Rucola, Beyond Meat Patties, Tomatenscheiben, Essiggurken und Zwiebelringen belegen. Die Brötchen-Deckel mit etwas Ketchup und Senf bestreichen und daraufsetzen.

7. Burger mit Cole Slaw anrichten und servieren.

30min
Hobbykoch

RINDERRAGOUT
mit Parmesan-Polenta

4 Personen

500 g Rindfleisch zum Kurzbraten
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
200 g Karotten
2 EL Öl, z.B. Sonnenblumenöl zum Anbraten
50 ml Rotwein
3 EL Mehl
1 Dose Tomaten (400 g)
1 Lorbeerblatt
2 EL Kapern
10 g Thymian, frisch
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
500 ml Milch
500 ml Gemüsesuppe
250 • g Instant-Polenta
30 g Butter
50 g Parmesan, gerieben
1 Prise Muskatnuss

1. Rindfleisch kalt abspülen, abtupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken. Karotten schälen und in Scheiben schneiden.

2. Zwiebel und Knoblauch im Öl andünsten. Fleisch dazugeben und kurz scharf anbraten. Mit Rotwein ablöschen. Karotten hinzufügen und mit Mehl stauben. Dosentomaten hinzufügen. Dose zur Hälfte mit Wasser auffüllen und das Wasser ebenfalls beifügen.

3. Lorbeerblatt, Kapern und Thymian dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ca. 15 – 20 Min. köcheln lassen.

4. Währenddessen für die Polenta Milch mit Gemüsesuppe aufkochen. Polenta mit einem Schneebesen einrühren und ca. 2 Min. rühren. Butter und geriebenen Parmesan einrühren. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Rinderragout mit Parmesan-Polenta anrichten und servieren.

30min
Hobbykoch

ERDBEERKNÖDEL
mit Schokosauce & Erdbeersalat

4 Personen

500 g Topfen
1 Bio-Zitrone
240 g Butter, zimmerwarm
2 Eier
6 EL Kristallzucker
260 g Mehl, griffig
250 g Erdbeeren, geputzt
Staubzucker, nach Belieben
10 g frische Minze, Blättchen zerzupft
100 g Haselnüsse, gerieben
Schokosauce

1. Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Topfen in eine Schüssel geben. Zitrone heiß abwaschen, Schale abreiben und zum Topfen geben. Die Hälfte der Butter, Eier und 4 EL Kristallzucker (nach Belieben auch etwas mehr) zugeben und rasch zu einem Teig verkneten. Anschließend zügig das Mehl einarbeiten, damit sich der Teig nicht zu sehr erwärmt.

2. Teig in 12 gleich große Stücke teilen (ca. 3 Knödel / Person). Handflächen mit etwas Mehl bestäuben, aus den Stücken kleine Teigfladen formen und flach drücken. Je 1 Erdbeere in die Mitte der Knödel geben, Knödel über der Erdbeere schließen und zwischen den Händen zu einer Kugel rollen. So verfahren, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist.

3. Knödel vorsichtig in das siedende Wasser geben (es sollte keinesfalls kochen) und ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen (ca. 15 Min.). Herausheben und abtropfen lassen.

4. Restliche Erdbeeren in Stücke schneiden und mit einem Spritzer Zitronensaft, etwas Staubzucker und Minze vermengen.

5. Restliche Butter in einer Pfanne schmelzen. Haselnüsse und 2 EL Kristallzucker dazugeben und anrösten. Vom Herd nehmen. Fertige Knödel darin wälzen, bis sie bedeckt sind. Gemeinsam mit Schokosauce und Erdbeersalat servieren. Nach Belieben mit Staubzucker bestreuen.

35min
Fortgeschritten

PANIERTE SPARGEL-RÖLLCHEN
mit Schinken & Käse auf Blattsalat

4 Personen

100 g Salatmix, z.B. von Simply Good
8 Stangen grüner Spargel
8 Schinkenscheiben
100 g Käse, z.B. Gouda, gerieben
2 Eier
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
50 g Mehl
100 g Semmelbrösel
Rapsöl zum Frittieren
3 EL Olivenöl
2 EL Weißweinessig
1 TL mittelscharfer Senf
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen

1. Salat waschen und das Dressing anrühren. Spargel waschen und die holzigen Enden abbrechen.

2. Etwas geriebenen Käse auf eine Schinkenscheibe streuen und je 1 Stange Spargel darauf platzieren. Einrollen und beiseitelegen.

3. Eier in einer kleinen Schüssel verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mehl und Semmelbrösel in zwei flachen Tellern bereit stellen.

4. Spargel-Röllchen panieren, dafür nacheinander mit Mehl bestäuben, durch die Eier ziehen und in Semmelbröseln rollen, bis sie rundum bedeckt sind. Brösel fest andrücken.

5. Eine Pfanne ca. 1 cm hoch mit Rapsöl füllen und erhitzen. Die Röllchen darin von allen Seiten ca. 3 – 4 Min. frittieren, bis sie goldbraun sind. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

6. Salat mit Dressing marinieren, gemeinsam mit den aufgeschnittenen Röllchen anrichten und servieren.

30min
Hobbykoch

LACHSGRATIN
mit Brokkoli

4 Personen

500 g Kartoffeln, festkochend
1 Brokkoli, ca. 350 g
10 g Dill, frisch
200 g Räucherlachs
1 Becher Crème fraîche (150 – 200 ml)
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
etwas Butter für die Form
100 g Gratinkäse-Mix

1. Backofen auf 200 °C Ober- / Unterhitze vorheizen. Kartoffeln in einem Topf gar kochen. Einen zweiten Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Die Brokkoliröschen vom Stiel trennen und in kochendem Wasser 3 – 4 Min. blanchieren. Mit eiskaltem Wasser abschrecken.

2. Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Dill abspülen und hacken. Räucherlachs in Stücke schneiden.

3. Crème fraîche mit Dill, Salz und Pfeffer würzen. Mit Kartoffelscheiben, Brokkoliröschen und Lachs mischen.

4. Alles in eine gefettete ofenfeste Form füllen und mit dem Gratinkäse bestreuen.

5. Im Ofen ca. 10 Min. goldbraun überbacken und servieren.

40min
Hobbykoch

OLIVENFOCACCIA
mit Rosmarin

4 Personen

400 g ital. Weizenmehl (Type 00) +  etwas  für  die  Arbeitsfläche
200 g Semola oder Weizengrieß
7 g Trockengerm
1 TL Salz
1 Prise Zucker
400 ml Wasser, lauwarm
5 EL Olivenöl
100 g Oliven, schwarz
Rosmarin, frisch
grobes Meersalz
Pfeffer, frisch gemahlen

1. Mehl, Semola, Trockengerm, Salz und Zucker in eine Schüssel geben und gut vermischen. In der Mitte eine Mulde formen. Warmes Wasser und 2 EL Olivenöl hineingeben. Wasser und Mehlmischung langsam mit einer Gabel vermischen, dann mit den Händen zu einem Teig verkneten.

2. Nach 1 – 2 Min. den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, ca. 5 Min. kneten und „reißen“ (Teig vor sich legen und gleichzeitig eine Hand vom Körper weg, eine zum Körper hin bewegen, dann Teig zusammenklappen und wiederholen). Fertigen Teig in einer Schüssel zugedeckt ca. 30 Min. gehen lassen.

3. Backofen auf 200 °C Ober- / Unterhitze vorheizen. Blech oder Ofenform mit 3 EL Olivenöl einölen.

4. Den aufgegangenen Teig mit den Händen zu runden, ca. 1,5 cm dicken Fladen (ca. 2 – 3 Stk.) formen und auf das Blech oder in die Ofenform geben. Mit einer Gabel großzügig einstechen.

5. Mit schwarzen Oliven sowie frischem Rosmarin belegen und mit grobem Meersalz und Pfeffer bestreuen. Im Ofen für ca. 15 Min. goldbraun backen.

25 (exkl. Ruhezeit)min
Fortgeschritten

SPARERIBS
mit BBQ-Marinade, Maiskolben & Tomatensalat

4 Personen

4 Spareribs, ca. 500 g pro Person
4 TL Magic Dust Gewürzmischung, z.B. von Ankerkraut
200 ml Apfelsaft
100 ml BBQ-Sauce
4 Maiskolben, vorgegart
1 EL Butter
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
1 Schalotte
10 g Basilikum, frisch
300 g Cherrytomaten
2 EL Olivenöl
2 EL Weißweinessig

1. Spareribs kalt abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und die Silberhaut auf der Unterseite entfernen.

2. Die Spareribs mit der Gewürzmischung einreiben. Mindestens 2 Stunden (je länger, umso mehr Geschmack – ideal wäre über Nacht) in Frischhaltefolie eingewickelt im Kühlschrank ziehen lassen. Grill (oder Backofen) vorheizen.

3. Spareribs für 90 Min. bei indirekter Hitze (ca. 100 – 120 °C) mit geschlossenem Deckel grillen. Alle 20 Min. mit Apfelsaft bestreichen. Nach Belieben bei direkter Hitze noch kurz knusprig grillen. Anschließend mit BBQ-Sauce einstreichen und kurz rasten lassen.

4. Alternative Zubereitung im Backofen: Spareribs in eine Ofenform / einen Bräter mit Deckel legen und den Apfelsaft hinzufügen. Bei 140 °C Ober- / Unterhitze für 90 Min. zugedeckt im Backofen garen. Dann den Deckel entfernen und die Grillfunktion einschalten, bis die Spareribs knusprig sind. Anschließend mit BBQ-Sauce einstreichen kurz rasten lassen.

5. Maiskolben mit Butter einstreichen, von allen Seiten grillen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

6. Für den Tomatensalat die Schalotte schälen und fein hacken. Basilikumblätter grob zupfen. Cherrytomaten waschen, in Stücke schneiden und mit Olivenöl, Weißweinessig, Salz und Pfeffer marinieren.

7. Spareribs gemeinsam mit den Maiskolben und dem Tomatensalat servieren.

120 (exkl. Ruhezeit)min
Profikoch

ANANAS VOM GRILL
mit Kokoseis & karamellisierten Erdnüssen

4 Personen

10 g Zucker, braun
50 g Erdnüsse, geröstet
1 Ananas
neutrales Öl, z.B. Sonnenblumenöl
400 g Kokoseis, z.B. Ben & Jerry’s Coconutterly Caramel’d

1. Braunen Zucker in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Erdnüsse darin schwenken und karamellisieren lassen.

2. Ananas schälen und in Scheiben schneiden. Mit etwas Öl einpinseln. Auf dem Grill oder in einer Grillpfanne grillen, bis sie schöne Röstspuren zeigen.

3. Ananas gemeinsam mit dem Eis anrichten und mit karamellisierten Erdnüssen garnieren.

15min
Hobbykoch