Restlküche

Vergolden statt Vergeuden. Ganz nach dem Motto „Lebensmittel sind kostbar“ zeigen wir, wie man aus altbackenem Brot echte Highlights macht.

ITALIENISCHER BROTSALAT
mit Zitronenöl

4 Personen

6 dicke Scheiben Weißbrot, z.B. Olivenbrot, Ciabatta vom Vortag oder älter, in Würfeln
1 EL Butter
4 – 5 große reife Tomaten
1 Gurke
1 rote Zwiebel, fein gehackt
1 Bio-Zitrone, Saft & abgeriebene Schale
4 EL Balsamicoessig
3 EL Olivenöl
1 TL Salz
2 TL brauner Zucker
1 TL scharfer Senf
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 kleiner Bund Basilikum, Blätter abgezupft
½ Zweig Rosmarin, Nadeln abgerebelt
1 EL Zitronenöl

1. Brotwürfel in einer Pfanne in 1 EL Butter knusprig braun anbraten. Beiseitestellen.

2. Tomaten und Gurken waschen, in Würfel schneiden und mit der roten Zwiebel in einer Schüssel vermischen.

3. Für das Dressing Zitronensaft, Essig, Olivenöl, Salz, Zucker, Senf und Knoblauch gut verrühren. Kurz ziehen lassen.

4. Basilikum und Rosmarinnadeln fein hacken.

5. Kräuter samt 1 Schuss Wasser zum Dressing geben, verrühren und die Tomaten und Gurken damit marinieren.

6. Brotstücke untermischen. Mit Zitronenschale und Zitronenöl verfeinern.

30min
Hobbykoch

KNUSPERKNUSPER

Übrig gebliebenes Brot in kleine Stücke oder dünne Scheiben schneiden und trock­nen. In einer Pfanne ohne Öl rundherum knusprig rösten. Kräuter (z.B. Thymian), Knoblauch (in feinen Schei­ben) und Chili sowie etwas
Olivenöl dazugeben und 1 Min. weiterbraten. Als herr­liche Zutat für Suppen und Salate oder einfach als
Knusper­-Snack genießen!

ÖSTERREICHISCHE BROTSUPPE
mit Sauerrahm

4 Personen

2 Zwiebeln, fein gehackt
1 EL Butter
200 g hartes Schwarzbrot / Roggenbrot, in Würfel geschnitten
1,5 l Rindsuppe
1 Prise Salz
^ Knoblauchzehe
1 TL Kümmel, ganz
1 Schuss Bier
Pfeffer
2 – 3 EL Petersilie, fein gehackt
200 g Sauerrahm
Brotrinde, klein gewürfelt

1. Zwiebeln schälen, fein hacken und in einem Topf in Butter anrösten. Brot dazugeben und kurz mitrösten.

2. Mit Suppe aufgießen, Salz, Knoblauch und Kümmel hinzufügen. Einmal auf kochen lassen. Dann bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis das Brot ganz weich ist.

3. Bier beifügen und die Suppe mit einem Stabmixer pürieren. Sollte sie zu dick sein, etwas Suppe ergänzen und mit Pfeffer abschmecken.

4. Mit Petersilie, Sauerrahm und den Brotrinden-Stücken garnieren.

40min
Hobbykoch

ARME RITTER
mit Zimt, Ahornsirup & Bananen

2 Personen

2 Eier
1 Pkg. Vanillezucker
150 – 200 ml Milch
4 dicke Scheiben Weißbrot in Kastenform, mehrere Tage alt
2 Bananen
2 EL Butter
Zimt
Staubzucker
Ahornsirup

1. Eier mit Vanillezucker in einem tiefen Teller gut verquirlen. Milch in einen zweiten tiefen Teller geben.

2. Bananen schälen, längs halbieren und nochmals quer durchschneiden. In einer Pfanne 1 EL Butter zerlassen und die Bananen darin braten, bis sie leicht karamellisieren.

3. Brotscheiben kurz durch die Milch ziehen und dann im Ei wenden. Mit der restlichen Butter in der Pfanne knusprig braten.

4. Arme Ritter mit Banane, Zimt, Staubzucker und / oder Ahornsirup nach Belieben garnieren und servieren.

30min
Hobbykoch

EISKALT

Wer will, kann sein Brot gleich bei MERKUR in Scheiben schneiden lassen. Dann jeweils 2 – 3 Scheiben in einem Gefriersackerl in den Tiefkühler stecken und nach Bedarf auftauen. Damit das Brot perfekt bleibt, Päckchen nicht übereinander, sondern nebeneinander auflegen. So friert das Brot schneller durch und verliert auch nicht an Qualität.

KNÖDEL
mit Ei & Schnittlauch

4 Personen

1 Zwiebel, klein geschnitten
1 TL Butter
250 g Brotwürfel, von trockenem Brot, Semmeln & Schwarzbrot gemischt
200 ml Milch
1 großes Ei
½ Bund Petersilie, fein geschnitten
etwas Pfeffer
1 TL Salz + etwas für das Kochwasser
1 – 2 EL Butter zum Anbraten
4 Eier
1 Bund Schnittlauch, fein geschnitten
1 Prise Muskatnuss, fein gerieben

1. Zwiebel in 1 TL Butter glasig rösten. Brot- und Gebäckwürfel in eine große Schüssel geben. Zwiebel beifügen und durchmischen. Milch erwärmen und mit den restlichen Zutaten (bis auf die Butter zum Anbraten) zu den Brotwürfeln geben. Knödelmasse mit den Händen langsam vermischen, ohne dabei die Brotwürfel zu sehr zu zerdrücken.

2. Teig 10 Min. stehen lassen. In dieser Zeit einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen.

3. Aus der Masse mit feuchten Händen Knödel formen, die von der Größe gut in die Hände passen. Knödel 25 Min. im Salzwasser köcheln. Alternativ kann man sie im Dampfgarer 30 Min. garen.

4. Abgekühlte Knödel in Scheiben schneiden und in einer Pfanne in der restlichen Butter knusprig braten.

5. Für den Guss die Eier in eine Schüssel aufschlagen. Die Hälfte des Schnittlauchs und Muskat hinzufügen und gut verquirlen.

6. Knödel mit den Eiern übergießen und in Butter braten, bis das Ei stockt. Mit dem restlichen Schnittlauch bestreuen und servieren.

45min
Hobbykoch

VERFÜTTERN

Brot in Scheiben schneiden und gut trocknen. In einem großen Papiersackerl sammeln. Gelegentlich jemandem
bringen, der in größerem Stil Nutztiere (z.B. Fische, Pferde, Schweine, Hühner) hält. Einfach Freunde und Kollegen fragen, es findet sich immer jemand, der das Brot brauchen kann!

SCHEITER-HAUFEN
mit Birnen & Walnüssen

4 Personen

1 Vanilleschote
500 ml Milch
4 Eier
1 Prise Salz
70 g brauner Zucker
3 – 4 Birnen, je nach Größe
1 – 2 TL Butter, für die Form
250 g hartes Weißbrot oder Striezel, in Scheiben
1 Handvoll Walnüsse, gehackt

1. Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen. Vanilleschote aufschneiden und das Mark auskratzen. Milch, Eier, Vanillemark, Salz und Zucker im Mixer gut durchmischen.

2. Birnen entkernen und in Scheiben schneiden (wer möchte, kann eine Birne im Ganzen in die Mitte des Scheiterhaufens stellen).

3. Eine Auflaufform mit Butter gut einfetten. Abwechselnd Brot und Birnen stehend einschichten. Mit der Milch-Ei-Mischung übergießen und mit den Walnüssen bestreuen.

4. Auflauf im Backofen ca. 40 Min. goldbraun backen.

60min
Hobbykoch

TIPP:

Übrig gebliebenes Brot immer vor dem Trocknen in die gewünschten Stücke oder Scheiben schneiden, das erleichtert später die Verarbeitung.