Fair zum Tier

Fair bringt Mehr. Artgemäße Tierhaltung bedeutet geräumige Ställe mit viel Platz und Auslauf an der frischen Luft. Und das jederzeit. Dafür steht Hofstädter FAIR ZUM TIER. Unsere herrlich kreativen Rezepte mit SCHWEINEFLEISCH bringen diese erstklassige Qualität voll zur Geltung.

ORIENTALISCHES SCHOPFSTEAK
mit Pilaw & Ananas-Chutney

4 Personen

1 Knoblauchzehe
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Koriander, gemahlen
1 TL Paprika, edelsüß
½ TL je Zimt und Salz
Pfeffer, frisch gemahlen
4 EL neutrales Öl, z.B. Sonnenblumenöl
4 Hofstädter Fair zum Tier Schweine-Schopfsteaks à 120 g
½ Ananas
1 kleine Zwiebel
1 daumengroßes Stück Ingwer
1 kleine frische Chilischote
2 EL Olivenöl
50 ml Wasser
1 Limette, Saft ausgepresst
2 EL Apfelessig
2 EL brauner Zucker
10 g frischer Koriander
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
1 Zwiebel
4 EL neutrales Öl, z.B. Sonnenblumenöl
200 g Basmatireis
1 Zimtstange
2 Nelken
½ TL Kurkuma
1 Prise Salz
10 g frische Petersilie

1. Knoblauchzehe schälen und fein ha­cken. In einer Schüssel gemeinsam mit Kreuzkümmel, Koriander, Paprika, Zimt, Salz, Pfeffer und Öl zu einer Marinade anrühren.

2. Steaks kalt abspülen, trocken tup­fen und in der Schüssel marinieren (wenn nötig noch etwas Öl hinzufügen). Zudecken und mind. 30 Min. im Kühl­schrank ziehen lassen. (Das Fleisch kann auch schon am Vorabend mariniert werden.)

3. Für das Chutney die Ananas schälen, Strunk entfernen und Fruchtfleisch klein würfeln. Zwiebel und Ingwer schälen und klein hacken. Chili nach Belieben entker­nen und hacken. Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen. Zwiebel und Ingwer darin glasig dünsten. Wasser, Chili, Limettensaft, Apfelessig und Zucker hinzufügen und aufkochen. Ananas hinzufügen und darin ca. 30 Min. einkochen. Koriander abspülen und hacken. Chutney am Ende mit Salz und Pfeffer abschmecken und frischen Koriander unterrühren. Beiseitestellen.

4. Für den Pilaw Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel darin glasig anschwitzen. Reis, Zimtstange, Nelken, Kurkuma und Salz hinzufügen und 3 Min. lang bei mitt­lerer Hitze rösten. Laut Packungsanleitung mit Wasser aufgießen und fertig kochen. Petersilie abspülen und fein hacken.

5. Marinierte Steaks in einer heißen Pfanne von beiden Seiten ca. 3 – 4 Min. anbraten (bei Bedarf etwas Öl ergänzen).

6. Orientalische Schopfsteaks gemein­sam mit Pilaw auf Tellern anrichten, mit Peter silie garnieren und mit dem Ananas­ Chutney servieren.

60min
Hobbykoch

FASCHIERTER BRATEN WELLINGTON
mit glasierten Karotten

4 – 6 Personen

2 Semmeln vom Vortag
150 ml Milch
10 g Petersilie
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
3 EL neutrales Öl zum Braten
800 g Hofstädter Fair zum Tier Schweine-Faschiertes
2 Eier
2 EL Majoran, getrocknet
1 EL Paprikapulver, süß
3 EL Semmelbrösel
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
250 g Champignons
1 EL Butter
10 g frischer Thymian
1 Pkg. Blätterteig
1 kg junge Karotten im Bund
3 EL Butter
2 EL Honig
10 g frischer Thymian
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen

1. Backofen auf 170 °C Ober­- / Unterhitze vorheizen. Semmeln in Würfel schneiden und in der Milch einweichen. Petersilie ab­spülen und fein hacken.

2. Zwiebeln und Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Die Hälfte davon beiseitestellen. Die andere Hälfte in einer Pfanne in 2 EL Öl glasig dünsten.

3. In einer großen Schüssel Faschiertes, 1 Ei, Majoran, Paprikapulver, Semmel­brösel, gehackte Petersilie, Salz und Pfeffer gut vermengen. Gebratene Zwiebeln und ausgedrückte Semmeln ebenfalls unter mischen.

4. Champignons fein würfeln. In einer Pfanne Butter und 1 EL Öl erhitzen und restlichen Zwiebel und Knoblauch mit den Champignons ca. 10 Min. anrösten, bis sie schön braun sind und die Flüssigkeit verdampft ist. Thymianblättchen abzupfen, kurz mitrösten, salzen und pfeffern. Auskühlen lassen.

5. Den Blätterteig auf einem Holzbrett ausrollen und mit der Champignon­-Farce bestreichen, an den Rändern jeweils 2 cm frei lassen. Fleisch­-Masse mittig auf dem Blätterteig verteilen, mit feuchten Händen zu einem Braten formen.

6. Kurze Seiten des Blätterteigs hoch­klappen, damit nichts auslaufen kann. Dann die Längsseiten über den Teig schlagen und alle Nahtstellen festdrücken. Mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Das zweite Ei verquirlen und den Teig damit bepinseln. Mit einem Messer vorsichtig ein Muster nach Wahl einritzen und für ca. 60 Min. im Backofen braten.

7. Währenddessen Karotten schälen und je nach Größe längs halbieren oder vier­teln. Butter in einer tiefen Pfanne erhitzen, 3 – 4 EL Wasser hinzufügen und Karotten zugedeckt 5 – 10 Min. dünsten. Honig kurz vor dem Servieren hinzufügen und ein paar Mal durchschwenken. Thymian dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

8. Braten erst bei Tisch anschneiden, mit den Karotten anrichten und servieren.

1 Std 30min
Hobbykoch

GEFÜLLTE INVOLTINI
mit knusprigem Salbei & Zitronenpolenta

4 Personen

20 g Parmesan
4 Hofstädter Fair zum Tier Schweine-Schnitzel à ca. 120 g
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
16 Streifen Frühstücksspeck
8 Salbeiblätter
4 EL Olivenöl + etwas für den Salbei
weitere Salbeiblätter zum Frittieren (optional)
500 je je Milch und Gemüsesuppe
250 g Fix-Polenta, z.B. Sonncorn oder Fini’s Feinstes
30 g Butter
1 Bio-Zitrone, Schale abgerieben
50 g Parmesan

1. Parmesan reiben. Schnitzel flach klopfen, halbieren, salzen und pfeffern. Je 2 Scheiben Speck auf eine Unterlage legen. Je 1 Schnitzelhälfte darauflegen, mit Par­mesan und 2 Blättern Salbei belegen. Ein­rollen und mit Zahnstochern fixieren. Mit den restlichen Schnitzeln ebenso verfahren.

2. Für die Polenta Milch mit Gemüse­suppe aufkochen. Polenta mit dem Schnee­besen einrühren und ca. 2 Min. rühren. Butter, Zitronenabrieb und Parmesan ein­rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Polenta warm halten.

3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Schnitzelrollen ca. 5 – 6 Min. von allen Seiten knusprig anbraten. Herausnehmen und kurz rasten lassen.

4. Optional: Noch etwas mehr Olivenöl in der Pfanne auf kleiner Flamme erhitzen und Salbeiblätter nebeneinander für ca. 15 Sekunden frittieren, danach einzeln auf Küchenpapier legen.

5. Fleisch mit Polenta und knusprigem Salbei anrichten.

35min
Hobbykoch

BRATLSTÜCK ASIA STYLE
mit Honig-Ingwer-Glasur, Krautsalat & Kokos-Knödel

4 Personen

1 daumengroßes Stück frischer Ingwer
2 Knoblauchzehen
2 EL je Honig, Sojasauce & Sesamöl
1 TL Fünfgewürz-Mischung
4 Pkg. Hofstädter Fair zum Tier Bratlstück à ca. 120 g
1 TL weißer Sesam zur Garnitur
½ Kraut
2 Karotten
1 Jungzwiebel
50 g Mayonnaise
2 EL Sesamöl
½ Limette Saft ausgepresst
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
500 g Mehl +   etwas  für  die  Arbeitsfläche
12 g Backpulver
¼ TL Natron
1 Prise Salz
400 ml Kokosmilch

1. Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken. Mit Honig, Sojasauce, Sesam­öl und Fünfgewürz vermischen. Das Fleisch mit der Marinade einpinseln, in eine ofenfeste Form geben und ziehen lassen.

2. Für den Salat das Kraut hobeln, in ein Sieb geben, kräftig einsalzen und 30 Min. ziehen lassen. Karotten schälen und ho­beln. Weißen Teil der Jungzwiebel in feine Ringe, das Grün in grobe Ringe schneiden und für die Garnitur aufbewahren.

3. Für die Knödel Mehl mit Backpulver, Natron und Salz gut vermischen. Kokos­milch in die Rührschüssel der Küchenma­schine geben. Die Mehlmischung langsam bei mittlerer Stufe hinzufügen und zu einem glatten Teig verrühren.

4. Eine glatte Oberfläche mit Mehl bestäuben und den Teig zu einem länglichen Strang formen. In 8 gleich große Stücke teilen und diese zu Kugeln formen.

5. Wasser im Topf oder Wasserkocher zum Kochen bringen. Einen großen Wok ca. 5 cm hoch mit kochendem Wasser befüllen. Backofen auf 200 °C Ober­- / Unterhitze vorheizen.

6. Knödel in einen Bambuskorb oder einen Dampfeinsatz geben. In den Wok stellen und mit geschlossenem Wokdeckel im Dampf ca. 15 Min. garen. Beim Dampfeinsatz darauf achten, dass die Knödel das Wasser nicht berühren.

7. Weißkraut mit Wasser abspülen und gut ausdrücken. Mit den Karotten, weißen Jungzwiebelringen, Mayonnaise, Sesam­öl sowie Limettensaft vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und ziehen lassen.

8. Das Fleisch in der Ofenform für ca. 10 Min. im vorgeheizten Ofen braten.

9. Knuspriges Bratlstück gemeinsam mit Krautsalat und Kokos­Knödel anrichten, mit weißem Sesam und grünen Jung­zwiebelringen garnieren und servieren.

50 (exkl. Marinierzeiten)min
Fortgeschritten

GEWUSST:

Fünfgewürz oder Fünf­-Gewürze­-Pulver ist eine traditionelle Gewürz­mischung aus Asien. Meist enthält sie Sternanis, Zimt, Gewürznelke, Fenchel und Szechuanpfeffer.

MINUTEN-STEAK-TACOS
mit Avocadocreme & pikantem Paprika-Mais-Salat

4 Personen

1 TL Cayennepfeffer
1 TL Oregano, gerebelt
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
¼ TL Salz
2 EL Olivenöl
4 Hofstädter Fair zum Tier Schweine-Minutensteaks à ca. 110 g
8 Stk. Weizentortillas
1 rote Paprika
1 Dose Mais, 300 g
1 Dose Kidneybohnen, 300 g
3 EL Olivenöl
1 Limette, Saft ausgepresst
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
1 kleine rote Zwiebel
1 kleine rote Chilischote
2 mittelgroße Tomaten
10 g frischer Koriander
½ Limette, Saft ausgepresst
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
2 reife Avocados
½ Limette, Saft ausgepresst

1. Aus Cayennepfeffer, Oregano, Kreuz­kümmel, Salz und Olivenöl eine Marinade anrühren. Steaks einlegen. Evtl. noch etwas Olivenöl hinzufügen, sodass das gesamte Fleisch bedeckt ist. Mit Folie abdecken und mindestens 30 Min. (oder schon am Vor­abend) marinieren.

2. Für den Salat Paprika entkernen und würfeln, Mais und Bohnen abspülen. Alles in einer Schüssel mit Olivenöl und Limetten saft marinieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Für die Salsa die Zwiebel schälen und sehr fein hacken. Chilischote nach Belieben entkernen und ebenfalls hacken. Tomaten würfeln, Koriander abspülen und hacken. Alles mit Limettensaft und Olivenöl mi­schen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Für die Avocadocreme Avocados halbieren und entkernen. Fruchtfleisch mit einer Gabel zu einer Creme zerdrü­cken. Mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Tacos nach Packungsanleitung erwär­men. Minutensteaks aus der Marinade neh­men und in einer heißen Pfanne 3 – 4 Min. anbraten, bis das Fleisch gut durch ist. Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden.

6. Tacos mit Paprika­Mais­Salat und Fleisch füllen, mit Salsa und Avocadocreme garnieren und servieren.

35 (exkl. Marinierzeit)min
Fortgeschritten

TIPP:

Die Tacos direkt bei Tisch füllen und gleich essen!